Nackt vor und mit dem Kind, was ja was nein?

Hallo liebe Eltern, mich beschäftigt schon lange eine ethische Frage.

Ich hab ein 13 Mon alten Sohn. #baby Von Anfang an wird man darauf hingewiesen, das das Berühren und Kontkt mit dem Kind wichtig ist für di eEntwicklung. Nun möchte ich einmal wissen, vieviel Nacktheit ist gut und was ist noch erlaubt?#kratz


Ab wann muss man ein schlechtes Gewissen oder gar Angst haben sein Kind zu "belästigen" oder gar sexuell anzüglich zu wirken?

Wie lange darf oder kann man nackt bei seinem Sohn schlafen?(Hatte immer Slip an und obenrum mache es auch nicht mehr.) aber ginge obenrum? ist ganz nackt eigendlich verboten? Was ist mit den Nudisten?

Die Kinder forschen ja auch nach den Geschlechtsteilen. Mein Sohn guckt auch mal beim Toilette gehen zu. Ich finde es unangenehm (besonders bei der Periode und auch nicht das Pullern an sich) sondern das er zusieht wenn ich mich mit dem Papier säubern möchte), und schicke ihn weg. Gut oder schlecht?

Wenn man beim Mittagsschlaf mit seinem Kind gemeinsam im Ehebett kuschelt #liebdrueck und dabei einschläft #gaehn und der Körper auf den Kontakt mit einem Erotische Traum reagiert, (bei dem den Göttern sei dank NICHT mein Sohn oder andere Kinder drin vorkommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) muss ich dann in Therapie?

Meine Brust lasse ich ihn ruhig erforschen, hat ja auch schließlich daraus getrunken, und er soll ja auch beim Baden mit dem Papa ruhig Vergleiche ziehen.

Aber ab wann darf man seinem Sohn nicht mehr auf den Mund küssen? Darf man beim Blblblblprrrrrrr mit der eigenen Zunge an das seines Kindes kitzeln? und in seinem Mund leicht pusten und "ooh", "aah", "uuuh", "nnh", "mmuuh" und "lalala" im und am Mund machen, damit es krabbelt und er nachformen kann? Ist das schon Kindesmißbrauch?

Auf dem (sauberen! ;-)) Popo küssen tu ich gern und knutsche auch liebnd gern die Füss #kuss mache ich da einen Fußfetischisten aus meinem Kind?

ABER auf dem Penis KÜSSEN tu ich nicht Will ich auch nicht! #schock Muss aber doch vorhaut zurückziehen und sauber machen. Wenn es ihn aber dann erregt, soll man sofort aufhören? (ich finde das gut, da kommt man besonders gut ran und alles sauber)#hicks oder ist das wieder ein Grad zuviel?#gruebel

Ich hoffe ihr könnt mir ein Paar gute Tipps geben.

1

Hi,

puh, Du machst Dir ja wirklich tief Gedanken!

Meine Meinung dazu: es ist wichtig, dass das Kind einen unkomplizierten Umgang mit seinem und anderen Körpern kennenlernt. Wenn Du "verklemmt" bist und "verklemmt" reagierst, wird er das auch merken und vermutlich anders reagieren. Wir holen Lucas morgens am WE mit in unser Bett zum knuddeln, Kissenschlacht, etc. Und wir tragen keine Schlafanzüge. Neulich hat er zum ersten Mal meine Brust intensiver angeschaut, kam dann mit der Hand an (und ich dachte schon: ah, jetzt zieht er gleich dran!), stupste aber nur einmal auf die Warze, kicherte und zog von dannen ;-))
Genauso gehen wir gemeinsam manchmal mit ihm in die Wanne, oder er kommt ins Bad, wenn einer von uns auf der Toilette ist. Ist wichtig, wie soll er sonst lernen, was dort passiert.

Füsse und Popo knutschen und knabbern mach ich auch gerne - und er findet es lustig, angenehm; das ist doch prima. Für die Kleinen ist Körperkontakt superwichtig, also sollen sie ihn auch kriegen.
Irgentwann werden sie Fragen stellen, darauf sollten wir vorbereitet sein. Unkompliziert damit umgehen ist wohl die Hauptparole.

An manchen Tagen bekomme ich auch ein dickes, meist feuchtes Küsschen, eher ein fetter offener Kuss - ist doch prima, wenn die Kleinen uns zeigen, wie lieb sie uns haben (und wer weiss, wie lange das noch so bleibt ;-) Ich versuche allerdings immer, dass Lucas einen eigenen Löffel hat, etc., damit er keine Kariesbakterien von uns bekommt.

