kann mir einer helfen??? Fahrradanhänger??? vorsicht lang geworden!

hallo liebe muttis!


wollte mal nachfragen, ob eine von euch vieleicht gerne


Fahrrad fährt mit seinen Kinder und ob er einen fahhrradanhänger hat für kinder???????


So jetzt zu meiner Frage: bin schwanger bekomme mein 2 Kind!


wenn das Baby kommt wird meine Tochter 2 1/2 jahre sein mit


ihr fahre ich oft mit den fahhradanhänger rum! also wollte ich


mal gerne wissen ,ob man auch eine normale babyschale in


den fahrradanhänger machen kann??? habe ein 2 sitzer als


anhänger! habe auf ebay zwar extra so babyschalen gesehen


die in den fahhrrad anhänger kommen aber; erlich gesagt sind


die mir echt zu teuer!!! worallem wenn man nur ein paar mal


fahren kann! ( wegen wetter) würde mich freuen über die


anworten ! ich bedanke mich mal vorraus bei euch



L G Bärbel

1

Hallo Bärbel,

da grübel ich auch gerade drüber...
Probier doch mal deine Babyschale im Anhänger zu befestigen, wieviel Platz hast du dann noch für das andere Kind? Bei einigen Anhängern soll es ja gut gehen. Ich werde mir wahrscheinlich eine Babyschale kaufen, aber nicht aus dem Versand, sondern beim Fachhändler, der kann die nämlich auch direkt richtig einbauen, sonst habe ich ja nichts gewonnen. Man kann seine Babyschale dann natürlich auch wieder weiterverkaufen.
Die ersten Wochen darf man noch nicht mit Baby fahren, ich versuche gerade rauszubekommen, ab wann es dann losgehen kann. Und dann weiß ich auch noch nicht, wie das mit dem Helm funktionieren soll... Mein Großer fährt nur mit Helm, wie soll ich ihm klarmachen, dass das Baby ohne fahren darf (weil es noch keine Mini-Helme gibt...) Hab noch 4 Monate zum weitergrübeln...

Viele Grüße
Claudia

2

Hallo Bärbel!

Ich bin noch nicht ganz bei der Antwort angekommen, probiere aber fleißig selber aus! Ich habe zu Ostern einen Leggero Cuatro 2 bekommen. Da mein Kleiner erst 7 Monate alt ist, suche ich Möglichkeiten, mit beiden Kindern ohne Auto mobil zu sein. Wenn ich einen Sitz herausnehme, kann ich den Römer Babysafe danebenstellen. Das habe ich schon sehr oft gemacht, dann aber nur den Anhänger als besseren Kinderwagen benutzt. Um so zu fahren, muss ich noch folgende Fragen klären: Wie kann ich den Sitz sicher und einfach befestigen? Sind die Erschütterungen nicht doch zu stark für ein halb sitzendes Baby? Wie kann ich das möglicherweise ändern?
Sollte dir dazu etwas einfallen, kannst du mir gerne deine Tipps weitergeben!
Viel Vernügen auf dem Rad wünscht
Munirah

3

Hallo,

also ich weiß nur,dass meine Eltern auch einen Fahrradanhänger haben und mein Vater früher als meine Schwester noch klein war einen Autositz(Römer King) da drin befestigt hat!Der Fahrradanhänger hat aber auch eine Aluwanne und nicht nur Tuch als Boden!Unser Sohn hat dort letztes Jahr auch schon drin gesessen!Klappt wunderbar und ist absolut sicher!Also ich denke mal es kommt drauf an,ob der Anhänger eine Aluwanne hat!Aber genau weiß ich es auch nicht!Hoffe ich konnte dir vielleicht ein klitzekleines bißchen helfen!

Liebe Grüße Isa

4

Hallo Bärbel,


ich habe den Maxi-Cosi in den Fahrradanhänger gebaut. Habe diesbezüglich aber direkt ein Einbauset erhalten, das war ein Softblock, worauf der Maxi-Cosi zusätzlich stehen konnte (wird in den Fußraum gestellt) und mehrere Schnüre, damit der Sitz gut befestigt werden kann. Das hat immer super geklappt.

So kann aber nicht auch noch ein zweites Kind mitfahren. Da aber deine Tochter bereits 2 1/2 Jahre ist, könnte sie doch auch im Kindersitz auf dem Gepäckträger mitfahren. Ich denke, dass Maxi-Cosi oder auch andere Babyschalen und ein zweites Kind in fast keinen Anhänger passen werden.


Lieben Gruß

Melanie

5

Hallo,

wir haben den Chariot Comfort, der ist sehr geräumig und für 2 Kinder gedacht. Als extra Zubehör für Babys von 0-10 Monaten gibt es eine Art Hängematte, die man über die eigentliche Sitzbank einbaut. Da kommt dann das Baby rein, es ist vom Komfort her wie in einem Tragetuch und bekommt keinerlei Erschütterungen ab. Diese "Hängematte" bekommt man bei Ebay für 40 Euro und man kann sie später gut weiterverkaufen.

Wir fahren damit sehr gut, Colin ist jetzt 13 Monate alt und sitzt (obwohl er echt ziemlich groß ist) immernoch gut drin, Mika sitzt mit seinen 2,5 Jahren (und er ist eher der kleine kompakte ;-) ) daneben, beide haben Platz genug und Spaß für 10.

