als rabenmutter bezeichnet worden!!!seht ihr das auch so???

Hallöchen ihr lieben also ich habe eine 26mon alte tochter die schon sehr selbständig ist und genau weiss was sie will und braucht!Also zB ist sie genauso wie mein mann und ich wir können nicht gleich nach dem aufstehen frühstücken ,also kommt sie wenn sie es für richtig hält und sagt mir auch was sie frühstücken möchte!!!Ok mittag gibt es zwischen zwölf und halb zwei kommt drauf an wann sie gefrühstückt hat.Abendbrot gibt es ab halb sechs und da sagt sie mir auch was sie möchte .Meine Schwiegermama hat mir dann heute vor geworfen das ich mein kind nicht richtig mit essen versorge weil ich es ja frage was es möchte aber wenn ich ihr etwas fertig mache und sie es nicht essen will dann ißt sie gar nicht !!!!!Also frage ich doch lieber und sie ißt was als das sie gar nichts ißt,oder??Genau so sieht sie das mit dem aufstehen sie ist immer schon vor den kindern aufgestanden und hat alles fertig gemacht ich sehe das aber so das ich auf meine tochter im bett warte dann noch nen mom mit ihr kuschele und dann mit ihr zusammen richtig aufstehe.
Sind meine ansichten den so falsch???

Freue mich über eure antworten
Gruss
schaubis2

1

Also ich würd dich nicht als Rabenmutter bezeichnen sondern eher als mehr Aufmerksam deinem Kind gegenüber..

Ist doch viel schöner wenn sie selbst äussern kann was sie essen will, und vor allem Wann!!

Ich mein ich denk nicht dass dein Kind ne Schoko oder Kekse bekommt zum Frühstück, aber ich find das total OK wenn sie sagt sie will z.b. Kornflakes oder ein Butterbrot, oder sonst was halt..

als wie du machst Ihr was und dann will sie es nicht, man hat ja nicht immer auf alles oder immer das selbe Apetit..

Also ich wär froh wenn mein Kind mir schon sagen könnte was sie will..
Und dass sie nicht sofort in der Früh isst, ist auch ok, na dann hat sie halt keinen Hunger..

Ist ja nicht so, dass du Ihr nichts gibst, weil du zu Faul bist was zu machen...

Lass deine Schwiema einfach links liegen...
ICh kenn das auch, musst mir von meiner Schwiema auch anhören, dass das nicht gut ist dass sie Hipp bekommt,(manchmal) da ich ja sowieso den ganzen Tag zu Hause bin und zur Genüge Zeit habe zu kochen *g*

Die anderen wissen es halt immer besser

Mach dir kein Kopf..

Liebe Grüsse

Babs und Julia 15 mon.

2

Hello du.
Ich finde du machst gar nichts falsch.Ich finde schon gut dass du deine Tochter fragst,was bringt es wenn du zwingen musst dass sie zB eine Banane ist wenn sie die gar nicht mag,denn dann ist sie erst recht nicht.
Stell dir mal vor dukriegst immer was vor gesetzt was du nicht essen magst,dann isst du es ja auch nicht,oder??
Ausserdem gibt es Tage an denenman halt nicht so viel essen mag.
Ok ,mein Sohn ist zwar erst 14 Monate alt aber ich weiss auch was er essen mag oderauch nicht.
Ich mach es ausserdem genauso mit dem aufstehen,warte bis mein Sohn munter ist,dann wird noch ne Rund gekuschelt und dann aufgestanden,

Ich glaub deine Schwiegermama mcht sich ein bisschen Sorgen um ihr Enkelkind,ist eh überall so.Mach dir nicht so viele Gedanken darüber,denndu weisst selber was für dein Kind das beste ist!!!

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen:-)

Lg Sonja(die sich auch immer Gedanken darüber macht,weil ein paar Verwandte sagen):-)

3

Hallo,
Rabenmutter warum den das,bitte? Ist doch schön wenn deine Tochter so selbständig ist. Ich würde es nicht anders machen. Lass deine Schwiegermutter reden...

