Wieviel gebt ihr für Kinderkleidung aus?

Hallo,

ich starte mal wieder eine Umfrage: Wieviel gebt ihr für die kleinen Mäuse aus für Klamotten und wo kauft ihr? Könntet oder wolltet ihr mehr ausgeben oder lasst ihr Euch vieles schenken?


Bei uns ist das so:

Ich ersteigere ganz viele Klamotten (ca. 90 %) bei ebay, immer Paketeweise. Die meisten Sacen sind so neuwertig, dass man ihnen nicht ansieht, dass sie schonmal getragen wurden. So krieg ich, wenn ich mir etwas Mühe gebe, das TEil durchschnittlich für 1-1,50 € inkl. Versand, aber OHNE Socken Mützen Schälchen, Lätzchen, Tüchlein und sonstign kleinteilen.

NEU und im Fachgeschäft kaufe ich Schuhe, Krabbelpuschen beim Online-Händler.

Wenn dann doch mal irgendwas fehlt (Strumpfhosen oder so), dann kauf ichs bei C&A.


Ich gebe somit ca. 50-60 € pro Größe aus, die meine Kleine braucht, plus Schuhe.

und ihr?
LG

Luise mit Marie *24.03.2005


1

Hallo

Mutig,Mutig deine Umfrage ;-)
War hier schon Öfters ein Streit Thema (teuer-nicht teuer-Marken usw)

Wir kaufen bei Esprit in Frankfurt oder einer Kinder Boutique in der Stadt die Führen Pampolina #liebe

Unterwäsche,Socken,Strumpfhosen auch mal bei H&M

Schuhe in einen Fachgeschäft

Pro Größe können wir Pauschal nicht mehr sagen, da sie nicht mehr so schnell wächst -viel zu viel -aus ;-) kommen pro Quatal auf ca. 500€ +/- (wohl aber mehr Plus ) pro Kind

Gruss Manuela

9

streiten will ich auf gar keinen Fall, ich wollte nur fragen, wie das bei anderen aussieht.

Luise

12

Hallo,

So, war es auch nicht gemeint #gruebel

Mir ist nur Aufgefallen, bei den Letzten Kleider Thema ist es zu heißen Diskussion geworden

War somit nicht gegen Dich Gerichtet

Wenn es für dich so Rüber kam, sorry #blume #blume #blume

Gruss #schein Manuela

2

Hallo luise,

ich kaufe auch viel bei ebay war bisher immer sehr zufrieden.

Sonst bei kik, C&A und H&M

Kommen so auf ca.150-200Eur alle 2Mon.

Finde es totaler Quatsch teure Marken Kleidung zu kaufen, um die nach 2-3Mon. im Keller zu verstauen.

Schuhe allerding im Fachgeschäft.

lg Paja- und nochmals danke für deine tollen Spartips im Forum Finazen &Beruf war echt super hilfreich.

4

hallo paja,


Markenkleidung kaufe ich ja auch, aber eben gebraucht... Marie sieht immer aus wie aus dem Ei gepellt, und vorher sah ein anderes keines mädchen gut in den sachen aus. aber nur für ein paar wochen ;-)

Bei Schuhen finde ich es sehr wichtig neue und auch wirklich qualität zu kaufen, will die Füße meiner TOchter ja nicht verschandeln.

Luise

PS: der trick ist immer, dass man nicht zu großzügig mit sich selbst sein sollte (ich kanns mir leisten, plastiktüten zu kaufen die kosten ja nur 15 cent... rechne das mal aufs jahr hoch: 3 mal proche 3 tüten für 15 cent... macht 70 € im Jahr! NUr dafür, dass man zu faul ist, sich Beutel mitzunehmen... und solche Nachlässigkeiten summieren sich eben...

5



ja das ist richtig.
Man solte/muß lernen sein Geld zu schätzen! Aber das ist in unserer heutigen Konsumgesellschaft nicht leicht und schon gar nicht selbstverständlich!

Ich finde es ganz und gar nicht schlimm gebrauchte Kinderkleidung zu kaufen,denn wie du schon segtest man sieht es kaum das es schonmal getragen wurde.

