Frage an die Mamas mit Jungs die zu Eichelentzündung neigen

Hallo ihr Lieben!

Mein Sohn hatte vor ungefähr 1 Monat eine Eichelentzündung. Bekam damals eine Antibiotika Salbe und musste Sitzbäder machen. Die Ärztin meinte noch da er eine sehr enge Vorhaut hat muss man das gut beobachten und falls es öfters vorkommt an Beschneidung denken #zitter

Er hatte es zwar erst einmal aber er hat nun immer wieder eine wunde/rote Penisspitze und auch beim Radfahren sagt er dass es weh tut. Nun hoffe ich dass er nicht bald wieder eine Entzündung bekommt.

Was macht ihr bei euren Jungs wenn sie unten wund sind? Einfach Wundsalbe oder gleich wieder Sitzbäder ohne Absprache mit Arzt? Ab wann muss man an Beschneidung denken?

Danke vielmals für eure Hilfe!

LG
Jackie mit Marc (2,5 J)

1

P.S. Kann man da auch irgendwie vorbeugen? Wir baden/duschen ihn meistens alle 2 Tage aber natürlich zieh ich da nix zurück beim waschen.

2

Marven hatte das auch ständig. Ich habe einfach bei starker Rötung Kamillesitzbäder gemacht und mir einen Termin beim Kinderchirurgen geholt. Seine Vorhaut war auch etwas zu eng und ich wollte das einfach nur so früh wie möglich abgeklärt haben. Die Kinderärztin hätte noch gewartet. Der Kinderchirurg hatte uns ne Cortisonsalbe aufgeschrieben die wir für 8 Wochen 1 mal tägl. einmassieren sollten. Die soll eine weitung bzw. bessere Dehnbarkeit der Vorhaut bewirken. Er machte uns nicht viel Hoffnung, aber ich wollte es trotzdem versuchen. Dann nach 3 Monatiger Pause sollten wir uns wieder vorstellen und siehe da Marven mußte nicht operiert werden und es hat funktioniert.#huepf Seine Vorhaut ist zwar immer noch gerötet, aber das wird sie wohl auch bleiben so lange wie er Windeln trägt. Es ist aber bei weitem nicht so schlimm wie es sonst war und wir haben schon lange keine Sitzbäder mehr gemacht.

Lg die Kaddy

3

also wenn er sagt, dass er schmerzen hat, würd ich nicht allzulange warten...ich würde euch auch raten die Kortionsalbentherapie zu machen und wenn es nicht funktioniert, muss eben operiert werden, denn ständige entzündungen in dem berecih sind sehr unangenehm..und grade in dem alter

bei einer Phimose (vorhautverengung) kannst du leider auch nicht viel tun, um ständige entzündungen zu verhindern; eine "Beschneidung" ist ein kleiner, ambulant durchgeführter Eingriff und in dem Alter übrhaupt kein Problem; danach wird 2 wochen lang mit Salbe gepflegt und dein kleiner wird das gut verkraften und mit seinem beschnittenen penis ganz selbstverständlich umgehen und aufwachsen...besser als das problem auf die lange bank zu schieben, denn von selbst geht eine phimose nicht zurück und wenn er wirklich schmerzen und öfter entzündungen hat, müsst ihr was tun, also nicht selbst rumdoktern!

natürlich kannst ihm zur sofortigen linderung ein sitzbad machen, aber wenn es nicht besser wird und er schmerzen hat, würd ich ihn nochmal dem arzt vorstellen

4

Ich danke euch für eure hilfreichen Antworten! Werde das mit dem Arzt so besprechen und gut beobachten. Mittlerweile geht es ihm besser und Rötung ist abgeklungen zum Glück!

Top Diskussionen anzeigen