Kita - Was würdet ihr tun?

Hallo, ich muss euch mal um eure Meinung bitten...

aber erst mal zu den Eckdaten. Meine Tochter (2Jahre alt) geht seit 10 Monaten sehr gerne in die Kita und wir waren bisher auch immer vollkommen zufrieden.

Nun wollten wir ab Mittwoch vereisen und ich habe unsere Tochter für Donnerstag (diesen Freitag also heute ist in der Kita Schließtag) abgemeldet. In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ging es dann aber bei mir los mit übelster Magen-Darm-Grippe und mir war sterbenselend, so dass wir am Donnerstag nicht wie geplant vereisen konnten. Also ist mein Freund morgens los um unsere Tochter in die Kita zu bringen. Nach einem kurzen Gespräch mit der Leitung, ob dies ok sei, da sie ja eigentlich abgemeldet war, war das kein Problem. Die Erzieherinnen fragten dann natürlich wieso wir nicht weggefahren sind und mein Freund berichtete dann von meiner Magen-Darm-Grippe. Die Erzieherinnen schauten ihn dann mit großen Augen an, waren entsetzt, meinte es sei meldepflichtig, wenn ein Elternteil erkrankt (das muss ich wohl noch mal im Vertrag nachlesen)... die eine Erzieherin flüchtete nach Aussage meines Freundes direkt in die andere Ecke des Raumes mit der Begründung, dass sie Magen-Darm ja auch immer bekäme und unsere Tochter ja nun Überträger sein könnte. Zähneknirschend nahmen sie dann mein Kind entgegen. Zwei Stunde später klingelte das Telefon, wir sollen unsere Tochter abholen, sie hätte Durchfall. Da gingen bei mir natürlich alle Alarmglocken an, denn ich hatte schon befürchtet sie könne sich bei mir angesteckt haben.
Also mein Freund von der Arbeit (ich konnte noch immer nicht das Bett bzw. Klo verlassen) und Kind wieder abgeholt. Meine Tochter war fröhlich drauf und von Durchfall keine Spur. Es war den gesamten Tag nix in der Windel und heute ihr Stuhlgang völlig normal. Gegessen hat sie ganz normal....also alles wie immer und wir fragen uns so langsam, ob die Erzieherinnen uns angelogen haben, weil sie unsere Tochter loswerden wollten (weil sie ja Magen-Darm übertragen könnte).
Irgendwie lässt mir das keine Ruhe. Würdet ihr die Erzieherinnen oder die Leitung noch mal darauf ansprechen? Sie können doch nicht einfach ein gesundes Kind nach Hause schicken oder? Oder kann sich Magen-Darm so bei meiner Tochter geäußert haben, dass sie einfach nur einmaligen Durchfall hatte. Ich kanns mir so schwer vorstellen, weil es mir echt dreckig ging.
Ich will denen ja auch nix unterstellen, aber ich habe das Gefühl wir sind belogen worden.
Oh man, will natürlich aus ner Mücke keinen Elefanten machen, aber die Betreuung meiner Tochter gestern, ist mir wirklich schwer gefallen, weil ich noch so krank war und froh war, dass sie in die Kita konnte.

So nun ist es ganz schön lang geworden....
Liebe Grüße, mimamo

Hallo,
also ich kann dir nur sagen, dass bei uns auch darum gebeten wurde das kind zu hause zu lassen, wenn ein Familienmitglied magen darm hat. Ansteckung ist ja doch schon sehr hoch und bei uns im Kindergarten ging es wirklich lange rum.

Es kann natürlich sein das der Stuhlgang etwas weicher war und sie somit dachten sie hat sich angesteckt. Ich würde wohl erstmal nur sagen, das sie nix hatte und gucken wie die Erzieher reagieren.

Lg

Hallo,

nein das habe ich noch nie gehört und tja das finde ich ganz schön frecht von der Einrichtung. Grade mit Kindergartenkindern kennt doch jeder Kontakt mit irgendwem der grade irgendwas ansteckendes hat. #kratz

Da kann man sein Kind ja gleich komplett zu Hause lassen.

