Hunger ohne Ende??! Wieviel und was essen Eure 2,5 jährigen?

Hallo,

unsere Tochter ist 2,5 und könnte von morgens bis abends nur essen. Egal was - Obst, Gemüse, am liebsten Brote und natürlich auch Süßes o.ä..
Testweise haben wir sie mal soviel essen lassen wie sie will und nach acht (!!) Toast dann doch abgebrochen.
Mich nervt das total und wenn wir das nicht begrenzen würden, würde sie total auseinander gehen.
Andererseits habe ich permanant ein schlechtes Gewissen. Andere Eltern haben ja eher das Problem, daß die Kinder zu wenig essen und geben denen immer was, wenn sie danach fragen.
Kräftig ist unsere Tochter schon, aber wenn wir nicht ganz ganz oft Nein sagen würden, wäre sie dick.
Der Kinderarzt konnte außer den Hinweisen "fetse Mahlzeiten", "Gesundes" und "Begrenzen" leider auch nicht mehr sagen.

Gibt es da ein Entkommen?
Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen und ein paar Tipps?

Danke schon im voraus und liebe Grüße, Leonia

1

Also meine kleine ist voe 11/03 und isst auch den ganzen Tag sie ist ca 90 cm und wiegt 14 kg, aber sie isst genau wie deine viel Obst am liebsten Brokkoli auch schon mal eine ganze Gurke, ich denke das wir froh sein können das unsere Mäuse sich freiwillig so gesund ernähren.
Und ich bin eine Mutter die dann auch mal Süsses und einen Fruchtzwerg erlaubt.
Wir ernähren uns sehr bewusst und dazu gehören auch mal ein paar sünden.
Also sie ist kerngesund hat auch kene löcher in den Zähnen.
Fazit::::::::::::: Freue dich das sie so ausgewogen isst! Gleich kriege ich bestimmt Ärger weil ich meiner tochter zucker gebe, aber ich bin 41 jahre alt mein grosser ist 17 hat keine einzige füllung im Mund ist 178 cm wiegt 50 kg da können die Fruchtzwerge wohl nicht geschadet haben.
An alle übermüter beruhigt euch#liebdrueck

4

Danke für Deine Antwort! Ich finde kleine Sünden auch ok. Ist denn deine Tochter auch bei Nudeln, Brot etc. soviel? Und begrenzt Du das dann oder läßt Du sie bei allem (außer vielleicht den kleinen Sünden) soviel essen wie sie will?
Ich bin da hin- und hergerissen.

Danke und Gruß, Leonia

2

Hallo Leonia,

leider kann ich dir keine Tipps geben, aber ich gehöre genau zu denen die Probleme mit dem Essen haben.

Ich wünschte, mein Sohn würde einmal richtig essen.

Er wird am 13. Juni zwei und er isst weniger als ein Spatz.

Morgens: 1 Tasse Milch, 1 Babybel, eine kleine Hand voll Cornflakes (ohne Milch)

Zwischendurch meist gar nichts

Mittags: 1/2 Kartoffel (höchstens) mit etwas Soße und Gemüse

(Fleisch- und Wurstwaren isst er überhaupt nicht)

Abends: 1/4 Brot mit Käse, 1 Tasse Milch

Tja, es scheint zu reichen, denn er schläft ohne Hunger 13 Stunden durch.

Er wiegt 12 kg bei 92 cm

Ich würde dir nur empfehlen, lass sie sich mit Gesundem satt essen. Viel Gemüse, wenig Süßees, naja du weißt schon...

LG Anett und Philipp, der zum Mittag genau 5 Nudeln gegessen hat

3

Hallo Leonia,

Leider ein Thema bei dem ich mitreden kann :-(
Meine Tochter will am liebsten auch nur essen, egal was es ist. Das einzig Positive dran ist dass sie jedes Gemüse und fast jedes Obst isst.
Wir sind auch ständig am bremsen, Süsses gibt's sehr selten, Hauptmahlzeiten werden zu festen Zeiten eingenommen, dazwischen kriegt sie Obst oder mittags mal ein Joghurt.
Abends nur eine Scheibe Brot mit Käse, Schinken oder ähnlichem. Falls sie noch was will, bieten wir Babymais, Gurke oder so an.
Zum Trinken 90% Wasser, mittags manchmal ein Glas Saft (verdünnt).
Ich will ihr ja auch nicht alles verbieten, aber leider neigt sie dazu sehr schnell zuzunehmen und wenn wir nicht aufpassen würden wäre sie sicher dick.
Es wäre interessant zu wissen, wieviel deine Tochter wiegt und wie gross sie ist.
Lara (34 Monate) ist 93cm und 16kg schwer.
Wie du siehst seid ihr nicht alleine, meine KiÄ meinte so lange die Elteren sich dem "Problem" bewusst sind und auf die gesunde Ernährung achten, könne man eben nicht viel mehr machen.
Ach ja, und viel viel Bewegung :-D

LG Muriel + #mampf Lara (*09.08.03)

6

Hallo,

wir handhaben es ganz genauso wie Ihr, in jedem Punkt.
Uns verdirbt es mittlerweile den Spaß am Essen. Bei jeder Einladung denke ich - oh da gibts dann schon wieder essen und ich muß es begrenzen.
Das Thema stresst unsere ganze Familie. Und ich frage mich, ob sich das irgendwann wieder gibt, denn irgendwann hat man je keinen Einfluß mehr.
Leider bewegt sich unsere Tochter nicht so gerne wie andere Kinder, d.h. wir müssen ständig den Animateur spielen-sehr anstrengend!

Liebe Grüße, Leonia

5

Ich habe das gleiche Problem wie du.Mein Sohn würde den ganzen Tag essen.Dabei ist er nicht übergewichtig,ich achte auf sehr viel Bewegung.
Morgens ist er ein Brot und 2 Stücke Obst
Mittags eine grosse Portion vom Tisch(im Restaurant muss ich eine normale Portion bestellen)
Abends koche ich warm und dann isst er wieder eine normale Erwachsenenportion
Ich achte aber darauf dass er sich viel bewegt und er trinkt nur stilles Wasser.Am Nervigsten sind die Kommentare der Anderen.Er isst aber wirklich mit Genuss und von allem.
Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt,104cm gross und wiegt 17kg.

Top Diskussionen anzeigen