sonnenbrille f. kind 1 jahr alt

hallooo!

ich war gestern bei fielmann und habe mich nach babysonnenbrillen erkundigt. ja, gibt es und diese werden richtig angepasst je nach augenabstand und ohrknorpel. außerdem haben sie einen hohen UV-schutz, was mir besonders wichtig ist. preislich gehen die sonnenbrillen los bei EUR 9,90, was ich sehr okay finde.

haben / hatten eure kleinen eine sonnenbrille? haben sie sich schnell daran gewöhnt oder haben sie sich die teile oft von der nase gerissen?

klar, dass meine süße nicht in der prallen sonne spielt bzw. durch t-shirt und hütchen geschützt ist...

bin gespannt, was ihr so berichtet!

lg

julia mit sophie

1

Hallo,
wir haben unserer Tochter letztes Jahr auch eine kleine Sonnenbrille gekauft, da war sie zwei Jahre alt.
Benutzt haben wir sie, wenn wir mit dem Fahrrad gefahren sind, da die Sonne da teilweise sehr hell war und stark reflektiert wurde. Am Zielort (Spielplatz, etc.) haben wir sie dann wieder abgenommen, weil wir sowieso meist im Schatten sitzen/spielen. Am Anfang war die Brille sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig, aber es hat schnell geklappt, zumal sie auf dem Fahrrad ja auch Schutz vor kleinen Fliege-Tierchen bietet.
Heute setzt sie die Sonnenbrille sehr gerne auf, stolziert durch die Wohnung und guckt sich im Spiegel an;-)
Sieht aber auch echt süß aus!
Viele Grüße,
calleigh

2

Hallo,

hab meiner Maus auch eine gekauft.
Sie hatte sie zum Anbrobieren und zu Hause um sie Papa vorzuführen auf und hat sie auch drauf gelassen. Sie ist vor den Spiegel gegangen und hat rumgegrinst. Achja als n Kumpel kam, haben wir sie nochmal vorgeführt, da war sie auch ganz stolz. Hat zwar Kopf noch etwas steif gehalten, aber nicht runtergerissen. Ich denke mal das klappt im Sommer.

LG Sandy und Celine 18M.

3

Noa hat letztes Jahr, als wir nach Amerika gingen, Sonnenbrillen bekommen.
Hier in Texas ist das Wetter allerdings etwas sonniger und Noa hat die Brille trotzdem nicht bzw. kaum getragen. Aufgezogen und nach zwei Minuten hatte sie die Nase voll.
Zieh lieber einen Hut oder eine Kappe auf, da haben die Kinder mehr von.
Wir haben die Sonnenbrillen auch nur gekauft (eine hat sie vom Nachbar geschenkt bekommen, der ist Optiker), weil der Augenarzt uns dazu geraten hat.
Aber ein Kleinkind kann man eben nicht zwingen, eine Brille zu tragen (eine unnoetige, wie Sonnenbrille eben). Es ist ja doch meistens nur ein Modeaccesoir, weil Mama es suess findet.

Gruesse aus der Sonne

Meike mit Noa (*10.07.2003)

4

Hallo Julia!

Pablo hat auch eine Sonnenbrille. Allerdings hat meine beste Freundin (ist Augenoptikerin) mir gesagt, daß ich sie ihm nur aufsetzen sollte, wenn es unbedingt nötig ist, z.B. im Urlaub am Strand, weil dort die Sonne stark reflektiert wird. Wenn man die Sonnenbrille ständig aufsetzt macht das die Augen wohl eher kaputt (lichtempfindlich) als daß es was nützt.

LG Yoli & Pablo (33 Monate)

5

Hallo!

Wir haben noch keine Erfahrung mit Sonnenbrillen bei Amelie. Ich kann also keine Erfahrungswerte beisteuern.

Aber wir werden auch keine kaufen. Finde es nicht unbedingt notwendig, denn sie wird durch Sonnenhut bzw. Schirmmütze etc. geschützt und außerdem möglichst selten der prallen Sonne ausgesetzt werden. Eine Sonnenbrille schränkt das Blickfeld unnötig ein und die Augen reagieren auf Dauer überempfindlich auf Licht.

Es sieht natürlich immer sehr süß aus bei kleinen Kindern, aber meiner Meinung nach ist der tatsächliche Nutzen eher gering.

Viele Grüße
Ulrike und Amelie (12 Monate)

Top Diskussionen anzeigen