In verschiedenen Tests hat der Anhänger (wurde auch auf Unfall mit Überschlag getestet) sehr gut abgeschnitten.

Grüße

Kerstin

6

Hallo Bärbel !
Wir haben gerade einen Anhänger bestellt, den Chariot Corsaire.
Der ist zwar schweineteuer, dafür kann man diese Babyhängematte einbauen, von der die Vorschreiberin berichtet hat und außerdem hat er noch eine Blattfederung auf beiden Seiten, so daß die Kinder beide Schlaglöcher oder Bodenwellen kaum spüren.
Wir haben lange überlegt, aber mit 2 Kindern ist das Teil einfach perfekt, vor allem da wir vorhaben, längere Touren zu machen im nächsten Sommer.
Schau einfach mal bei www.zweipluszwei.de !
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und Luca inside (ET 02.09.06)

7

Hallo Katrin,
da ihr Euch gerade für den Chariot Corsaire entschieden habt, kannst du mir vielleicht weiterhelfen?
Ich kann mich nämlich leider immer noch nicht entscheiden, ob ich einen Wagen mit Hartschale oder aber einen mit Stoffboden haben will - was war für Euch das Argument?
Und wie sieht es mit der Federung aus? Ist der Corsaire das einzige Modell mit Federung? Ist sie relevant oder kann man das auch mit dem Reifendruck regeln?
Ab wann darf ein Baby darin fahren? Wir haben die Möglichkeit so eine Weber-Babyschale zu bekommen, Chariot hat ja diese Hängematte - kennst du da die Vorteile?
Und zu guter Letzt: total verunsichert hat mich letzte Woche eine Fahrradverkäufer, der mir den Ökotest von April 06 genannt hat. Habe daraufhin den Artikel runtergeladen und darin schneiden u.a. die Chariots sehr schlecht ab wegen der giftigen Stoffe in der Plane, Fenstern, Gurten (DEHP, Phthalate etc) - danach war ich so irritiert und abgeschreckt, dass ich das Thema Fahrradanhänger erst einmal weggeschoben hab.

In den Fahrradgeschäften und im Internet habe ich mich bisher auch nicht so gut beraten gefühlt, deswegen würde ich von Dir gern Eure Beweggründe/Entscheidungen für dieses Modell hören! (Hoffe, du kriegst jetzt keinen Schreck wegen meiner gesammelten Fragen ;-)
Aber wahrscheinlich gehe ich das Thema mal wieder viel zu wissenschaftlich an - aber es ist ja schließlich auch eine Investition und durch die Vielfalt der Modelle und zuguterletzt des Ökotests bin ich mal wieder sehr verunsichert...
Vielen Dank für eine Antwort!
LG,
Lotte

8

Hallo Lotte !
Für uns war hauptausschlagebend, daß der Anhänger sehr stabil ist und auch notfalls einem Auffahrunfall oder Kippen standhalten kann, und daß die Federung gut ist, da wir mit Baby Radtouren machen wollen und unseren Kindern die Fahrt angenehm machen möchten. Die Chariots haben ja diesen Aufprallschutz und sind insgesamt sehr stabil gegenüber den billigeren Anhängern, außerdem haben zwei Modelle diese Blattfederung, der Cougar und der Corsaire.
Was uns dann zum Corsaire gebracht hat war vor allem, daß er sehr viel Stauraum und Fahrgastplatz hat, die Kopfhöhe ist angenehm (soweit ich mich erinnere 98 cm !), die Federung kann man für beide Seiten getrennt einstellen (optimal, gerade wegen dem Gewichtsunterschied, und der Reifendruck muß dadurch nicht verändert werden.
Da wir keinen Geschwisterwagen kaufen wollen, aber trotz Tragetuch auch mal beide Kinder Spazieren"fahren" wollen, ist der Corsaire für uns gleichzeitig ein Kinderwagen.
Schadstoffe sind fast überall drin, ausschlagebend ist ja, ob sie austreten und ob die Kinder damit überhaupt in Kontakt kommen. Sie wickeln sich ja nicht in Fenster und Plane ein und sind vor allem angezogen, wenn sie im Wagen sitzen, die Gurte sind finde ich zu vernachlässigen (gut, außer ein Kind kaut daran herum, aber da kann man auch was herumwickeln).
Die Babyschale finde ich super, aber ohne Federung würde ich sie glaube ich nicht benutzen, denn da liegt ja das Kind und Stöße könnten auf den Rücken übertragen werden.
Für uns kommt nur die Hängematte in Frage, da unser zweites Kind nächstes Frühjahr schon 7/8 Monate alt sein wird und keine Sitzschale mehr braucht, da reicht diese Hängematte.
Im Grunde ist es ja nur eine Unterstützung für Kinder, die noch nicht lange alleine sitzen können.
Hast Du schon mal auf die Seite www.zweipluszwei.de geguckt ?? Ich finde, da sind alle Modelle samt Zubehör sehr gut erklärt.
Wir bekommen den Corsaire in den nächsten 2 Wochen (hoffe ich !), dann kann ich mehr berichten.
Ich denke aber, daß sich die Investition lohnt, denn ich kenne nun hier einige, die einen Chariot besitzen und mehr als zufrieden sind, eben vor allem, weil die meisten Modelle auch sehr viel geräumiger und stabiler sind als die billigeren.
Liebe Grüße und ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen,

Katrin

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen