MMR-Impfung mit leichtem Schnupfen?

Hallo,

ist hier vielleicht jemand, wessen Kind die MMR-Impfung trotz eines leichten Schnupfen bekommen hat? Und wenn ja, wie sah es danach aus?

Finn hat nun seit 3 Wochen #schock einen Schnupfen. Nun läuft ihm tagsüber aber nur noch manchmal die Nase. Ich weiß auch nicht wirklich, ob es nicht was mit den Pollen zu tun hat.

Ich möchte jetzt aber so langsam die Impfung machen lassen, bei U6 mußte verschoben werden, wegen ganz schlimmen Schnupfen. Jeden Tag, wenn ich die Zeitung aufschlage, lese ich diese Horrormeldungen von den kleinen Würmern, die mit Masern befallen sind. Hab echt Angst, dass es bei uns auch noch hinkommt, da man ja doch in Krabbelgruppen und Sportvereinen mit vielen Kindern zu tun hat.

Danke euch für eure Antworten.

Liebe Grüße
Silke

1

Hallo,

die Tochter meiner Freundin hat mit Schnupfen die MMR-Impfung bekommen. Sie war danach nur ein paar Tage Müde und hatte einen Tag Fieber. Meine hatte übrigens auch einen Tag Fieber, die wurde aber kern Gesund geimpft! Im Allgemeinen war meine Tochter gut 2 Wochen lang weinerlicher als normal und hat schlechter gegessen, aber sonst war es ok!

LG
Kirsten

2

Hallo,
unser wurde auch letzte Woche gegen MMR geimpft und hatte leichten Schnupfen und da er nicht s weiter hatte wurde geimpft. der Schnupfen wurde allerdings schlimmer gestern kamen dann die nebenwirkungen Fieber aber nicht so schlimm wie beim ersten Mal.
Entscheidet aber immer der KA achtung wenn er schon in die Kita geht dürfen keine Krankheiten sein also Röteln oder Windpocken usw.

Mache deine KA ruhig druck.
VG Marina+john 19mt

3

Schnupfen ist kein Impfhinderniss. Vor der Impfung wird der Arzt ja nochmal in Hals und Ohren schauen und wenn es nur ein Schnupfen ist, kann auch geimpft werden.

LG

Catherina

Top Diskussionen anzeigen