Haben eure Kinder auf die MMR-Impfung reagiert?



Hallo,

am Donnerstag muß ich mit Max zur MMR-Impfung+ Windpocken!
Bei den 6-fach Impfungen hatte er leider mehrere Tage Fieber und war nicht gut drauf!
Mir graut es ein wenig vor der Impfung, weil ich Angst habe, Max verträgt die Impfungen wieder nicht so gut!

Wie haben eure Kinder auf diese Impfung reagiert und haben sie anders als bei den 6-fach Impfungen Nachwirkungen gezeigt oder waren die Reaktionen ähnlich?


Gruß
Mandy+ Max Linus *20.05.2005

1

Hi Mandy,

wir haben schon die 2. MMR Impfung hinter uns(20.05.06). Bei allen Impfungen auch bei der 6.fach hatten wir keine Reaktion *drei mal auf Holz klopf*
Kann dir also leider weiter nichts berichte, ausser das wir Glück hatten, denke ich mal.

Liebe Grüße
Sandra & Kiara *06.01.2005

2

Hallo Mandy,

kein Kinderarzt macht MMR und Windpocken zusammmen!!!! Da musst du dich vertan haben. Wenn er es wirklich machen will würde ich auf einem zeitlichen Abstand von 6 Wochen bestehen.

Mein Sohn hat auf ALLE Impfungen reagiert, entweder nur mit Unruhe und einer dicken Einstickstelle, teilweise mit Fieber, Schmerzen, dollem Weinen und Unruhe.

Aber alle Kinder sind anders......

lg Ellen

4



Ich habe mich nicht vertan, er möchte diie Windpockenimpfung mitmachen, warum?
Ist das bedenklich?

5

Hallo,
bei unserem Sohn ist auch MMR und Windpocken zusammen gemacht worden. Er hatte keine Nebenwirkungen, wenn man von ein wenig Fieber nach über einer Woche absieht, das kann aber auch von einem kleinen Infekt gekommen sein. Er hatte keinen Ausschlag oder sonst was. Er was bei der Impfung aber auch schon 20 Monate alt, da er öfter krank war im Winter und ich dann garantiert keine Impfung wollte und ihm auch immer Zeit geben wollte sich richtig zu erholen, daher waren wir etwas spät dran, dafür aber ohne Nebenwirkungen, das war für mich viel wert.
LG Petra mit SAgeel (fast 22 Monate)

weitere Kommentare laden
3

hallo mandy,

unsere kiä wollte auch die mmr und die windpocken zusammen impfen. ich habs dann lieber getrennt machen lassen.

bei der mmr hat unser sohn mit einem ausschlag (sollen die impfmasern gewesen sein) reagiert. dieser zeigte sich am hals und etwas am dekolletee und ganz oben am rücken. das hat ihn aber überhaupt nicht gestört. fieber hatten wir nicht.

da wir einige zeit später sowieso eine blutuntersuchung (allergien) machen lassen mussten, hat die ärztin gleich die titer bestimmen lassen. durch die impfmasern war das ergebnis so gut, dass wir keine zweite impfung gebraucht haben.

auf die windpocken impfung hat elijah gar nicht reagiert.

bei den 6-fach impfungen hatte er auch immer einen tag fieber und es ging ihm nicht so gut (hat viel geweint).

am freitag impfen wir gegen meninogokokken. hoffe, dass auch dabei wieder alles gut verläuft.

mein neffe hat auf die mmr mit 2 tagen hohem fieber reagiert. ist aber eh ein typ, der sehr schnell sehr hohes fieber bekommt. das muss bei deinem kind ja nicht so sein.

wünsche euch noch alles gute.

gruß
anja

7

Hi Anja,

Meninogokken ist das gegen Hirnhautentzündung, oder gegen was war das nochmal? Und wenn ja, ist sie sinnvoll? Wird sie auch von Krankenkasse übernommen?#kratz

Fragen, fragen...#hicks

Danke im voraus.

Elena

:-)

8

hallo elena,

ja, die meningokokken verursachen eine schwere hirnhautentzündung. in deutschland gibt es jährlich 700 fälle, von denen 50 tödlich verlaufen. in einigen fällen sind auch schwere körperliche und geistige schäden die folge. (sagt das robert-koch-institut)

allerdings zählen wir hier in deutschland wohl nicht unbedingt zur risikogruppe. (steht komischerweise im gleichen text vom r-k-institut)

unsere kiä meinte allerdings, dass in england öfters was vorgekommen ist in letzter zeit und mein mann reist berufsbedingt öfters in der weltgeschichte rum und da lass ich lieber impfen. die impfung soll ja gut vertragen werden.

die gesetzlichen kassen zahlen das glaub ich nicht.

wenn du einen guten kia hast, solltest du einfach mal nachfragen,ob es für euch sinnvoll ist.

lg
anja

weiteren Kommentar laden
6

Hi Mandy,

bei der ersten MMR - Impfung hatte Simon nach einigen Tagen so einen leichten Ausschlag. Ganz kurz (Stunden) und störte ihn anscheinend auch nicht. Vor einer Woche hat er dann die 2. MMR + Windpocken bekommen. Bisher war nichts. Manchmal sehe ich wieder so leichte rote Flecken, aber verblassen genauso schnell wie sie kommen.

Ich meine auch dass Simon, in der Zeit etwas sehr müde ist als sonst.

Alles Gute

Elena & Simon (bald 15 Monate)

:-)

11

hallo,

äh...mmr UND windpocken zusammen? das kann ich mir nicht vorstellen. besser nochmal nachfragen...

ja, lena hat auf ALLE impfungen reagiert (5fach und mmr).

bei mmr hat sie nach genau 10 tagen einen leichten ausschlag bekommen und ca. 3 tage fieber. dann war alles wie weggeblasen.

grüße londongirl

13



Es ist aber so, dass er MMR und Winpocken am selben Tag machen will, er muß doch wissen, ob es gut ist oder bedenklich!

Gruß

Top Diskussionen anzeigen