Eine Frage bleibt bei mir offen: warum schiebst Du seine Vorhaut zurück? Überall heisst es, man kann damit nur was kaputt machen kann; ich geh da noch gar nicht dran.


Soweit zu meinem Beitrag #schwitz

LG,
Chris & Lucas, der gaaaanz viel geknuddelt wird

2

hallo!!!

sorry, aber ich finde du übertreibst doch etwas!!
kenne jungs, die ihre mutter heut noch (mit über 20) auf den mund küssen!!
wieso machst du dir soviele gedanken?
geh ganz natürlich mit deinem körper um, dann wirds dein sohn auch tun!
LG

3

hi yvor!

super beitrag von dir #freu und unheimlich interessant! ich bin sehr darauf gespannt, welch heiße diskussion hier entfacht worden ist.

zu deinen fragen will ich - natürlich nur aus meiner sicht - antworten. meine tochter ist 1 jahr und 6 tage alt, also ähnlich alt wie dein kleiner.

nackt schlafen, wenn kind im bett: finde ich total ok. wie lange? keine ahnung...bis in den kindergarten hinein aber schon - oder aber, bis man selber oder das kind sich nicht mehr wohl fühlt.

beim klogang zusehen? darf meine kleine. mich stört's nicht. auch, wenn ich meine periode habe oder "groß" mache. die kleine denkt sich gar nichts dabei. irgendwann muss man allerdings schon klarmachen, dass jeder eine intimsphäre braucht.

auf den mund küssen: solange, bis er sagt: MAMA, DAS IST JA SOOOOO PEINLICHHHH! mit der zunge rumfummeln? tu' ich gar nicht. das ist eine sache zwischen meinem mann und mir. auf die lippen küssen ja, weiter nicht.

pobacken küssen und füße: ja, klar, mach' ich auch supergerne und denke, dass da nichts dabei ist.

im intimbereich küssen? nein, das ginge mir zu weit. das tu' ich nicht. wenn dein sohn ein erigiertes glied bekommt beim saubermachen, so ist das eine unterbewusste reaktion. ich würde mir dabei nichts denken. momentan musst du halt diese reinigung übernehmen. wenn er älter ist, würde ich ihm zeigen, wie es gemacht wird. übrigens haben kinder bis ca. 3 jahre eine physiologische vorhautverengung. man soll die vorhaut NICHT zurückschieben, da sie sonst einreißen kann und das zu unschönen und unangenehmen vernarbungen kommen kann!

so, ich hoffe, ich konnte dir ein kleines bisschen helfen.

viele grüße!

julia mit sophie






4

Ähhm.... ist das jetzt ALLES Dein Ernst #gruebel??????

Das ganze nimmt ja zwanghafte Züge / Überlegungen bei Dir an #schock ...

Also ich habe 2 Söhne, einer ist 2,5 Jahre und der andere 13 Monate und sie beide dürfen mit auf die Toilette, wenn ich gehe, mir ist das nicht unangenehm, sie sind meine Söhne und noch klein und wenn IHNEN das dann unangenehm wird, lassen sie es wohl von alleine. Genauso mit dem Duschen. Ich verschließe da nicht die Türe, wenn sie reinkommen wollen, kommen sie rein, sie dürfen mich nackt sehen, meinen Mann auch.

Beim Mittagsschlaf hab ich im Sommer auch oft nur Unterwäsche an und schlafe damit ein und einer oder beide Kinder sind mit im Bett. Also ganz ehrlich, erotische Träume hatte ich dabei noch nie #kratz

Eine Altersbeschränkung wie lange man seine Kinder auf den Mund küssen darf??? Lach, also nee, da auch nur im Entferntesten an Missbrauch zu denken, tut mir leid, da muss ich schon ein wenig lachen. Klar kannst Du dabei auch mit ihm "spielen", gerade in dem Alter ist das doch total normal, dass die Kinder alles erforschen...

...glaub mir, Du wirst merken, wenns Deinem Sohn nicht mehr gefällt oder wenn es ihm unangenehm ist, aber das wird wohl noch ein paar Jährchen dauern, schätze ich.

