Römer Fahrradsitz – Einrasthebel geht immer wieder zurück!?

Hallo zusammen,

habe von meiner Cousine einen zwar 12 Jahre alten, aber ansonsten gut erhaltenen Römer Fahrradsitz erworben. Nun haben wir ihn an meinem Fahrrad festgemacht. An der Halterung (die an der Fahrradstange verbleibt) muss der Kindersitz ja reingeschoben werden. Dabei ist auf der Unterseite ein Hebel, der einrastet. Möchte ich den Kindersitz wieder abmachen, muss ich diesen Hebel wegschieben, damit der Sitz ausrastet.

Nun ist es aber so, dass dieser Hebel so locker ist, dass er sich beim Fahren über Unebenheiten bewegt und ich den Sitz quasi immer einfach rausheben kann. Das ist doch so nicht richtig, oder ??? Habe Angst, dass meine Maus mit dem Sitz runterknallt.

Wie ist die Befestigung bei Euch?

1

neee das hört sich für mich nicht richtig an. das muss schon richtig fest sein. bei uns macht das richtig klick und sitzt dann fest

vl ist einfach die halterung kaputt, wo die stange reingesteckt werden muss?#kratz
lg

2

Hallo,
Da scheint die Halterung defekt zu sein. Ob sich die Anschaffung einer neuen Halterung noch lohnt würde ich vom Zustand des Situes abhängig machen. Gebrauchte Sitze mit funktionierender Halterung bekommt man ab 20€.
Liebe Grüße, Andrea

Top Diskussionen anzeigen