Braucht man wirklich einen Buggy?

Hallo,

ich les hier gerade so viel über die Frage, welcher Buggy denn empfehlenswert ist....
Meine Kurze ist erst neun Monate alt. Bisher hätte ich einen Buggy nur zweimal brauchen können, weil wir bei einer Fahrgemeinschaft zwei Kinderwagen mitnehmen wollten und nur die normalen Kinderwagen hatten....das hätte mit Buggy platzmäßig besser gepaßt... Aber dafür extra nen Buggy kaufen?!?
Woran habt Ihr gemerkt, dass Ihr einen braucht?
Wenn ich einkaufen gehe, muss ich so circa 20-30 min laufen- da nehm ich gerne den Sportwagen. Als Auto haben wir einen großen Kombi, da pack ich den Sportwagen auch leicht rein und raus...
Ich bin sehr vom Peg Perego Pliko 3 angetan, aber das ist ne Menge Kohle, wenn man ihn nicht wirklcih braucht....#gruebel
Oder braucht man den Buggy erst, wenn die Lütten größer werden?
Verwirrte Grüße,

Dani

1

Mein Sohn wird nächsten Monat 2 und wir haben keinen Buggy.
Ich finde die Dinger gruselig und wirklich gebrauchen können wir den nicht für unsere Zwecke.
Er muß nämlich Geländetauglich sein;-)

Wir haben einen Quinny Freestyle(Dreirad) und sind mehr als zufrieden mit.

Ein Buggy is total überflüssig#freu#huepf

2

hallo,

ich bin froh einen buggy zu haben (quinny zapp) unsere kleine kann noch nicht laufen und in der babyschale ist sie mir zu schwer !
und wenn sie in den neuen sitz kommt, müßte ich sie immer tragen, weil ich sie beim bäcker, post usw. nicht auf den boden setzen kann ohne dass sie davon krabbelt #schwitz und die regale ausräumt #schock

wenn wir mit dem auto unterwegs sind (arzt, einkaufen) setze ich sie immer rein, weil mir der große wagen (quinny xl formula) den ganzen platz im kofferraum weg nimmt und ich keinen platz für meinen einkauf habe

ich wäre ohne kleinen buggy aufgeschmissen !!!

lg,
hexe & tabea 1 jahr

3

Hallo Dani,

also wie du das beschreibst brauchst du dir wohl wirklich keinen Buggy anzuschaffen. Aber die Situation ist eben bei jedem anders.

Also wir haben z.B. nur einen Fiesta und da ist ein kleiner Buggy wesentlich praktischer als die Sportkarre. Auch wenn ich mal mit der Bahn unterwegs bin und nicht sicher bin, ob der Aufzug funktioniert ist mir der Buggy lieber, den kann ich notfalls die Treppe runter tragen (Kind und Kinderwagen zu schleppen schaffe ich nicht).

Julian fühlt sich in seinem Buggy übrigens sehr wohl wir haben ihn, seit der kleine etwa 8 Monate alt ist. Allerdings haben wir extra einen kleinen, leichten und billigen gekauft (der reicht uns völlig). Bei schlechtem Wetter, viel Sonne oder für längere Ausflüge nehmen wir dann die Sportkarre.

Alles Liebe
Britta

4

Hallo,
wir hatten auch den Pliko P 3 und waren sehr zufrieden. habe für diesen sehr bald meinen Hartan Skater verkauft.
fand den Peg viel praktischer. Viel leichter im Auto, weniger, der war schmaler, in Geschäften, in der Stadt. Nicht so groß und sperrig. Mir gefiel es mit Buggy besser. naja, und wenn die Kinder größer werden finde ich einen Buggy auch praktischer und leichter zu schieben.

LG Z.

5

Hallo Dani,
ich habe einen Pliko 3 seit die kleine ca 8mon alt ist.

Hatte vorher einen Hartan Racer s, den ich sehr schwer ins Auto bekam, da ich viel mit dem Auto unterwegs bin und die kleine natürlich immer mit muß kam für mich nur ein Buggy in Frage.
Allerdings bin ich mit dem Pliko gar nicht zufrieden.
Nenne Dir hier einige für mich wichtige Punkte.
-sehr wackeliges Fahrgefühl
-Schirmgriffe nur einmal höhenverstellbar
-Sitzfläche etwas klein
-räder sehr klein, sehr holprig und von einer Federung wenig bemerkbar.
-hat im Ökotest sehr schlecht abgeschnitten
-bei Regen kannst Du keinen Schirm halten und den Wagen fahren, also gleich Regenjacke mit kaufen.

