Warum lässt sich mein Kind nicht trösten !

Hallo,

vielleicht kann mir jemand einen Rat geben. An manchen Tagen kommt es vor dass wenn sich meine 15 Monate alte Tochter wehtut und ich sie in die Arme nehmen will um sie zu trösten, sie mich dann regelrecht von sich wegschiebt.

Ich lasse sie dann und warte bis sie getröstet werden will. Ist das bei anderen Kindern auch so ?

LG

Isa mit Ronya

1

ISt und war bei meienr schon immer so ich lass sie dann bis sie vona sich aus kommt, denn anders "exkaliert" die situaation sie wil auch ein Plaster, kühlen,... solange s nichts drmatisch es sit zwinge ich ihr auf nichts auf.

Jedes KInd ist nun mal anderes.

2

Hallo Isa.

Das kenne ich nur zu gut. Alena ist jetzt 19 Mon. alt und sie hat sich bis jetzt nur selten trösten lassen. Sie ist überhaupt ein Kind was auch nicht schmusen will. Ich wünschte mir es manchmal so sehr, dass ich fast geheult hätte. Es ist doch so schön mit einem Kind zu schmusen. Aber es geht nicht! Ich glaube, damit müssen wir leben. Habe ja noch Hoffnung, dass das noch anders wird :-)
Liebe Grüße
Andrea mit Alena, die seit 20 Uhr seelig schlummert

4

Hallo ihr Lieben,

sieht so aus als wäre ich tatsächlich nicht allein mit diesem "Problem". aber ich denke auch es ist besser dem Kind nichts aufzuzwingen ( obwohl das echt schwer ist)

Ronya schmust auch eher selten. Meist kommt sie nur kurz an legt ihr Köpfchen drei Sekunden auf meinen Bauch und rennt dann davon...Nagut dann genieße ich eben drei Sekunden....

Danke nochmal für die schnellen Antworten, fühl mich gleich besser :-D

3

mein ist jetzt 2,5 jahre und sie reagiert auch so. sie läuft sogar oft in ihr zimmer und leidet dann sozusagen alleine. das tut mir manchmal zwar weh, aber es geht eben jeder anders mit schmerzen um. die einen brauchen beistand, die anderen wollen eher ruhe. allerdings habe ich ihr mal gesagt, sie kann doch dann ruhig zu mir kommen wenn sie sich weh tut. und ihr erklärt, dass es mir dann total leid tut wenn sie wegläuft. jetzt kommt sie häufiger zu mir......:-)

5

Hi,

bei uns gibts da Unterschiede.

Wenn er sich wehtut, dann ist trösten erlaubt, aber nur ganz kurz...

Wenn er einen Wutanfall hat, dann auf gar keinen Fall.

Wenn er krank ist, dass ist trösten sowas von wichtig und er schmust und kuschelt und braucht mich wie nie. Ich geniese das dann so sehr, dass ich schon fast wieder ein schlechtes GEwissen habe, denn er ist doch krank....
Aber ich nutze doch nur die Gelegenheit #schein

Grüße
Marion

Top Diskussionen anzeigen