würdet ihr ne Anzeige machen

Hallo zusammen,
ich hätte nur mal eine Frage.

Wir haben ein Pflegekind seit seiner Geburt (jetzt 17 Monate).So wie es aussieht , wird die leibliche Mutter ihn zur Adoption freigeben. Wir würden ihn auch gerne adoptieren, das allerdings entscheidet das Jugendamt und die leibl. Mutter, ob er bei uns bleiben darf.

Für mich ist das i.M. wie eine SS, obwohl der Kleine schon bei uns ist. Wenn er bei uns bleiben darf, würde ich gerne eine Zeitungsanzeige (wie eine Geburtsanzeige?) schalten.

Hättet ihr ne Idee, wie sowas aussehen könnte, bzw. würdet ihr das überhaupt machen??

Ich bin für jede Meinung dankbar.

Mein Favorit wäre z.B. ein Gedicht von Khalil Gibran und den Geburtsdatum sowie das Datum als er zu uns kam und das Adoptionsdatum.

Gruß u schönes WoEnde
Anita

Äh, nö, würd ich nicht machen...

Ich find, das ist nichts, was man in die Zeitung stellen muss (abgesehen davon ists bei uns auch nicht üblich, eine Geburtsanzeige in die Zeitung zu setzen - man landet automatisch im Amtsblatt). Was hast du davon? Außer, dass Firmen deine Adresse bekommen und dich anschließend mit Werbung zusch**ßen...

Und so ne Zeitungsanzeige kostet nen Haufen Geld, den ihr anders einsetzen könnt.

Mach lieber eine "Willkommen Baby Party" bei Euch zuhause, lad alle Eure Freunde ein und feiert gemeinsam die "Adoptivgeburt" :-) Eures Kindes!

Taj, das ist jetzt so ne Sache. Bei uns ist das mit der "Geburtsanzeige" schon so üblich. Allerdings gefällt mir deine Idee auch ganz gut und im "Amtsblatt" erscheine ich ja wahrscheinlich nicht, weil es ja ne Adoption u. keine Geburt ist. Im Amtsblatt stand er schon mit seiner leibl. Mutter drin. Adressen würden die Firmen nicht bekommen, schreib ja keine rein :-p

Gruß

Tolle Idee!

Und da haben dann sogar ALLE was davon

#winke,

also ich finde das eine schöne Idee.

Viel Glück noch, dass es auch klappt.

LG
Dünki

Ich denke da bekommst du jetzt die unterschiedlichsten Anzeigen und musst letztendlich selbst entscheiden, ob du das machen möchtest.

Ich würde das nicht machen. Ich sehe darin einfach keinen Sinn, hatte nie das Bedürfnis danach eine Geburtsanzeige zu schalten.

Ich wünsche euch, dass es mit der Adoption klappt. Ich finde das toll. Ein Pflegekind aufzunehmen erfordert viel Mut und Engagement.

Alles Gute für euch!

Wir haben keine Anzeige geschaltet, feiern aber Geburtstatg und Ankunftstag unserer Tochter (sie musste nach ihrer Geburt noch etwas im KH bleiben).

Den Wechsel zwischen Dauerpflege bis zum 18 Lebensjahr und Adoption haben wir nicht gesondert gefeiert. Das Datum ist für uns auch kein besonderes. Ihr Einzug – der war einzigartig.

Hallo,
wenn du bei ner Geburt auch eine Anzeige schalten würdest, dann finde ich das eine schöne Idee. Das ist ja für euch alle wie eine zweite Geburt, für euch und für ihn geht ein neues Leben als (feste) Familie los, wie eben bei einer "richtigen" Geburt. Ein Gedicht mit in die Anzeige zu nehmen klingt auch nett.
Mach es doch, wenn dir danach ist dein Glück mit anderen zu teilen.
LG

Hm einerseits find ich es blöd als reine Geburtsanzeige, andererseits findet er es selbst vielleicht ganz toll wenn er Erwachsen ist und dann so einen Zeitungsauschnitt in den Händen hält..da begann ja quasi ein neues Leben für ihn, von einer Art Geburt würde ich da aber nicht sprechen.
Einfach nur toll das er da ist :).

Habt ihr bei euren großen Jungs eine Geburtsanzeige gemacht? Wenn ja würde ich das auch auf jeden Fall machen.

Sonst denkt er später wenn er es versteht, dass er ja "nur" das adoptierte Kind ist und keine bekommen hat.

Außerdem wird er sich freuen, das er eben genauso ein Kind ist.

Mir ist es wichtig immer alle gleich zu behandeln.

Top Diskussionen anzeigen