Schwitzen und sitzen und Helm im Fahrradanhänger

Brauche einmal Euren Rat,
bin stolzer Besitzer eines Fahrradanhängers und habe den lieben langen Winter (hier in den Bergen) darauf gewartet endlich losfahren zu können. Aber....
meine Kleine rutsch auf dem Sitz immer nach vorne, weil die Gurte hinten in der Höhe variabel und nicht feststellbar sind. Da hilft kein Kissen im Rücken, am Bauch oder im Nacken.
Mit dem Helm ist es auch ein halbes Drama. Den läßt sie zwar tapfer auf, aber dadurch ist der Kopf nach vorne geneigt (denn das Ding trägt ja etwas auf) oder er verrutscht mit der Zeit (kann ihn ja nicht festzurren wie wahnsinnig).
Zu allem Überfluss schwitzt sie dabei am Kopf wie verrückt und zugegeben die Luftzufuhr in dem Anhänger ist nicht gerade der Hit und offen lassen ist ja wegen Steinchen und Getier alles andere als ratsam.
Meine Hoffnung ist nun, dass es Radanhänger gibt in denen diese Probleme vielleicht besser in den Griff zu bekommen sind. Mit welchen fahrt Ihr herum und habt Freude dabei?
Lieben Dank und Grüße, Heike

1

Wir haben uns auch begeistert so ein teil gekauft um es nach einmaligen Gebrauch gleich wieder wegzuräumen, wir hatten ähnliche Probleme wie ihr. Ich finde die Dinger dazu noch gefährlich, Lukas konnte den Gurt selber abmachen und aufstehen, auch finde ich die Fahreigenschaften nicht so toll. Wir setzten Lukas nun auf den Fahrradsitz und das Gepäck kommt in den Anhänger, ist mir sicherer und Lukas ist mehr an der frischen Luft. Hab außerdem vor kurzen einen Bericht im Fernsehen gesehen das Kindern bei längeren Fahrten auf unbefestigten Wegen Wirbelsäulen schäden drohen und das die Geräte nicht wirklich sicher sind ( haben zwar TÜV Plaketten, werden aber nicht beim Deutschen TÜV vorgestellt) Also wie gesagt für das Gepäck oder zum Einkaufen finde ich das Ding super, mein Kind würde ich da aber nur ungerne wieder reinsetzten, das ist nur meine persönliche Meinung, es gibt sicher Anhänger die besser sind wie unserer und wo die Kinder auch sicherer drinne sitzen aber was unseren angeht ist er eben nur ein Gepäckanhänger für uns.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

2

Hallo,
Fahrradanhänger ist leider nicht gleich Fahrradanhänger...
Vor dem Kauf sollten man unbedingt nach aktuellen Tests schauen. Gerade bei der Belüftung sind bei Stiftung Warentest einige Anhänger durchgefallen.

Letztens las ich einen Artikel zu neuen Untersuchungen, bei denen festgestellt wurde, dass man UNBEDINGT einen gefederten Anhänger anschaffen soll, weil es sonst zu Rückenschäden kommen kann. Die billigeren Anhänger sind allerdings alle nicht gefedert.

Am besten werden immer die Chariot-Anhänger und natürlich der Weber getestet.

Grüße
Suse

3

Ja Anhänger ist nicht gleich Anhänger.Wir haben auch lange rumgemacht und überlegt!
Und haben uns letztendlich für den Croozer entschieden.600 Euro für einen Chariot auszugeben fand ich bekloppt.
Croozer ist glaube ich so eine Tochterfirma von Chariot ,wenn ich mich nicht täusche!
Ida liebt den Anhänger und vorallem istes bei uns keine feste Wanne wie alle meinten die brauchen wir unbedingt.

Bei uns kann man das Ding schliessen und es kommt dennoch Luft durch das Fliegengitter und wenn es regnet kommt Luft von hinten durch.

Den Helm (und jetzt werden bestimmt viele auf mich einfallen;-) ) haben wir aufgegeben.
Wir fahren nur auf Radwegen und wenn ich kippe kippt der Anhänger nicht.Was soll das also?
Ida schrie bis sie knallrot war und sie schwitze wie Bolle.
Der Kopf wurde immer nach vorne gedrückt.
Ich sah in der Sache keinen Sinn!
Da sah ich mehr Gefahren (kurzer knackiger Genickbruch bei einem Aufprall) wenn sie den Helm aufliess.
Auf einen Sitz auf dem Fahrrad müsste sie einen Helm.
Aber nicht im Hänger!
Was habt ihr denn für einen Hänger?