Gruss
Nikola

4

Hallo,

also eine Rabenmutter bist Du sicher nicht. Ich finde es überhaupt dreist, daß Dir Deine Schwiegermama sowas an den Kopf wirft, nur weil Du nicht alles so machst wie sie.

Ich finde es schon wichtig, einen gewissen Essrythmus einzuhalten, aber ich finde auch, daß man ein Kind z.B. nicht zum Essen zwingen darf, nach dem Motto: was auf den TIsch kommt wird gegessen. So entstehen dicke Kinder.
Außerdem muß man auf jedes Kind individuell eingehen und wenn es bei Euch so gut läuft, dann passt das auch für Euch...

Lass Dich nicht verunsichern.

Lg, caro

5

Oh danke ich war echt schon am zweifeln an mir und meinen Mutterfähigkeiten !!!Meine Tochter ist mindestens 3x am Tag und Nachmittags noch Obst !!!
Sie ist entweder Zimties mit Milch oder Brot mit Marmelade aber nicht mal an Nutella oder Schokopudding geht sie bei das ist nichts für mein Mädel also sie hat eine gesunde Ernährung (jeden Tag gemüse und Obst)im gegensatz zu ihrem Kind das nur Nutella Brot ist oder Nougat bits oder so ein Zeug an Obst und Gemüse ist bei ihm gar nicht zu denken und der wird 10!!!Er ist so verwöhnt das er mit nem Tablett im bett essen darf was sie ihm bringt!!!Sie verwöhnt ihn ganz schlimm wenn er ruft springt sie obwohl er nur ein zimmer weiter ist

Gruss
schaubis2

6

Hallo,
meiner Meinung nach sollte gerade alles rund ums Essen ohne Zwang und schon bald möglichst selbstbestimmt ablaufen.
Auch Kinder sollten schon bald entscheiden dürfen, was in ihren Mund kommt und was nicht.

Wir Eltern haben dabei natürlich die Aufgabe aufzupassen, dass der Speiseplan ausgewogen und vielseitig ist.

Ich frage Levin auch immer, was er essen möchte (abgesehen von der Hauptspeise). Auch die Hauptspeise muss er nicht essen, wenn er nicht mag - allerdings unter der Voraussetzung, dass immer ein Happen probiert wird.

Alles Gute für Euch!
Suse

7

Hallo,

meine ist erst 8 Monate, aber ich lese schon gerne mal im Kleinkinderforum.

ich freue mich schon wenn meine Maus mal reden kann und sagen WAS sie möchte!!!!

Bei dem Thema Schwiegermutter atme ich mittlerweile bloß noch tief ein und denke mit meinen Teil...........

Meine ist GOTT SEI DANK inzwischen NICHT MEHR so, allerdings wohnen wir auch 750km weg von ihr, grins.....

Liebe Grüße

an eine Mama wie es sich so manches Kind wünschen würde

Sorry jetzt fällt mir grad wieder dieser Scheißtyp ein, der sein Kind verhungern ließ, und dann muß ich sowas lesen...................:-(

8

Gib nichts drauf, die hat nen Knall!#hicks

Ich kenn das - nur bei mir ist´s nicht die Schwiegermutter, sondern die griechische Tante meines Mannes.

Wenn wir zu Besuch sind, rennt sie von morgens bis abends hinter den Kindern her und fragt sie, was sie essen wollen.
Ergebnis: Die Kinder verweigern sich ihr inzwischen total, was natürlich nur an mir und meiner komischen Erziehung liegt.
Die Kinder wären so dünn, ich solle ihnen doch mal jeden Tag Milch mit Butter und Ei verquirlt zu trinken geben...#schock

Ich hab´s ja zum Glück nur im Urlaub.

Aber ich würde mit meiner Schwiegermutter mal ein Wörtchen reden, freundlich, aber bestimmt.

Kindererziehung ist deine Sache und wenn sie etwas daran auszusetzen hat, soll sie sich das denken, aber ihren Mund halten!
Sie hat ihr Kind schon erzogen, jetzt bist du dran.

LG Ulrike

Top Diskussionen anzeigen