Trinkt nur aus der Flasche mit Sauger, schon 15 Monate alt!

Huhu,

ich habe ein kleines Problem mit dem Trinken bei meiner Kleinen. Sie trinkt nur aus Schnullerflaschen, momentan aus der Nuk First Choice... und sie akzeptiert auch nur raltiv kleine Sauger. Hab schon so oft versucht, ihre einen grösseren Sauger anzudrehen, aber dann trinkt sie nicht. Habe auch Trinklernbecher... das geht gar nicht :-(
Aus denen mit derm breiten Schlitz zum Trinken klappt es nur, wenn ich ihr den Becher gebe und sie trinken lasse, ansonsten spielt sie damit und kippt den Becher aus (die sind ja nicht auslaufsicher). Habe jetzt die Becher von Tchibo geholt, die sind auslaufsicher und haben eine Schnullerähnlichen Aufsatz, eben nur hart, und man muss auch daran saugern, sonst kommt nix.... ob sie das nicht kapiert??? Ich weiss es nicht, aber sie trinkt daraus auch nicht :-[ und langsam verlier ich die Geduld, jedesmal so ein Theater wegen dem blöden Trinken.

Und gestern hat eine befreundete Ergotherapeutin gesagt, ich soll bloss den Schnuller weglassen, das veraut den Kiefer etc. ... ja toll wie denn?????

Bin echt grad total genervt und sauer :-[#heul#schmoll:-(

Bitte helft mir mal!

LG Kerstin & Lea (15 Monate)

1

hallo
mit dem schnuller mach dir nicht so den kopf, das ist doch okay. und grössere sauber müssen auch nicht sein, bei stillmamis wächst auch nichts mit.
und mit dem trinken, kann ich dir nur den tip geben, versuche es mal mit strohhalmbecher. strohhalm mögen kleinkinder.

3

Hallo,

bei uns klappt es mit Strohhalm noch gar nicht - er pustet immer nur rein... Aber auch wir probieren weiter!

LG Nadine

2

Hallo Kerstin,

mit unserem Sohn (14,5 Monate) ist es ähnlich. Er nimmt jetzt zwar inzwischen auch mal die Trinklernflasche, aber er hat den Trick mit dem hochhalten immer noch nicht ganz raus, so dass ich helfen muss #augen Den Schnuller wollte er glücklicherweise mit 1 Jahr von alleine nicht mehr.

ABER: Max ist inzwischen mehr an richtigen Trinkbechern interessiert, also gebe ich ihm zwischendurch auch immer mal Wasser aus einem normalen Becher, den er dann auch selber halten will. Am liebsten übt er in der Badewanne, in der immer ein Becher zum Spielen ist - lecker Badewasser... ;-) Probier es doch auch mal so aus.

LG Nadine

4

Huhu,

danke euch schonmal für die Antworten! Hatte nach dem gespräch gestern eben ein wenig Bedenken, dass der Schnuller schädlich für sie ist!

Ansonsten nimmt Lea den ganzen Tag keinen Schnuller mehr, sie hat ihn abends zum einschlafen, mehr nicht. nachts dann meisten auch nicht mehr, also das ist gar kein Problem. Ich hoffe einfach das es bei ihr irgendwann von allein kommt...

Ich biete ihr regelmässig die Becher an, hoffe das es sie bald mehr interessiert. strohhalm pustet sie auch höchstens rein ;-)

LG Kerstin&Lea (die grade von Mama endlich ihre Nuk-Flasche bekomme hat nachdem wir den ganzen Morgen mit den Bechern gekämpft haben ;-) )

5

Hallo nochmal,

Also mach Dir wirklich keinen Kopf um den Schnuller! Genauso fing es mit dem Abgewöhnen bei Max auch an. Eines abends dann wollte er ihn nicht mal mehr zum Einschlafen.

Viel Spass beim Trinken üben :-)

LG Nadine

6

Hallo!

Kommt mir vor, als wenn du über meinen Sohn (15 Monate) vor etwa vier Wochen reden würdest #augen...

Bei uns war es genauso: Mit allem war er extrem früh dran, nur aus einem Trinklernbecher konnte er nie trinken. Nichts ging, außer der Nuckelflasche. Ich habe alles versucht, aber er verstand einfach nicht, wie er aus den Bechern trinken sollte.

Aber dann hab ich DIE Lösung (zumindest für uns) gefunden: Ich habe ihm eine Sigg-Flasche gegeben, aus der die Flüssigkeit ja auch so herausläuft. Nach einer Weile kam er von selbst darauf, dass mehr herauskommt, wenn man daran saugt. Und siehe da: Seitdem kann er auch aus Trinkbechern trinken!

Vielleicht funktioniert das bei euch ja auch!

