Wann habt Ihr den Mittagsschlaf abgeschafft ?

Hallo Ihr Lieben !

Die Frage steht ja schon oben.

Bei uns wird`s jetzt immer schwieriger mit dem Mittagsschlaf und ich bin unsicher, ob ich meinen Sohn jetzt mittags überhaupt noch hinlegen soll..... #gruebel #kratz
Einerseits braucht er zwar schon noch seinen Schlaf mittags, da er ansonsten so gegen 16/17 Uhr total knatschig wird, aber andererseits zieht es sich abends jedesmal mittlerweile bis 21 Uhr hin bis er schläft #schock #augen.

Wie war/ist das bei Euch ?

Freue mich über jede Antwort.

Liebe Grüsse

Pamela + Tim (2,5 Jahre)

1

Hallo Pamela,
genau das gleich Problem haben wir hier auch zur Zeit.

Dominic schläft mittags imemr noch seine 2 bis 2,5 Std und will abends dann dafür nicht ins Bett er schreit 45 bis 60 Minuten durch und kommt dann nur total geschafft vom schreien in den Schlaf.

Wir regeln das nun so das ich ihn mittags für 30 bis 60 Minuten hinlege und ihn dann wieder wach mach, weil sonst ist er Nachmittags unerträglich und knatscht nur rum.
Ich denke das mein großer seinen Mittagsschlaf nicht mehr lange brauch. #augen

Vielleicht hilft Dir ja der kleine Tipp weiter, hoffe das heute abend weniger geschrei ist und Dein kleiner schnell schläft damit auch Du ein bisschen zur ruhe kommst.

2

Hallo,

bei uns geht es jetzt auch so langsam los. sie schläft seit ca. 3 Wochen mittags nicht mehr. #heul
außer, sie steht vor halb acht auf, dann legen wir uns mittags ins große Bett, singen ein wenig und dann schläft sie nochmal ca. eine std. #freu

aber zu lange darf es auch nicht sein, sonst wird es abends zu spät.

sie hat auch oft um 17 h ihren toten Punkt, aber mit ein paar tricks schaffen wir es, dass sie wieder normal wird. wir versprechen ihr dann, dass wir nochmal zum Ballspielen auf den Hof gehen, dann ist schnell ruhe und wir gehen nochmal eine Weile runter. #schein

LG
Tanja mit Jasmina (28 Monate)

5

Hallo Tanja !
Danke, für Deine Antwort....es ist schonmal schön zu wissen, daß ich nicht alleine bin #liebdrueck #freu #huepf.

Du kommst aus 34... ???
Das kann nicht weit weg sein von mir, oder ? #aha
Ich komme aus Wetzlar, und Du ???

Liebe Grüsse

Pamela + Tim

6

Hallo Pamela,

da hast du bist du wohl in meiner VK auf mein Alter gerutscht :-p

ich komme aus 47- aber meine Schwiema wohnt in 38 Goslar. sagt Dir bestimmt was? Ich liiiieeebe #herzlich #herzlich den Harz #herzlich ;-)

ich bin sooo gerne da.

LG
Tanja und Jasmina

3

Moin,

mein Sohni hatte mit etwa 2 1/2 eine Phase, wo er nicht mittags geschlafen hat. Ich habe das zu der Zeit wieder abgeschafft, weil er extrem unausgeglichen wurde. Nicht nur wenn er müde war, sondern dauernd.

Jetzt ist er fast 3 1/2 und schläft mittags nicht mehr, nur in Ausnahmefällen. Damit kommt er problemlos klar. Eine Ruhepause gönnt er sich aber immer.

Hast Du schon mal versucht, Deinen Kleinen mittags nicht mehr so lange schlafen zu lassen?

Gruß
Salem

4

Hallo Pamela,

bei uns war es genauso. Als Nicolas 2 1/4 war, wurde es abends immer später, seinen Mittagsschlaf schien er aber noch zu brauchen (ca. 2 Std.). Komischerweise schlief er unabhängig von der Länge seines Mittagsschlafes abends schlecht ein und es dauerte immer ewig, bis er dann endlich schlief, 1000 Lieder gesungen, Geschichten, Kassette alles probiert, er war einfach nicht müde genug.... Also ließen wir den Mittagsschlaf ganz weg.

Die Übergangszeit (ca. 6-8 Wochen) ohne Mittagsschlaf war echt anstrengend. Nachmittags ab 3 Uhr wurde er quengelig, fand schlechter zum konzentriertem Spiel, wirkte ganz sensibel und weinerlich usw. Abends ist er dann allerdings todmüde ins Bett geplumpst und binnen 5 Minuten eingeschlafen.

Mittlerweile hat sich alles toll ohne Mittagsschlaf eingependelt. Er hält den Tag super durch, spielt schön und geht abends um 19 Uhr ins Bett und schläft (ohne zu weinen oder quengeln) ganz kuschelig ein.
Wir sind froh, dass wir den Mittagsschlaf abgeschafft haben.

Es ist nur wichtig, dem kleinen Körper Zeit zum Umgewöhnen zu geben...und das kann schon ne Weile dauern.

Im Urlaub jedoch letzten Monat (wir waren auf Fuerteventura) haben wir alle wieder Mittagsschlaf gemacht, da Strand und Pool Nicolas ganz schön müde machten...Zuhause fand er aber von einem Tag auf den anderen wieder zum gewohnten Rhythmus.

Viel Erfolg und Grüße
Christina

7

Bei uns kommt es jetzt immer öfter vor, dass Lucas am Wochenende seinen Mittagsschlaf streicht. Er würde erst einschlafen, wenn er eigentlich schon wieder aufstehen sollte, damit er abends um 1/2 9 schlafen geht.

Allerdings ist er dann am Nachmittag schon ziemlich geliefert. Mit dem Auto dürfen wir dann nicht mehr fahren, da mützt er dann weg.

Ist ein schwieriges Alter, genau so ein Übergang, wo keines zu wenig und eines zu viel sind. Wenn Lucas zu Mittag dann mal schläft, würde er gleich 3 Stunden auch schlafen, ich muss ihn dann jedesmal wecken.

lg Isa

8

Abgeschafft hat meine Tochter ihren Mittagsschlaf selbst ;-) . Sie war 2 Jahre und 10 Monate, als sie von einem Tag auf den anderen mittags nicht mehr schlafen wollte. Vorher schlief sie 2 Stunden, und ging abends gegen 19.30 Uhr ins Bett.
Die ersten paar Wochen ohne Mittagsschlaf waren echt hart. :-( Denn eigentlich brauchte sie ihn irgendwie schon noch, und sie war ab 16 Uhr schon total daneben, und um 18 Uhr musste sie ins Bett. Aber nach und nach hat sie sich dann daran gewöhnt, inzwischen halt sie gut bis 19 Uhr durch!

Top Diskussionen anzeigen