Gesichtsekzem,hat jemand erfahrung?

Hallo
Levin hat seit einigen Wochen ein Gesichtsekzem und ich bin langsam ratlos.Eine Lebensmittelunverträglichkeit wurde nicht festgestellt ,ich bin mir aber sicher ,dass es bei manchen Lebesmittel schlimmer wird,sowie Tomaten oder Fleisch .Ich wollte die Ernährung komplett umstellen ,doch Levin hat natürlich schon seinen eigenen Geschmack entwickelt und will dann auch nicht so recht alles Fleischlos und Gewürzlos essen.
Hat jemand auch Erfahrung damit?
LG

1

Hallo deoris,
das ist nicht so ganz einfach zu beantworten.
Erstmal, mein Sohn (jetzt 28 Monate) hatte auch schon Ekzeme, und er hat eindeutig eine Nahrungsmittelallergie (Mehl), die bisher von keinem Arzt diagnostiziert oder auch nur bestätigt werden konnte.
Das Ekzem verschwindet nach meiner Erfahrung je nachdem wie lange es schon da ist innerhalb ein paar Wochen, wenn das allergieauslösende Lebensmittel vermieden wird, von alleine. Oder es verschwindet mit Hilfe verschiedener Salben, natürlich mit Cortison immerhalb ca 3 Tagen (habe ich aber nie verwendet), es gibt aber auch diverse andere Ekzem-Salben, die ich leider alle nicht wirklich effektiv finde.
Ich habe mich sehr bemüht, die "schlechten" Lebensmittel herauszufinden und zu vermeiden, damit sich die Haut beruhigt. Natürlich ist es schwer, dem Kleinen sein Lieblingsessen plötzlich nicht mehr zu geben, aber villeicht kann man ausweichen. Ich habe speziell beim Fleisch festgestellt, dass z.B. Schinken oder "richtiges" Fleisch besser vertragen wird als Wurst, und das Fleisch nur gesalzen und nicht mariniert sein sollte etc. Letztlich bleibt nur die Beobachtung - ich wünsche euch alles Gute und hoffe, ich konnte ein bißchen helfen!
LG pooky03

Top Diskussionen anzeigen