Wen ich krank bin geht mein Kind ganz sicher in den Kindergarten den das sind die paar Stunden in denen ich fit werden muss um den restlichen Tag zu überstehen. Ich keine Familie in der Nähe die mal eben einspringen würden beim Babysitten.

Wer solche Angst vor Krankheiten hat wie Eure Erzieherin sollte sich nach einem etwas "ungefährlicherem" Beruf um schauen.

LG dore

Hi,

wie unlogisch ist das denn bitte?
Wenn ein Kita Kind Magen-Darm hat, müssen ja auch nicht alle Kids zu Hause bleiben, oder?
Man ist ja länger Überträger und nicht nur ab der sek. wo man Durchfall hat#augen

nein, bei uns muss kein Kind zu Hause bleiben, weil die Eltern, Geschwister erkrankt sind, wäre ja noch schöner:-[

lisa

" Da gingen bei mir natürlich alle Alarmglocken an, denn ich hatte schon befürchtet sie könne sich bei mir angesteckt haben."

und dann schickst du sie in die kita? das finde ich ganz schön verantwortungslos!

und ja, natürlich kann es auch sein, dass sie nur mit einmal durchfall reagiert. ist bei uns auch schon vorgekommen, dass der eine leidet wie ein hund und mein mann z.b. mit einmaligem durchfall davonkommt.

Warum das den ? Jeder denkt doch wenn man selbst krank ist "hoffentlich hat sich mein kind noch nicht angesteckt ".

Hoffentlich hat sich mein Kind nicht angesteckt ist aber schon inhaltlich etwas weniger als zu befürchten, dass es sich angesteckt hat.

So oder so, wenn ich den Verdacht habe, mein Kind KÖNNTE eine ansteckende Krankheit haben, dann vermeide ich es, wenn möglich, es in die Kita zu bringen. Gerade bei so ansteckenden und schwer wieder loszuwerdenden Sachen wie Magen-Darm. Sowohl als Mutter als auch als Erzieherin finde ich es furchtbar, wenn Mütter mit dem Risiko spielen, andere krank zu machen, um ein paar Stunden Ruhe zu haben. Das ist einfach rücksichtslos.

weitere Kommentare laden

Mmmh komisch. Aber so ist es jetzt. Ich würde mo nur erwähnen das sie das we über nix hatte u es allen wieder gut geht (falsch es so sein sollte ).

In unserer Einrichtung steht es ausdrücklich im Vertrag, dass ein Kind die Einrichtung nicht besuchen darf, wenn er selbst oder ein Angehöriger Magen-Darm hat. Daher haben sie gleich reagiert und euch informiert.

Bei uns steht es ausdrücklich im Vertrag das dass Kind in einem solchen Fall den KiGa nicht besuchen darf. Mal davon ab das ich nie auf die Idee kommen würde mein Kind bei so was in den Kiga zu schicken.

Ganz ehrlich. Ich hätte mein Kind in den Kindergarten geschickt. 1. Weil es mir mit Magen-Darm-Grippe sowas von elend geht, dass man sich so nicht gut um sein gesundes Kind kümmern kann. Und 2. Weil es die Wahrscheinlichkeit verringert, dass sich mein Kind von mir ansteckt.
Ich bin auch Erzieherin, wenn ich alle Kinder die irgendeinen Infekt in der Familie haben heimschicken würde, hätte ich immer nur die Hälfte der Kinder da. Ich finde es völlig ausreichend, wenn kranke Kinder zu Hause bleiben und sich auskurieren. Bei kranken Eltern können die Kinder gerne kommen. Dann haben die Eltern auch die Chance sich auszukurieren.

LG

Ich glaube ich würde es so hin nehmen und in Zukunft hast du Migräne (mal davon abgesehen das du NIEMANDEM Rechenschaft abgeben müsst WAS du hast...)
Oder du fragst noch mal genau nach wie das mit dem Durchfall war weil zu Hause alles gut war und du dir das nicht erklären kannst-
Zum Glück Hab ich ne Tagesmutter die dich nicht so an stellt :-p

Top Diskussionen anzeigen