Wunschgeschlecht 2.Kind

auch auf die Gefahr hin, gleich blöde Kommentare zu bekommen, schreibe ich meine Gedanken trotzdem und wollte fragen, ob ihr die auch kennt. Ich habe ein gesundes, süßes, liebes Mädel zu Hause, würde mich aber auch sehr freuen, jetzt noch nen Bub zu bekommen. Ich weiß es ist ein Glück überhaupt ein gesundes Kind zu habe und zu bekommen, aber trotzdem habe ich diesen Wunsch. Hat jemand versucht das Geschlecht zu beeinflussen?

1

Mein erstes Kind ist ein Junge und sicher habe ich damals gedacht es wär schön wenn das Zweite ein Mädchen wird. Aber viel wichtiger war uns das dass Kind gesund zur Welt kommt, was ja nicht immer selbstverständlich ist.
Heute freuen wir uns über vier, gesunde Kids.
2 Jungs und 2 Mädels.

Und das man das Geschlecht beeinflussen kann, daran glaube ich eh`nicht.

2

Hallo!

Ich hatte eigentlich immer von nem Pärchen geträumt, wollte aber am Liebsten erst den Jungen und dann das Mädchen. Tja, dann wurde das erste ein Mädchen, und dann hätte ich so gerne noch ein Mädchen gehabt, schon allein wegen der süßen Kleider. Aber mit unserem kleinen Jungen sind wir auch glücklich, wir haben da auch nicht versucht, irgendetwas zu beeinflussen, das klappt eh nicht (bzw. nur in 50% der Fälle :-p).
Meiner Cousine (unsere Großen sind gleichaltrig, die Kleinen sind 4mon auseinander) ging es übrigens genauso. Sie hat auch erst ein Mädel und dann einen Jungen, hätte es vorher gerne anders herum gehabt und dann gedacht, zwei Mädels wären auch süß.

Liebe Grüße!

3

huhu,

und wie genau willst du das anstellen?

wenns so einfach wäre hätte wohl jeder sein "wunschgeschlecht".

lg

4

Keine Ahnung, mich hat nur interessiert, ob andere auch Wünsche habe.

6

na ja, ich denke wünsche haben viele, aber es wird wohl ohne unerlaubte medizinische selektion nicht möglich sein, das zu beeinflussen. von daher solltest du deine wünsche in den hintergrund schieben und den fokus wieder auf die gesundheit deiner kinder legen. denn umso enttäuschender wird es sein wenns doch anders kommt.......

5

Es gibt da ja so ein Buch, "Die Mädchendiät" oder so....und man sagt ja auch 3 Tage vor dem Eisprung #schwimmer dann wird es eher ein Mädchen.....ich hätte als zweites Kind auch gerne ein Mädel, aber ob das wirklich klappt ist fraglich....aber schön wärs :-p Einfach versuchen, wenn nicht wird das dritte halt ein Mädchen ;-)

7

bei uns war es so, dass ich mir eigentlich immer ein Mädchen gewünscht habe. Ab Teeniealter habe ich mir irgendwie immer als Mädchenmami gesehen. Keine Ahung warum.

Als ich dann schwanger war, war es mir soooo egal, ich habe mich einfach nur gefreut, dass es nach einem Jahr endlich geklappt hat.

Mein Mann dagegen hat sich schon mehr einen Jungen gewünscht und es ist auch einer geworden.

Ich hätte sehr gerne noch ein 2. Kind, mein Mann leider nicht. Hat wohl auch einfach ein wenig damit zu tun, dass er ja seinen "Jungen" bekommen hat.

Mir wäre es jetzt beim 2. Kind eigentlich total egal. Manchmal denke ich, dass ein Mädel dazu echt toll wäre, dann denke ich auch wieder, dass ein 2. Junge auch klasse wäre. Der richtige Wunsch nach einem Mädchen ist also irgendwie nicht mehr da.

8

Hi!
Ich habe immer das bekommen was ich mir gewünscht habe.....!

Erst ein Mädchen....dann ein Junge....und dann wieder ein Mädchen! (Ich kann besser mit Zicken, als mit Machos.....ein Macho reicht;-))

Meine ersten Zwei sind krank auf die Welt gekommen und beim 3. Kind habe ich zwar gedacht: Hoffentlich ist diesmal Alles gesund, trotzdem hatte ich insgeheim einen Wunsch nach einem Mädchen!

Natürlich hätte ich das andre Geschlecht nicht umtauschen wollen....das ist ja klar.....!

Ana

9

huhu

bei meiner Mama hat es gleich 4 mal geklappt mit dem Wunschgeschlecht! Sie schwört auf die "vor Eisprung= Mädchen-, Eisprung und danach = Junge - Theorie"!

Ich selbst hab es beim ersten Kind nicht probieren können! Da war es mir auch noch egal, ob Mädel oder Junge.. Aber beim 2ten hätt ich gern noch ein Klon von mir.. Denn nen Klon von meinem Mann hab ich ja schon :-P
Mal sehen, obs klappt ;-)

LG
Boochan

10

Also wir hatten vor dem Eisprung GV und es wurde ein Junge. ;-)

Wenn ich es mir aussuchen dürfte, dann hätte ich gern noch einen Jungen. :-D Aber eigentlich ist es mir egal. Gesund ist das Wichtigste.

Ich hab mir immer gewünscht, das erste Kind wird ein Mädchen. War aber nicht so. Aber als ich erfahren habe das ich einen Jungen bekomme, hab ich mich so gefreut als hätte ich nie den Wunsch nach nem Mädchen geäußert. Es war perfekt so wie es war. Und jetzt hab ich meinen gesunden Sonnenschein und bin dankbar das er gesund ist und jetzt versteh ich erst recht wie egal das Geschlecht ist.

11

Ich habe mir zwei Jungs gewünscht. Papa wollte nur ein gesundes Kind. Jetzt haben wir zwei gesunde Jungs. Ein Mädchen hätte ich wohl auch genommen, aber ich mag einfach keine Zickerei. Das bekommt unser Großer ausreichend hin ;-P

Nein, beeinflußt haben wir nichts. Aufgrund unserer Familienstruktur war mir auch klar, dass es eher schwer werden würde, ein Mädchen zu bekommen und damit habe ich Recht behalten. Insofern war es auch einfacher, sich auf zwei Jungs zu konzentrieren, als sich unnötig mit einem Wunschballast zu beladen.

Gruß
marjatta

12

wir hätten gerne ein mädchen gehabt und haben extra nur vor dem eisprung, auch wenn dies nur ein mögliches gerücht ist.

es wird wieder ein junge :-p und es wird auch unser letztes kind sein

wir sind trotzdem glücklich und ich werde halt eine jungenmama:-)
unser sohn wird sich sicher über einen jungen freuen, mit dem er später autos spielen kann und nicht den puppenwagen schieben muss:-p;-)

lg

Top Diskussionen anzeigen