Also mal ganz locker und unverklemmt bleiben.... :-)

Grüße

Kerstin mit Mika und Colin

5

Uuuu-fff!!!! :-)#kratz:-D Du tellst aber fragen!....;-)
Also bei uns ist es so:
Cameron ist 14 Monate alt.
Mein Mann oder ich baden ab und zu mit ihm - natührlich ganz nackt. Er darf auch ins Bad, wenn mein Mann oder ich duschen, darf auch gucken: wie soll ich auch sonst duschen, wenn ich allein mit ihm bin?#kratz

Er darf auch mit, wenn wir aufs Klo gehen - egal, welches Geschäft#hicks - hab' sogar gelesen, dass es den Kindern beim Sauberwerden hilft, weil sie ja ehe alles nach ahmen wollen.

Ich küsse ihn immer noch auf den Mund, seine Füße, deinen Popo (sauber ist wichtig - das hast du wohl gut vermerkt!;-)) und überhaupt überall (außer Penis- das hast du auch schon geschrieben - logisch :-)) , wenn er das mag - und das mag er meistens ;-) Mein Mann zum Beispiel küsst nie seinen Popo oder Mund... #cool Wir beide kuscheln mit ihm sehr gern - am Sontag morgen ist bei uns Familienkuscheln im Elternbett (früher hieß es wohl Ehebett, gell? ;-) ) angesagt #liebdrueck#liebdrueck

Noch ein Beispiel: heute ist die Nichte (23) von meinem Mann zu Besuch bei uns und sie war im Bad oben ohne nach dem Duschen, ich musste dem Cami Popo waschen und wir durften rein - ist bei uns ok. Er hat sie angeschaut und wir haben gelacht, dass Mama wohl auch so was hat ;-)

Das einzige was ich dir abraten würde (außer es ist dir ärztlich vorgeschrieben worden, natührlich) ist die Vorhaut zurückziehen und säubern - das tut sich von allleine - darf man normalerweise nicht tun.

Was Erregung anbetrifft - mein Mann sagt mir, dass ich spinne und das unterlassen sollte ihm das zu erzählen #freu, aber ich finde es witzig, dass Cameron damals beim Stillen und jetzt beim Kitzeln oder Massage (ganz normale!!!:-)) Erection bekommt #hicks

Also... Meiner Meinung nach - hör auf dein Gefühl - du bist Mama und wirst dein Kind bestimmt nicht mißbrauchen oder schädigen, wenn du ihn in dein Bett nimmst oder auf den Mund küsst. (Inzwischen - meine Mama küßt mich immer noch ab und zu auf den Mund - und ich fühle mich nicht sexuell mißbrauct ;-) )

Schönen Abend noch und mach dir kein Kopf,
#liebdrueck (absolut unsexuell ;-))
Natascha

6

Hallihallo,

wow, Du machst Dir ja Gedanken...

Ich kann Dir nur aus unsere Sichtweise erzählen. Unser Sohn ist knapp 22 Monate alt.

Unser Sohn ist ein regelmäßiger Toilettengangbegleiter von uns. Unangenehm ist mir/uns das in keinster Weise. Auch dann nicht, wenn ich meine Tage habe - er kriegt das ja gar nicht 100% mit.

Beim Baden ist das so - entweder er badet alleine oder mit einem von uns zusammen. Also sieht er uns auch nackt. Auch damit hat er und wir keinerlei probleme - warum auch? Wir sind seine Eltern und er unser Sohn.

Bussis gibt er uns generell nur auf den Mund. Wollten wir eigentlich nicht machen - aber er belehrte uns eines Besseren und kopiert uns einfach. Mein Mann und ich geben uns sehr, sehr oft am Tag kleine Küsschen. Das ahmt er einfach bei uns nach. Ich finde es toll - so wissen wir, dass unser Familienleben intakt ist.

Momentan schläft Max bei uns mit im Bett - wird wohl eine Phase sein... Normalerweise sind wir nachts nur sehr wenig bekleidet, wenn er aber bei uns schlummert tragen wir beide Slips und T-Shirts - finde ich "hygienischer".

Hilfe, an die Vorhaut unseres Sohnes bin ich bis heute nicht gegangen. Soll man ja auch gar nicht saubermachen in dem Sinn. Von daher hab ich mir auch noch nie Gedanken darüber gemacht.

Massageeinheiten nach dem Bad sind für mich vollkommen ok. Er wird dann am ganzen Körper mit einer Bodylotion eingecremt und genießt das auch. Auch hier finde ich nix verwerfliches dran. Auch darüber haben wir uns noch nie Gedanken gemacht.

