Jungsmamas, kennt das jemand von euch??? (unter der Vorhaut)

HILFE,

wir fahren morgen in den Urlaub und als ich meinem Kleinen 2,5 einen Fussel von der Vorhaut ziehen wollte, habe ich die Vorhaut mal zurückgeschoben. Er hatte vor langer Zeit mal so eine Art Grießkorn an der Vorhaut oder dadrunter. EINS!

Jetzt hab ich habe mindest 5 kleine Grießkörner und ein riesiges weißgelbliches Etwas unter der Haut und noch hinter den Äderchen. OMG das ist so ca. n halben cm breit und zieht sich von der Eichel irgendwie rum um den Penis nach unten. #schock
Es sieht aus wie ein abgelagertes Fett. So muss man sich das vorstellen. Ich habe NULL Ahnung was das ist. Ich habe das vorher noch nie gesehen.

Muss ich zum Notarzt? Es ist ja Wochenende und der Urlaub steht vor der Tür....

Kennt das jemand? Grund zum Sorgen machen???

Sorry für so eine peinliche Frage, aber vielleicht kann sie jemand beantworten!!

danke
Mari

1

Ab zum Arzt am besten heute noch....

es kann eine Entzündung sein die äusserst schmerzhaft werden könnte..........
lieber jetzt als morgen....

LG adrora mit 2 Jungs an der Hand

2

Huhu,

Oh das kenne ich von meinem Sohn nicht.
Gehe sicherheitshalber lieber zum Arzt.

Glg
Annchen

3

mit unter der haut meinst du damit unter der zurückgeschobenen vorhaut? kann es nicht nur einfach smegma sein?

lg

5

ich kann es nicht entfernen! Es liegt ganz deutlich unter der Haut der Vorhaut, geht von der Eichel bis in den Penis rein, also unter der Haut entlang... Aber soweit ich weiß, kann man "Smegma" entfernen, weil es nur Ablagerungen sind. Das sieht aber anders aus.

4

Hallo Ich würd mal Tippen das es Smegma ist, auch kleine Kinder haben da unten schon Absonderungen.

Regelmässig zurückschieben und waschen mit klarem Wasser, Beobachte mal und wirds nicht besser fahr zum Arzt

lg puschl

6

aber wenn es das wäre, müsste es zu entfernen sein, oder? Wenn ich die Vorhaut zurückschiebe ist da die Penishaut und darunter ist das, da kann ich nichts wegwaschen. Ich kann sogar darüber die Adern langlaufen sehen...

8

Hey dann hab ich das falsch Verstanden hab geglaubt du meinst unter der Vorhaut, kannst du deinen Mann/Papa fragen bzw zeigen.
Ansonsten würd ich zum Arzt fahren, nicht das was im Urlaub ist.

Die Griesskörner könnten verstopfte Talgdrüsen sein.

lg puschl

weiteren Kommentar laden
7

Hallo,

ich kenne es von meinen beiden Jungs nicht. Und einen Penis schaue ich mir da wegen der Vorhautverengung besonders gut immer an. Der jüngere da lass ich die Finger von der Vorhaut, solange er keine Probleme damit hat.
Wenn dein Sohn keine Beschwerden hat, dann würde ich bis Montag warten. Die Barmer bietet einen telefonischen Service an, da kann man in Fällen wo man nicht genau weiß was zu tun ist anrufen. Es sind Ärzte am anderen Ende der Leitung. Vielleicht hat deine Krankenkasse das auch?

LG

9

danke,

mir wurde mal gesagt, dass man da NICHT beigehen soll und die Jungs das alleine machen, meiner hat es wohl soweit geschafft. Er trägt ja keine Windeln mehr und fummelt eben ein bisschen öfter daran.

Ich werde wohl am Montag mal zu einem Kia in der Nähe gehen. Gott sei Dank ist das bei Kleinkindern und KK unproblematisch ;))

LG

11

Hey hab vergessen zu schreiben, die Vorhaut hab ich erst immer zurückgeschoben nachdem es mir der Arzt gesagt hat, vorher hab ich nix daran gemacht

lg puschl

12

Hallo, kannst du dich noch erinnern was es gewesen ist, wir haben genau das nun auch! Danke für deine Antwort!

13

Hallo liebe Jungsmamas,

ich bin eben auf diesen Beitrag gestoßen, da wir genau das oben beschriebene Problem haben: Der Penis unseres 24Monate alten Sohnes weist von außen betrachtet links und rechts Verdickungen auf. Schiebt man die Vorhaut vorsichtig zurück (was problemlos funktioniert), sieht man links und rechts an den Seiten unterhalb der Eichel 2 mittlerweile gleich große weißgelbliche, mandelförmige Ablagerungen. Diese sind jedoch nochmal von einer Hautschicht überzogen, sodass es hier definitiv kein Smegma oder andere Ablagerungen sind. Die Kinderärztin meinte es seien Ablagerungen im Zuge der Zellerneuerungen. Jedoch haben sie sich trotz einer leicht kortisonhaltigen Salbe, welche wir auftragen sollen, bereits leicht vergrößert. Ich bin nun unsicher, wie wir uns weiter verhalten. Bisher scheint er keinerlei Schmerzen zu haben, ist auch nicht berührungsempfindlich und geht wie gewohnt auf sein Töpfchen. Seit heute jedoch greift er sich häufig in den Schritt, sodass evtl. doch ein leichter Reiz da sein könnte. An einer Stelle ist die dünne Hautschicht, die die Ablagerung verdeckt leicht offen und das weißgelbliche Zeug lässt sich wie Eiter aus einem Pickel schieben. Jedoch möchte ich da gar nicht weiter dran herumarbeiten und bin auch etwas skeptisch, ob die Salbe (Soderm Creme) da wirkt, denn in der Woche die wir sie nun benutzen, ist es eher stärker geworden.

Kann man mit so kleinen Kindern denn schon zum Urologen gehen, denn die Kinderärztin ist jetzt keine überzeugende Hilfe gewesen?

Vielleicht hat ja eine der Mamas, die das Problem bereits hatte die passende Antwort oder Diagnose noch im Kopf, ich würde mich jedenfalls riesig freuen, wenn es einen Hinweis gäbe.

Vielen Dank und liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen