Gelber Belag auf den oberen Backenzähnen - "Erfahrungen"

Hallo Zusammen,

mein Anliegen steht ja schon im Betreff!

Es geht darum, dass meine kleine Maus 22Monate, an den oberen jeweiligen Backenzähnen einen gelben Belag hat!

Wir putzen wirklich gründlich, es gibt keinen Tag wo wir es mal ausfallen lassen!
War auch schon bei der Kinderzahnärztin, die hat sich das angeschaut, Elmex Gelee draufgeschmiert und gesagt, ich solle lieber heut als morgen abstillen!
Sie war sich sehr sicher, dass es vom stillen kommt!
Von heut auf morgen konnte ich nicht abstillen, aber es ist deutlich weniger!

Meine Tochter bekommt 1x /Tag Saftschorle, normale Milch und von mir!

Ja ich weiß nicht genau was ich machen soll!? Sie schreit sich weg! Es ist sehr traurig für uns das Zähneputzen, weil sie so schreit! Tut ganz schön weh #schmoll

Habt ihr evtl. sowas bei euren Kindern beobachtet (dass sie so gelbe Flecken/Belag hatten?!).

Es lässt sich entfernen, wenn ich mit dem Nagel kratze, allerdings macht sie den Mund gerne zu, und beißen lassen will ich mich auch nicht!

Bin für Tips, wie man sowas wegbekommt sehr dankbar,
lg osterhase

1

Hallo,

wirklich helfen kann ich leider nicht, aber bei meinem Sohn sind mir auch schon so gelbliche Ränder direkt unter dem Zahnfleisch aufgefallen.

Er trinkt jedoch nur Wasser und wollte schon mit 12 Monaten keine Milch mehr. Er ißt auch super selten mal etwas süßes, lieber herzhaft und Obst.

Bei ihm geht da auch nichts weg zu kratzen. Lt Kinderarzt ist alles bestens.....habe schon überlegt, ob es vom Antibiotikum kommen könnte, da es mir danach erst aufgefallen ist.

Ich putze ihm auch 2x täglich richtig gründlich die Zähne, manchmal auch 3x.

Der Zahnarzt hat uns von Anfang an eine elektr. Zahnbürste empfohlen, welche wir auch nutzen. Er sagte, es wäre wesentlich effektiver......

Wenn ich ihm die Zähne putze, muss ich schon richtig die Oberlippe hochziehen, sieht dann aus wie beim Pferd :-p#schwitz Ach ja, er haßt z.Zt. Zähneputzen und es geht nur mit sanfter Gewalt #hicks

2

Hallo,
danke für deine liebe Antwort!
Die elektrische Zahnbürste hasst sie noch mehr!

Und wie bei euch auch, geht es nur mit "sanfter Gewalt" #schmoll
Wir müssen ihr die Zähne immer zu zweit putzen, denn alleine puzten - ist so gut wie gar nicht geputzt!
Hoffe es wird irgendwann besser!

Lg osterhase

3

Bei uns wechselt es immer....es gab auch schon Zeiten, da war das Zähneputzen überhaupt kein Problem.

Seit ein paar Wochen ist es wieder ein Krampf.

Ich bin da aber nicht so zimperlich. Ich setze mich auf den Boden in den Schneidersitz und Sohnemann wird so mit den Beinen festgehalten, dann nehme ich ihn in den linken Arm und halte auch mit meiner linken Hand seine Hände fest. So klappt es halbwegs. Mit der elektr. Zahnbürste geht es halt schneller.

Klingt super brutal, ich weiß :-(, aber anders geht es einfach nicht. Er hat mit seinen 26 Monaten solch eine Kraft und die Zähne müssen nun mal geputzt werden. Da versteh ich auch keinen Spaß. Ich frage ihn aber immer vorher, ob er sie sich selber puten möchte, ob ich es machen darf, oder ob es nur mit festhalten geht. Leider lehnt er alle meine Vorschläge und Ablenkungen strikt ab.....:-[

weiteren Kommentar laden
5

Also wenn es nicht so traurig wäre müsste ich lachen! Fühlt euch bitte nicht angegriffen, aber du wunderst dich das dein Kind Belag auf den Zähnen hat und ihm diese weh tun wenn du ihn stillst und zusätzlich noch saftschorle gibst. Kopfschüttel

@ Schickeria: bitte bedenke dass in Obst sehr viel Fruchtzucker ist. Also zeitig danach Zähne putzen AUSSER dein Kind hat Zitrusfrüchte gegessen dann bitte erst nach 30 min.!

Tip an TE: nur Wasser geben

6

Danke für deine Antwort...

Sie hat keine Zahnschmerzen, es ist lediglich der Belag der mich stört!
Sie hat allgemein Angst vor Zahnbürsten!

Ich kann mir nicht vorstellen, was an Obst falsch sein soll?
Meine Tochter isst sehr viel Obst, denn irgendwo müssen ja auch die Vitamine die wir benötigen herkommen oder?
Jetzt ist die Frage, was ist besser, ohne Vitamine durchs Leben gehen oder mit?

Nicht bös gemeint und klar ist es mir auch bewusst, dass es vermutlich davon kommt, naja wird schon gut werden!#schein

7

Ich sag doch nicht dass Obst falsch ist. Sogar sehr wichtig. Aber für die zähne ist es ebenso wichtig danach auch zu putzen. Und saftschorle ist genauso schlimm für Zähne als wenn man direkt Saft gibt. Deshalb besser Wasser. Das wollte ich damit sagen.

Es ist nicht so das mein Kind kein Obst bekommt oder auch schoki. Aber bei Getränken ist es praktisch unmöglich immer direkt danach Zahnpflege zu betreiben. Deshalb empfehle ich im Alltag Wasser zu geben!

Top Diskussionen anzeigen