Ich denke mal, unsere Kleinen zeigen uns schon früher oder später von ganz alleine, was sie möchten und was nicht. Darauf werden wir auch eingehen. Bis das allerdings soweit ist, machen wir so weiter wie bisher.

Meiner Meinung nach haben Deine Überlegungen sicher nix mit Kindsmissbrauch zu tun. Das sind ganz normale Eltern-Kind Beziehungen die auch super wichtig für unsere Kinder sind.

Das ist meine Meinung dazu.

Liebe Grüße
Caro mit Max *08.08.04

13

na da habe ich ja was losgetreten! wow, das ich so eine rege Anteilnahme bekomme, habe ich nicht erwartet. Vielen Dank an euch alle.

Ich bin ja schon mal beruhigt, das ich keine Therapeutische Maßnahme brauche ;-) .

Das mit dem Traum hatte ich weder gewollt noch beeinflußt, lag wohl eher daran, das ich schlafend auf dem Bauch lag, mein sohn neben mir und ich lange keinen sexuellen Kontakt mit meinem Mann hatte. Wir sind gewiß nicht prüde, nur immer sehr müde. oder ich halt allein, weil er arbeitet.

Auf die Toilette kann Junior ruhig mitgehen. Hab ich an und für sich kein Problem und baden tun wir beide und auch die Oma, nackt mit Junior. Der Opa bisher noch nicht, aber damit haben wir alle auch kein Problem.

Aber bei meiner Periode mag ich es einfach nicht. Da bade ich auch nicht mit ihm. Sie ist immer sehr stark und ich mag es einfach nicht, wenn er das "schmutzige" Blut sieht, das vielleicht auch noch -entschuldigung jetz wirds eklig -Fäden zieht-. Muss er nicht sehen. Mich ekelt es ja selbst.

Bei Großem Geschäft, kein Problem.

Das mit der Vorhaut hat mir extra der Arzt und die Schwester gezeigt, nach dem ICH sie angesproche hatte. Ich selbst habe mich auch monatelang nicht wirklich rangetraut auch nicht an den Nabel,der so schlecht sauber zu bekommen ist von Creme und all dem Zeug.

Natürlich passiert alles ganz vorsichtig und es tut ihm auch nicht weh, und auch nicht zu weit, so wie mir es die Schwester gezeigt hat, und nur 3-4 mm zur Zeit, damit man den "Käse" wegbekommt und die Vorhaut sich nicht verengen kann. Zum "Ende der Säuberung" wird alles wieder original "hergerichtet".

Der Arzt meinte, ich soll es tun, weil es besonders wichtig ist.

Mein Mann, z. B. musste beschnitten werden, weil er als Kind eine Verengung hatte.

Also ich bin gewiß keine Spießerin, was Freizügigkeit angeht, ich gehe auch gern nackt in den badesee und auch vor Freunden Fremden und Familie.

(Nur zur Zeit nicht, weil ich so viel zugenommen habe ;-) )sonst. kein Probl.

Ich will nur sicher sein, das ich meinem Kind nicht schade und alles natürlich ist.

Und weil der kleine (immer wieder bestätigter weise) so ein extra süßer ist (voll fett stolz bin- :-p) habe ich manchmal panisch Schiß, das einmal der "Falsche" den Lütten "zu süß" finden könnte.... #schock

Ich mein- Wenn schon Wildfremde auf der Straße den Kleenen anlabern und ankrabbeln, weil er "ach so süß" ist...#augen(bislang noch in meinem Beisein!)

Da weis ich immer nicht in dem Augenblick-wie ich reagieren soll-soll ich ihn wegnehmen-gesunde angst vor Fremden-oder eher ansprechen lassen, damit er keine scheu aufbaut?

oder dies nur bei Kindern bis 11 Jahren gestatten? (Man beachte die Mißbrauchsberichte über "Kindern mißbrauchen und töten Kinder...")

Was darf ich erlauben- Was nicht? was darf ich selbst und was nicht?

Es ist ein teufelskreis :-(

16

Hallo!
Ich schon wieder :-)
Du-u,... sei mir nicht böse, aber du reagierst meiner Meinung nach ein bißchen komisch auf die Antworte - du wolltest doch die Antworte, also... Du musst dich nicht rechtfertigen oder sonst was erklären - nur in deinem ersten Posting klangst du nicht so sicher, wie in diesem...#kratz
Und allgemein - sorry für die blöde Frage - wann hast du Zeit so viele (und zwar solche) Gedankem zu machen?
Sei mir wirklich nicht böse - ist nicht negativ gemeint, aber ich finde deine Reaktionen auf die von dir angefangene Diskussion viel zu übertrieben...#kratz Ne?...
Gute Nacht, muss schlafen gehen #gaehn
Natascha

7

Huch,

soviele Gedanken habe ich mir noch nie gemacht. Schon so ein paar, aber so.... ????