Gruß, Lena

P.S. Mach dir wegen der Nuckelflasche keinen Kopf! Das ist nur schädlich, wenn die Kinder den halben Tag lang ständig daran nuckeln.

7

hallo kerstin - mach' dir bloß nicht so fürchterlich'n kopf - das kommt alles von ganz alleine .... 1, 2, 3 .... will die maus ganz normale trinkbecher ausprobieren und dann ist die flasche passé ... wart's ab!! je mehr du sie mit verschiedenen bechern etc. "nervst" desto später wird sie was anderes wollen!!
was die schnuller angeht sehe ich das als auch nicht so tragisch für den kiefer an - aber achte halt darauf, dass die maus nicht permanent mit der flasche am hals durch die gegend läuft das soll wohl auf dauer nicht so richtig gut für die zähne sein (wegen ständigem umspülen - das ist wohl schädlich für den zahnschmelz o.ä.)!!
aber wie gesagt je mehr du drängelst desto weniger wird sie wollen!!!
lieben gruß
susi

8

Huhu,

danke nochmal für eure Antworten. Also dauernd nuckeln tut sie nicht, darauf achte ich ja wegen der Zähne. Ich versuchs halt hin und wieder mal einen Becher anzubieten, aber wenn sie nicht will... und zwingen geht ja auch nicht. Ich werd halt weiter abwarten, war nur ein wenig verunsichert wegen der Äußerungen gestern, aber dann ist das ja ok.

So, und jetzt gibts was zu essen für uns zwei, Mama muss jetzt kochen gehen!

LG und schönen Feiertag euch allen noch!#herzlich

Kerstin&Lea

9

Hallo Kerstin!
Mein Sohn wollte auch nie aus einer Trinklerntasse trinken. War ganz schlimm. Habe glaube ich sechs verschiedene gekauft. Habe dann kürzlich den becher von Babylove (Hausmarke von Dm)
gekauft. Erst den mit dem Silikonaufsatz. Daraus hat er getrunken. Jetzt trinkt er auch aus dem Becher mit dem festen Aufsatz.
Mach Dir keinen Streß. Auch Lea wird es irgendwann lernen!!!!!
LG
Sonja

10

Gib ihr halt nur einen Trinklernbecher ( oder was auch immer du willst was sie benutzt) wenn sie wirklich Durst hat wird sie auch was daraus trinken, es ist nur reine Faulheit der lieben Kleinen ewig an der Nuckelflasche zu hängen da müssen sie sich nicht so anstrengen;-). Lukas bekam mit 6 Monaten eine Trinklernbecher von Nuck ( so wie Schnabeltasse) und er hat von Anfang an daraus getrunken ohne das wir irgendwas halten mußten.

visilo+Lukas (16.11.04)

11

Hallo!

Da muss ich dir aber mal widersprechen!!!

Mein Sohn konnte es wirklich nicht und wäre echt verdurstet, wenn ich ihm nur den Trinklernbecher gegeben hätte! Er hat es immer wieder versucht und irgendwann bitterlich geweint, weil es nicht klappte. Er ist von Natur aus sehr ehrgeizig und versucht Dinge so lange, bis sie funktionieren. Aber das konnte er einfach nicht.

Gruß, Lena

13

Huhu,

hm also faul ist sie eigentlich nicht. Bei dem Tchibo Becher rafft sie glaub ich einfach nicht das sie auch dan saugen soll und da von alleine nix rauskommt! Sie hat ihn ja ihn den Mund genommen, aber dann draufgebissen #kratz

Nun ja, ich werd mir weiterhin MÜhe geben!

LG Kerstin

weiteren Kommentar laden
12

Hallo Kerstin !
Wieso probierst Du es nicht mit einem ganz normalen Glas #gruebel ?
Am Anfang geht bestimmt noch eine Menge daneben, aber es ist ja eh so warm, da ist das kein Problem !
Bei Emilia hat es ungefähr 4 Wochen gedauert, bis sie nicht mehr patschnass war nach dem Trinken, nochmal 4 Wochen später hat sie dann ganz alleine aus einem normalen Wasserglas getrunken - da war sie 13 Monate alt !
Probiers einfach mal aus, Kinder wollen meistens das Gleiche wie die Eltern, wenn Du aus dem Glas vortrinkst, bekommt sie vielleicht Lust, aus demselben Glas zu trinken.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (17 Monate) und Luca inside (29.SSW)

14

Huhu,

hab auch ein Glas versucht bzw. den Becher ohne Aufsatz. becher gefiel ihr gar nicht, Glas ging gestern ein bisschen, heute wollte sie überhaupt nicht...

Na ja, ich werds weiterhin versuchen ;-)

LG Kerstin

Top Diskussionen anzeigen