Im Sitz sitzt sie sicher und gut und rutscht nicht da der Sitz leicht nach hinten geneigt ist!
Und dei Gurte kann man variable einstellen.
Der Croozer ist das Beste was du im Mittelklassenbereich finden kannst!

LG Tina

4

Hallo Tina,

Wir haben auch einen Anhänger gekauft. Unser sohn findet ihn total klasse aber auch nur wenn das wetter meganschön ist. Helm tragen #kratz keine chance. trägt deine tochter denn den Helm überhaupt net? Ist das schlimm wenn die kiddis den Helm netz tragen? Der Helm, wenn unser Sohn ihn aufhat dan kann er seinen kopf net nach hinten anlehnen und somit total unbequem. Oder er nimmt den Helm einfach ab weil er ihn net mag. Wir fahren eigentlich auch nur auf dem Radweg odr halt da wo wenig Autos fahren.Ansonsten ist er total #freu und voll#cool in seinem Anhänger. Nur schade das das Wetter total schlecht ist immer nur Regen, Regen und nochmals Regen#heul. Ich habe den Anhänger zu meinem Geburtstag bekommen (Hab morgen)

Viele Grüße Melcy

5

Ich habe auch morgen Geburtstag#freu#cool
Der Helm liegt in der Garage und muffelt vor sich hin.
Wir haben keinen Sitz für das Fahrrad,da müsste sie.
Aber im Hänger seh ich die Notwendigkeit nicht so.
Schneller als im Kinderwagen ist sie da auch nicht (bei meinen Pfunden die ich mit mir rumschlepp werd ich nie schneller als 10 km...das bekomm ich beim Kiwa auch hin ;-)Und wenn ich kippe kippt der Hänger nicht.Wir haben es extra getestet!

Ida liebt ihren Hänger auch und will nie raus und jedesmal gibts#schrei#schwitz wenn sie raussoll!
Ein Hänger :Jederzeit wieder!

LG Tina

6

Wir haben den Chariot Cougar 2 -Sitzer und sind rumum zufrieden.
Schau mal auf www.2plus2.de, dort findest Du alle Modelle vom Chariot. Glaube mir, sie sind jeden Cent wert!!! Ihr habt ja jetzt auch Eure Erfahrungen gemacht, spart nicht an dem Geld für einen Hänger! Und nehmt auf jeden Fall einen gefederten.
Die Hänger von Chariot sind übrigens so gearbeitet, dass für die Helme eine Ausbuchtung vorhanden ist.

LG
Sandra

PS
Wir verkaufen unseren Cougar, weil wir einen neuen kaufen möchten ...!

7

Hallo alle Zusammen,
vielen Dank für Eure Antworten und die vielen Tips und Ideen #freu. Meinen Fahrradanhänger hatte ich gebraucht von einer Freundin gekauft und wärmstens empfohlen bekommen. Hatte die TüV-Checkliste zwar "abgehakt", aber an viele Details dennoch nicht gedacht. Belüftung, Platz für den Helm... . Da gebraucht ist das Modell natürlich schon älter und in den letzten drei Jahren hat sich anscheinend so manchens getan auf dem Gebiet.
Da das Radfahren uns und unserer Kleinen sehr viel Spaß macht und ich am Berg wohne und deshalb lieber den Anhänger hätte werden wir uns jetzt einen neuen kaufen und auf Eure Empfehlungen zurückgreifen.
Eigentlich bin ich ganz froh um diese Erfahrungen, denn womöglich hätte ich ähnliche Dinge beim Neukauf nicht beachtet und so ist der finanzielle "Verlust" nicht so groß.
Dann wünsche ich uns allen einen schönen Sommer und viel Spaß mit den Mäusen.
Liebe Grüße, Heike
P.S. bin zeitbedingt nur noch selten im Forum und freue mich deshalb um so mehr über alt bekannte Namen #blume wie ximaer und bibabutzefrau .....

Top Diskussionen anzeigen