Das was die 2 Posterin geschrieben hat kann ich gar nicht glauben geschweigedenn nachvollziehen.


lg

3

Hallo Luise,

ca. 20 Euro im Monat, am Anfang war es etwas mehr wegen der ständig sich ändernden Größen #augen

Ich kaufe quasi überall, mal im Second-Hand Laden, mal im Versand, Jakoo, Babywalz, mal im Bioladen, mal bei e-bay, etwas kommt auch von einer Freundin von ihrem Sohn und von Verwandten.

lg Ellen

6

Hallihallo,

wir als Eltern geben für Klamotten unseres Zwerges max. 15 Euro im Monat aus.

Wir haben das Glück, dass unser Sohn alles von meinen Eltern bezahlt bekommt. Das sind so ca. 100 Euro im Monat. Er bekommt seine Sachen nur neu - aber von überall her. Egal ob von H&M, C&A, Woolworth, Esprit, Calvin Klein, Mexx oder sonst was. Schuhe bekommt er alle 2 Monate von Opi (der hat nen Schuhtick) gesponsort. Allerdings kostet so ein paar Schuhe dann auch gut 70 Euro. Sein Opi ist z. B. gestern von einer beruflichen Fernreise zurückgekommen (VAE) und hat 5 T-Shirts, 3 Hosen und 2 Stofftiere für Max mitgebracht. Passt zum Glück alles wie angegossen.

Ja, wir würden gerne mehr für Klamotten ausgeben - aber nicht nur für Max seine - lässt aber momentan unsere Kasse nicht zu.

Liebe Grüße
Caro mit Max 21 Monate

7

Hallo!

Wir können zumindest bis jetzt (mein Mann hat ab Juni Arbeit #freu) nur wenig Geld für "Luxus" wie schöne Kleidung ausgeben, deshalb holen wir vieles Second Hand. Schuhe natürlich nicht. Ich hab jetzt keine konkreten Summen im Kopf, aber letztens hab ich eine Shopping-Tour für Sommerkleidung und Socken für Caroline gemacht, und da hab ich im Second Hand-Shop für 12,50 Euro 4 T-Shirts und 4 Sommerhosen für Caroline bekommen und dann noch bei C&A Strümpfe gekauft - Mehrpacks, bei denen jedes Paar runtergerechnet dann noch zwischen 1,50 und 2 Euro kostete.

Außerdem haben wir immer mal die Möglichkeit, Kinderkleidung von anderen Leuten zu übernehmen, deren Kinder rausgewachsen sind. Oft sind das Nachbarn mit größeren Kindern (die mit kleineren Kindern kriegen dafür auch immer mal was von uns) - das sind manchmal Leihgaben, weil die auch noch mal ein Kind kriegen wollen - , manchmal auch andere Bekannte. Die kriegen wir dann ja immer kostenlos.

Neuware kauf ich dann, wenn es um Schuhe oder Unterwäsche geht, Socken meist auch, weil die gebraucht oft in miserablem Zustand sind. Dann muss es aber günstig sein. Bei C&A, manchmal H&M, lass ich mich eher noch hinreißen als bei Karstadt. Ich kaufe keine Jacke, die dann voraussichtlich 4 Monate passen wird, für über 20 Euro - bin schon bei meinen eigenen Sachen, die dann Jahre lang halten, knauserig #;-). Eine Sommerjacke und 2 kurze Hosen hab ich letztens auch selbstgenäht aus großen Kleidungsstücken, die ich von mir aussortiert hatte, das hat viel gespart (musste ja nicht mal den Stoff kaufen) und ist alles toll geworden #freu.

Wie gesagt, ich bin da sehr knauserig. Andere Dinge sind mir einfach wichtiger. Aber auch bei den gebrauchten Sachen suche ich nur das raus, was noch in gutem bis sehr gutem Zustand ist. Marken bedeuten mir nichts.

