3 jähriges kind braucht ewig zum einschlafen

Liebe Mamis,

hoffe hier kann mir jemand nen tipp oder am besten gleich mehrere geben ;-).
Es geht um meinen 3 jährigen Sohn. Dieser macht schon seit langem keinen Mittagschlaf mehr. Unser Problem ist, dass er uns Abends nicht einschlafen möchte.
Er steht um 8 uhr morgens auf, ist den ganzen Tag super aktiv und so ca. gegen 19 Uhr bringen wir ihn ins bett. In letzter Zeit braucht er teilweise bis zu 2 Std. zum einschlafen. Das macht meinen Mann und mich fast verrückt.
Muss dazu sagen, er schläft in unserem Bett. Wir legen uns eigentlich auch immer zu ihm, haben jetzt aber auch schon probiert, ob er denn nicht alleine einschläft, sprich ohne uns. Dann braucht er allerdings noch länger. Auch Schlaflieder oder Geschichten haben wir schon durch.
Jetzt wissen wir langsam nicht mehr weiter.

Was sagt ihr dazu? Kennt jemand solche probleme? Hat jemand Tipps?
Danke
Lg

1

Meiner steht früher auf und schläft später ein. Manche Kinder brauchen einfach wenig Schlaf.

lg

2

ist er dann tatsächlich schon müde? meine beiden stehen auch gegen 8 auf, schlafen aber selten vor 20 oder 21 uhr...

lg

3

Hallo Du,
woran merkst Du denn, ob er müde ist? Bei Frieda ist es so, daß sie schlecht einschlafen kann wenn sie entweder zu früh oder zu spät ins Bett kommt. Sie schläft auch bei uns im Bett und ich habe noch nie versucht, ob sie alleine einschlafen Kann, denn sie möchte mich dabei haben und ich geniesse die Ruhepause. Allerdings schläft sie innerhalb von 10-15 Minuten ein. Sie steht um 6.15 Uhr auf ( ich wecke sie ) und geht um 19 Uhr ins Bett. Wenn sie um 8 Uhr aufstehen würde hätte ich vor 21 Uhr keine Chance sie zum schlafen zu bekommen;-) Vielleicht ist Dein Sohn auch noch nicht müde.
Wichtig ist auch so 1 1/2 Stunden vor dem Schlafengehen nix Wildes mehr zu machen, sondern eher puzzlen, Memory, vorlesen, malen etc - dann entspannen die Kinder schon und das Einschlafen fällt leichter:-)

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 4 Jahre

4

Hallo,
ich sehe das in etwa so wie die anderen. Ich denke das er um 19uhr wahrscheinlich noch nicht müde ist. Viele Kinder sind zwischen 11 und 12 Stunden wach in dem Alter. Es gibt eben einige die haben soviel Energie und brauchen eben nicht allzuviel Schlaf, andere wiederrum brauchen eben mehr Schlaf.

Fynn (nächsten Monat 3) steht immer zwischen 7 und 8 Uhr auf und macht auch keinen Mittagschlaf mehr und er geht um 20Uhr ins Bett, einschlafen tut er dann so gegen 20:30 Uhr. Wir lesen immer noch eine Geschichte, dann unterhalten wir uns über den Tag, dann wird gekuschelt und ich singe ihm ein Schlaflied.

Versucht es doch einfach mal indem ihr ihn eben später ins Bett bringt. Denn das zu Bett gehen soll ja nicht in Stress ausarten. Er wird schon signalisieren wenn er müde ist.

Liebe Grüsse

Carmen mit Fynn 12.09.09

5

vielen Dank für die Antworten.
Hmmm, denke ich werd mal die nächsten Tage versuchen, ob`s besser wird, wenn er später ins Bett geht.

Viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen