Nervt euch auch die schwiegermutter tierisch wegen kindererziehung? ?



Hallo liebe Mütter die auch eine Nervige Schwiegermutter #drache


haben! Also ich fange mal an; habe eine Tochter wie sie auf


die welt gekommen ist ; hat sie gemeint ich müßte alles so


machen wie sie es sagt! dann hat angefängen die Kleine müßte


längt krabbeln können! Meine Tochter ist aber erst mit 1 jahr

gekrabbelt! und dann sagte sie die kleine müßte schön längt

laufen; meine Tochter ist aber erst mit 15 Monate gelaufen!


Und jetzt ist wird meine Tochter nächsten Monat 2 1/2 Jahre


und jetzt sagt sie die kliene müßte schon Längst sauber sein


und perferkt reden können! Sie redet zwar aber halt nicht zu

viel man versteht sie deutlich aber sie spricht noch keine sätze

ab und zu kommt auch mal ein satz aber selten! Und ich


versuche sie ja auch sauber zu bekommen setzte sie jeden Tag

aufs klo ; einmal hatte sie was gemacht aber dann nicht mehr!


Meine frage an euch muß ich mir wirklich sorgen machen das


meine kleine nicht schon sauber ist und nicht richtig redet???


mich macht das schon ein bisschen fertig was meine Schwieger-


mutter#drache immer von sich gibt! über erliche anworten und


über die erfahrungen von euch mit Kinder wäre mir sehr geholfen!


Ich be#danke mich mal schon im vorraus bei euch; weil meine


Schwiegermutter#drache treibt mich sonst noch in den wahnsinn!!!


L G Bärbel


1

Hallo Bärbel.
Jedes Kind hat seinen eigenen Entwicklungsrhythmus. Deine Maus lässt sich halt Zeit. Was ist denn schlimm daran? Warum lässt du dich von deiner Schwimu so fertig machen? Rede offen mit ihr und sag ihr, dass es dein/euer Kind ist und sie keine "tollen" Kommentare und Ratschläge mehr geben soll. Steht denn wenigstens dein Mann hinter dir? oder hält er zu seiner Mum? Meine Schwimu hat auch immer gemeint, dass meine Kleine mit 1 Jahr keinen Schnuller mehr braucht, kein ganzes Gläschen essen muss, da sie sonst dick wird etc., etc. Ich habe es ihr dann eindeutig (natürlich diplomatisch) zu verstehen gegeben, dass wir das so schon richtig machen. Dann war auf einmal Ruhe und seit dem fragt sie mich wenn sie ihr etwas geben möchte, etc. Bleib einfach gelassen und steh über den Dingen. Es ist dein/euer Kind und nicht ihres.
Viel Kraft noch!!!!
LG
Andrea

2

Hallo Bärbel,

ich würde deiner Schwiemu auch mal deutlich sagen, daß es DEIN Kind ist und nicht IHRES. Zur Entwicklung der Motorik und zum Sauberwerden kann man Kinder nicht zwingen, maximal spielerisch fördern.
Was das Essen für deine Kleine angeht so ist das ebenfalls absolut deine Sache.
Und wann sie was und in welchen deutlich Sätzen spricht, daß bleibt deiner Kleinen ihre Entscheidung.

Meine Schwiemu hat sich zwar seit der Geburt sehr zum positiven verändert (hatte vorher kein gutes Verhältnis zu ihr) Dafür meint mein Schwiegervater in Spe, er müßte immer einen guten Tipp aus dem Ärmel ziehen. Habe schon mermals deutlich machen müssen, daß ich mir auch was dabei denke, wenn ich für die Knirpse was entscheide.
Das schärfste war, daß er uns fragte, ob sie schon auf den Topf gehen, mit nicht mal einem Jahr.

LG Jana + Jonas und Florian 10.06.05

3

Nein, mach dir mal keine Sorgen um deinen Wurm. In deinem Posting hab ich original meine eigene Mutter wieder erkannt. Meine Schwiegermutter ist klasse, ehrlich!!! Meine Mum fing auch immer mit solchen Geschichten angefangen. Stell dir vor, meine Schwester und ich konnten jeweils mit 1 1/2 Jahren fein säuberlich mit Messer und Gabel halbe Hähnchen essen #kratz ! Außerdem konnten wir schon mit 8 Monaten ohne Händchenhalten laufen und sogar spazierengehen... Ach, da könnte ich dir jetzt stundenlang von erzählen... Du darfst dich aber von sowas nicht verunsichern lassen. Du kennst dein Kind am Besten.

PS: Meine Tochter, die jetzt 2 3/4 ist, ist auch noch nicht wirklich trocken, aber es ist noch kein Kind nicht trocken geworden. Es besteht also noch Hoffnung!!!

Viele Grüße, Ina

4

Hallo

Ne mein #drachenervt nicht mehr.Der habe ich Hausverbot erteilt.

lg

5

Hallo,
nö, meine nervt nicht, die ist 400 km weit weg und nervt auch nicht, wenn wir sie besuchen!

Jedes Kind ist halt anders. Gegenüber deiner Schwiegermutter musst du dich nicht rechtfertigen!
Niklas ist auch 2,5 Jahre alt (gestern). Er hat sich vor 6 Wochen selber für (tagsüber) trocken erklärt, ich hätte ihm dazu noch Zeit gelassen bis er 3 ist. Also drängel dein Kind nicht, nur weil deine Schwiegermutter dich bedrängt.
Das mit dem Reden kommt auch, so lange keine organischen Probleme vorliegen, aber das wird dein Kinderarzt ja abklären. Niklas hat mit 2 noch nicht gesprochen und mittlerweile haut er uns tolle Sätze um die Ohren!

Gruß
Maritacat

6

Wenn ich das so lese, dann habe ich anscheinend ein absolutes Ausnahme-Prachtexemplar einer SchwieMutter bekommen ;-).

Wir kriegen uns eigentlich nie in die Haare, ich muß mir keine Gedanken machen, wenn die Kleine bei ihr ist, ob da irgendwas anders läuft als ich es mir vorstelle... Und dumme Sprüche höre ich auch keine, im Gegenteil - ich hole mir eigentlich oft Rat bei ihr.

An deiner Stelle würde ich ihr einfach mal klipp und klar sagen, dass DU den Ton angibst, da es dein Kind ist.
Und langsam finde ich die Entwicklung deiner Tochter echt nicht, eher ganz normal... #kratz

LG Kirsten

Top Diskussionen anzeigen