Ohrenschmalz

Hallo mein kleiner hat immer so viel Ohrenschmalz. Wie bekomme ich den da raus? Mit einem Wättestäbchen schaffe ich das nicht. Ich habe Angst ich könnte ihm weh tun.

gibt esnicht irgendetwas das man in das Ohr tut und sich der Schmalz auflöst? Für Erwachsene gibt es das doch auch .

Danke

1

du brauchst und sollst das ohrenschmalz nicht rausholen. das ohr reinigt sich selbst, d.h. der schmutz wandert von innen nach außen und es reicht wenn man mit einem feuchten tuch (kann auch mit öl sein) außen an der ohrmuschel abwischt. auf keinen fall soll man mit wattestäbchen reinfahren, du kannst den gehörgang verletzen.

2

Hallo

bei meiner Tochter is das genauso und sie hat auch manchmal leichte Verkrustungen im Ohr.#gruebel

Ich hab dann meinen KA gefragt weil ich immer finde das sieht unsauber aus und zudem machte ich mir sorgen ob es nicht die Hörfähigkeit beeinträchtigt, doch der sagte mir auch auf keinen Fall mit den Ohrenstäbchen rein gehen, denn das trückt den Ohrenschmalz nur ans Trommelfell.

Er sagte mir ich soll einfach von Zeit zu Zeit wenn es sehr viel is leicht beim Baden Wasser ins Ohr machen ( beim Haarewaschen Z.b.).#augen
Das machen wir nun auch und seit dem geht es. Mach das natürlich nur ca alle 3 Monate mal das reicht!!!!!!


Also hoff ich konnt dir helfen
LG Nadine :-D

3

Hallo !
Je weniger man am Ohr herummanipuliert, desto besser reguliert sich das mit dem Ohrenschmalz.
Ich habe noch nie mit Wattestäbchen herumhantiert oder sonstwas seit Emilias Geburt, ich wische nur alle 3-4 Monate mal mit dem Finger den Schmalz weg, der schon "rausgekrochen" ist aus dem Gehörgang.
Unsere Tochter produziert auch Tonnen von Ohrenschmalz, aber die Krümel wandern mit der Zeit heraus und ich kann sie dann ganz leicht entfernen ...
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und Luca inside (ET 02.09.06)

Top Diskussionen anzeigen