Also, da wir immer im T-Shirt und Unterhose schlafen und er im Schlafanzug, hat sich diese Frage so noch nicht gestellt. Wenn ich ihn wickle, dann darf er noch nackig auf der Wickelkommode rumturnen und dann trage ich ihn auch nackig durch die Gegend. Beim Baden sind wir alle nackig, aber er interessiert sich mehr für sein Spielzeug. Beim Papa war es schon anders #hicks. Der Papa wurde dann leicht nervös, hat aber die ganz kurze Inspektion recht gut überstanden #schwitz ;-). Ich fands lustig und habe still in mich hineingekichert...

Achso, wickeln, klar wird der kleine Kleine manchmal größer, aber ich geb da nix drauf, denn das hat nix mit Erregung im erotischen Sinne zu tun, sondern ich denke mir einfach, gut dass alles funktioniert, wie es soll ;-)!

Ich sage immer wenn ich aus dem Zimmer gehe und auch wohin ich gehe. Seit neuestem interessiert er sich auch für die Toilette. Er darf schauen, aber er findet eigentlich die Klobürste am spannendsten, wenn die dann weggeräumt ist, zieht er schon leine... Beim Tampons wechseln habe ich dann allerdings auch meine persönliche Hemmschwelle erreicht, dann muss er raus. Aber ich denke, sowas muss jeder für sich entscheiden.

Wenn Du Dich zu etwas zwingst, weil Du ihn unverklemmt erziehen möchtest, wird Dir höchstwahrscheinlich das Gegenteil gelingen.... #kratz. Ich denke Natürlichkeit heißt die Devise. Und wenn bei Dir die Hemmschwelle niedriger angesetzt ist, dann ist das so und er lernt das halt dann so, und?

Aber Kinder spüren haargenau, wo der Hund begraben liegt, also mach, was Du als richtig empfindest.

Grüße
Marion

PS: Auf den Penis küssen halte ich für absolut Tabu. Sowas gehört für mich definitiv in das Sexualleben Erwachsener und sonst nirgendwohin. Selbst Erwachsenen haben noch Probleme mit sowas, also...

8

Wie du ziehst die Vorhaut zurück?

DAS SOLL MAN NICHT: ALSO FINGER WEG.
Hat dir die Ärztin nicht gesagt,das man da sehr viel zerstören kann?


Ich finde du übertreibst masslos#kratz

Ich küsse meinen Sohn.
Ich küsse meinen Vater und meine Mutter.
Meine Großeltern bekommen auch nen Kuss.

Ich gehe mit meinem Sohn baden.
Da sieht er mich dann nackt.
Er geht mit seinem Vater baden und da sieht er ihn auch nackt.


Was ich aber nicht normal finde,das du dich nackt zu ihm ins Bett legst.

9

Hallo,

schön, wenn sich Mamas (und/oder Papas) soviele Gedanken über ihre Zwerge machen, aber vielleicht machst Du Dir etwas zuviel ?? :-D Ich hab 2 Kinder im Alter von 4,5J und 1,5 J. Beide Kinder sind Nackheit gewohnt (nicht dass wir nur nackt rumlaufen ;-) ;-)) aber meine Tochter war / ist oft bei mir im Bad auch wenn ich auf Toilette bin. Wenn sie mich was dazu fragt, versuch ich es ihr kindgerecht zu erklären. Wir sind doch alle Menschen. Ich hab meine Grosse lange gestillt (2 Jahre) und sie hat ein total offenes Verhältnis zu Busen usw. Als ihr Bruder auf die Welt kam, hatte sie natürlich auch tausend Fragen.... #hicks.

Ich glaub, man darf sich einfach gar nicht soviel Gedanken machen! Die Zwerge geben einem schon zu verstehen, was sie mögen und was nicht. Fragen über Fragen versuch ich einfach natürlich und etwas kindgerechter zu erklären. Ann-Kathrin ist dann meist zufrieden.

Lass es einfach auf Dich zukommen....


Kerstin mit Ann-Kathrin und Julian, der sich jeden Abend kringelt vor lachen, weil ich mit meiner Zunge seine Fusssohlen kitzle!!!

Top Diskussionen anzeigen