LG
Steffi + Caroline Johanna (2 Jahre) + Josephine Marie (32. SSW)

8

Hallo Luise,

hey - unsere Mädels sind ja fast gleich alt! Meine Tochter ist am 21. 03. 2005 geboren. :-)

Zu Deiner Frage: Also Klamotten kaufe fast ausschließlich bei Neck&Neck in Wien oder Paris. Sind wirklich wunderschön und erstklassige Qualität. Manche Sachen auch von Whoopi, Sanetta oder Schiesser.

Schuhe von Naturino, Richter, Geox.

Wieviel ich dafür ausgebe, kann ich schwer sagen, aber ich denke, dass ich auch so in etwa (wie Antwort 2) auf 500,- Euro im Quartal kommen werde.

Liebe Grüsse,
Sabine mit Janis Céline

10

Hallo,
das kann ich so gar nicht beantworten.Ich kaufe immer nach und nach schon viel im Vorraus,damit ich nicht immer soviel auf einmal ausgeben muss.
Aber ich komme pro Kind bestimmt mit 150-200 euro je Jahreszeit aus ohne Schuhe.
Ich kaufe eigentlich da,wo mir was gefällt.Also C&A,H&M,Ernstings"s Family oder auch mal Zeemann oder sogar Kaufland.Bei Zeemann sind die Sachen oft sehr günstig und von der Qualität her nicht so gut,wie z.B. von C&A,aber es reicht dann für die Zeit,in der die Sachen getragen werden.
Schuhe kaufe ich für meine Tochter noch von Ricosta,Naturino.
mein Sohn trägt eher Deichmann schuhe,die reichen für den Kiga.Für unterwegs können das auch gute sein.
lg Julia

11

Hallo Luise,

finde die Idee der Umfrage gut:-).

Ich kaufe irgendwie immer woanders,ich ersteigere auch viel bei Ebay,mal Markenteilchen mal No Name.Mir kommt es auf das aussehen an,aber auch auf Qualität.z.B. Teile mit viel Glitzer oder Viskose kaufe ich ungern,da ich eher für Baumwolle bin.

Ich kaufe auch mal in Babysecond Hand Läden,da findet man aber nicht immer was schönes.Denn es sollte schon gepflegt und noch gut erhalten sein.

Sonst hole ich das bei KIK,Takko,Voegler,Woolworth,Zeemann,C&A,eigentlich nicht in bestimmten Läden sondern das was uns zusagt.Natürlich auch gern günstig aber ich geb auch gern mal mehr aus.Mich auf bestimmte Marken beschränkt habe ich noch nie,ich kaufe was gefällt,nicht nach name.

Kurz gesagt:Ich bin ein Mischkäufer;-)

LG
Sternenzauber#stern+#babyInside(16SSW)

13

Johanna bekommt viele Klamotten von ihrem Patenonkel. Also muss ich echt wenig für sie ausgeben.
Der kauft bei H&M, C&A, etc.

Ich kaufe Klamotten bei Jako-O. Die Basics sind so toll. Aber auch manchmal bei KIK oder LIDL. Und kaum zu glauben: KIK und LIDL haben Ökotex 100-Kleidung.
Ich bestelle aber auch schon mal Sachen bei Tchibo. Die Bodys find ich, neben denen von Jako-O, echt am besten.

Und ganz hoch im rennen bei mir:
Babytrödelmärkte und manchmal auch Ebay. Ich hab nämlich KEINEN, von dem ich Sachen "erben" kann. :-(
Habe letztens Johanna für insgesamt 13,97 EUR 9 Kleidungsstücke ersteigert. 2 Latzhosen, denn die find ich auch gut. Rutscht wenigstens nicht runter. Jeanskleidchen, Kombikleidchen, kurze Hosen und Leggings.

Und ich kaufe immer ne Nummer größer ein. Dann hat man länger was davon. Ich würde mir in den Popo beissen, wenn jetzt noch jemand mit 80 ankommt. Johanna trägt mittlerweile 86 und 92 passt auch schon manchmal. Man kann ja auch hochkrempeln, gelle?

Also insgesamt geb ich nicht soooo viel aus. Gibt wichtigeres als Markenklamotten.
Schuhe zum Beispiel, da werd ich Qualität kaufen, wenn sie welche braucht.

LG,

Kai Anja + Johanna

Top Diskussionen anzeigen