wie lange nach Bauchspiegelung nicht voll einsatzfähig

Hallo Ihr Lieben,

muss mich in naher Zukunft einer Bauchspiegelung unterziehen wegen Zyste am Eileiter, die anders nicht weggeht und Probleme macht.
Ich hatte dieselbe OP schon vor ein paar Jahren, damals lag ich 4 od. 5 Tage im Krh. Jetzt möchte das mein Gyn ambulant machen.
Von damals weiß ich noch, dass die OP an sich kein großes Ding war, ich aber einige Tage eingeschränkt war (Schmerzen im ganzen Bauch, konnte schwer aufstehen oder mich bücken...) Aber ich lag ja `n paar Tage im Krh. und konnte mich ausruhen.
Nun habe ich unseren Luis (21 Mon) und laut Gyn. darf ich „einige Zeit“ nicht schwer heben, wegen der Gefahr dass OP-Narben wieder aufgehen. Und auch wenn Luis schon lange läuft, Ihr wisst ja selbst wie oft man sie doch noch trägt.
Naja jedenfalls muss ich jetzt orgainsieren, dass jemand aus der Familie kommt, um mir die ersten Tage zu helfen, mein Mann kann z.Zt. leider kein Urlaub nehmen. Unsere Familien wohnen weiter weg und meine Schwester oder Schwiegis müssten sich also ein paar Tage bei uns häuslich einrichten.
Ich weiss, `ne Prognose kann keiner abgeben, aber wie lange meint Ihr, brauche ich hinterher Unterstützung. Ich gehe bisher mal so von 4-5 Tagen aus. D.h. Freitags OP, am WE ist dann mein Mann da und von Montag-Mittwoch kommt meine Schwester oder Schwiegis.

Wie sind Eure Erfahrungen.

Vielen Dank für Eure Antworten

1

guten morgen #tasse

ich war auch ambulant und bin 2 std. später nach hause gegangen.
gehoben hab ich meine Tochter ca. 1 Woche nicht. aber ich hatte doch sehr mit diesen Schulterschmerzen zu tun. #heul

hielt einige tage an und auch meine Rippen.......... sobald ich ein wenig mehr gemacht hatte oder gelacht tat alles weh.

aber das ist ja auch bei jedem anders.

aber nochmal würde ich es mti Kleinkind nicht unbedingt ambulant machen. ich konnte zwar zu hause auch liegen, aber die Kleine wuselte doch um mich herhum und wollte was von mir.

falls du die Möglichkeit hast, Dein Kind bei der Omi oder so unter zu bringen, dann ist ambulant auch ok.
auch wenn jemand aus Deiner Familie kommt, wirst du wohl auch den drang haben, rumzulaufen und zu helfen?

Mein Mann war an dem Tag (freitags) und das WE zu hause und ohne ihn hätte ich es auch ein paar Tage später nicht alles geschafft.

LG und viel Glück #klee

Tanja

2

Ich weiß das es bei jedem anders ist, aber bei mir war es so, das ich am nächsten Tag wieder fit war ( das war Freitags) und am WE hab ich Anna einfach zur Oma gebracht um mich zu regenerieren. Monatgs hab ich Sie dann auch wieder heben können ect. Sie war da knapp 8 Monate alt und ca. 7500 g schwer !
Ich schätze mal 5 Tage bis ne Woche solltest Du einplanen !
Alles Gute

Suse

Top Diskussionen anzeigen