Von chicco gibt es bessere Modelle.
So nun genug.
Liebe Grüße Micha

6

Hallo Dani,
die Situation ist tatsächlich (und logischerweise ;-) bei jedem anders... Wer unbedingt einen absolut geländetauglichen Kinderwagen für heftige Feld- und Waldwege braucht, ist mit Speedy & Co. und alles was große Luftreifen hat wirklich besser dran.

Unser erster Kinderwagen ist auch zum Sportwagen umbaubar und hat auch so fette Reifen dran, die durchaus ihre Vorteile haben.

Aber wir mussten uns einen Buggy mit verstellbarer Rückenlehne (in Liegeposition) anschaffen, denn unser Kleiner ist mit 4-5 Monaten schon der Liegefläche seines Kinderwagens entwachsen! #schock Damit hatten wir natürlich bei der Anschaffung des Kinderwagens nicht gerechnet!!! ;-) Den Kinderwagen konnten wir damals auch noch nicht zum Sportwagen umbauen, da unser Spatz ja noch nicht sitzen durfte und konnte.

Also kamen wir so zum Peg Perego. Und sind total zufrieden! Er ist traumhaft leicht und grade in der Stadt und zum Einkaufen wendig, klein und einfach praktisch. Und er passt in jedes Auto und ist ratz fatz zusammengeklappt. Das dauert tatsächlich nur ein paar Sekunden!
Also wann immer es die Wege zulassen: Ich nehme 10x lieber den Buggy! #pro

Unser Sohn ist mittlerweile 14 Monate alt und liebt Ausflüge in seinem Buggy. Hält sich immer ganz stolz vorne am Bügel fest und thront in seiner Kutsche! :-) #freu

Liebe Grüße #herzlich
Valeggio

7

hallo,

tja, kommt wohl sehr auf das kind und die umgebung an,
pauschal kann man das wohl nicht sagen.

wir haben einen, brauchen ihn aber eigentlich nie.

den kiwa haben wir inzwischen auch nicht mehr (hatten wir aber einige zeit als sportwagen genutzt, also sitzend).
entweder läuft meine kleine selber oedr ich nehme sie mal in den ergo und trage sie, gerade in der stadt ist es schöner.
denn wegen buggy/kiwa hatte ich mich schon oft geärgert, wenn ich im kaufhaus ewig auf den fahrstuhl warten mußte, weil da nur leute standen, die ihn eigentlich nicht gebraucht hätten :-[

lg
ayshe

8

hi!

wir haben einen (gebraucht geschenkt bekommen), aber genutzt haben wir ihn noch nie... hätten wir ihn gekauft, würde ich mich ärgern.

wir haben bis ende herbst letzten jahres unseren sportwagen genommen - der war /ist geländetauglich, nicht ganz so sperrig wie der normale kinderwagen und hat auch gereicht.

gruß
kim

9

Huhu,

an deiner Stelle hätte ich wohl auch keinen ;-).

Ich nutze ihn besonders für kleine Geschäfte, wo ich zwar vor der Tür parken kann, mir aber meine süsse mit 9kg zu schwer wird und ich so super reinsetzen kann ohne das sie mir davonkrabbelt.

Ebenso wenn ich zur Post gehe, da ich dann PAKETE und BABY nicht tragen kann und mir mein normaler Wagen dafür zu GROß ist................

der andere ist in Sekunden aufgebaut!

Liebe Grüße

Sabine

10

##
Ich nutze ihn besonders für kleine Geschäfte
##
also das hätte ich jetzt nicht gedacht #schock

#freu#freu#freu#freu

11

Hallo Ayshe,

schön mal wieder von dir zu lesen!

OH WIE PEINLICH!!!!

Lach mich grad kringelig , was wohl meine Süsse sagen würde.........wenn sie SOWAS in IHREM Wagen finden würde.........

tja immer diese Begrifflichkeiten. JEtzt tu ich mir als BAYER hier in Hamburg schon nicht leicht, jetzt wirds in URBIA nicht besser,

Bis zum nächsten Mal

Kicher.............

Sabine

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen