schon ewig durchfall,4-8 mal am tag..ergebnis pilz im darm,aber medi hilft nicht

hallo

morgen früh rufe ich wieder beim kia an,aber wollte vorab schon mal hier nachfragen,ob jemand schon mal das gleiche hatte oder ahnung hat.
mein kleiner,jetzt 2 jahre alt,hat schon immer eher durchfall,schon als baby,musste sensitiv nahrung geben.aber die letzten wochen wurde es immer schlimmer und der stuhl ist auch oft schleimig,und sehr stinkig #schein nachdem wir bei unseren alten kiä ewig die tür einrannt sind um endlich mal zu testen warum er so durchfall hat (mind. 4 mal am tag,das sind dann gute tage,aber meistens 6-8 mal) und die uns nur damit abgewimmelt hat,er würde sicher laktose nicht vertragen,sollen milchfrei ernähren um es zu testen (was wir eine woche gemacht haben ohne besserung) und ansonsten von ihr immer kam,er sei ja grade krank (schnupfen) oder erst geimpft worden,da könne man jetzt eh nix testen...haben wir den arzt gewechselt,der hat nun eine stuhlprobe gemacht und auch solche wo man blut im stuhl sehen kann,da war aber nix.von der stuhlprobe kam jetzt von dem labor das ergebnis,das er ein hefepilz im darm hat und eben auch zu viel davon etc,habe eine mundsalbe bekommen..aber da stehen eben gegen soor im mundbereich....das bekommt er auch seit dienstag aber rein gar keine verbesserung..heute hatte er sicher wieder 7 mal die windel voll..schleimig und stinkig...
er gedeiht aber gut,wächst gut (93 cm) und wiegt ca 12,5-13 kg.ansonsten gehts ihm auch gut,kein bauchweh oder so....
ich will morgen wieder anrufen,um zu fragen ob es auch was anderes gibt,da er bei dem zeug sehr viel würgt und es einmal auch ausgebrochen hat,und ausserdem ist die tube jetzt eh schon alle....
ich mache mir aber gedanken,was das sein könnte,also wenns dieser pilz im darm ist,müsste heute nicht wenigsten schon eine kleine besserung da sein? und ich frag mich eben,ob diese salbe wirklich richtig hilft wenn der pilz ja im darm ist...klar er schluckt es..aber es steht nichts drin das es auch gegen darmpilz ist..

lg mutschki

1

Ich weiß, dass man bei einer vaginalen Pilzbehandlung möglichst auf Zucker verzichten soll. Könnte mir vorstellen, dass dies auch bei Darmpilz der Fall ist? Was isst/trinkt er denn?
Mit dem Medikament kenne ich mich leider nicht aus, aber falls ihr euch abgefertigt fühlt beim KiA, unbedingt eine zweite Meinung einholen.

2

Mutschki,

du musst noch ganz ganz viel lernen und wenn du willst, dass dein Kind gesund wird, musst du sein Arzt werden.

Ich kann dir bei dem Anfang helfen. Wenn du 80 euro hast, bezahle für dein Kind folgende Untersuchung:

www.mikrooek.de Diese nennt sich KyberKompakt und da wird die Komplete Darmflora untersucht. Die Pilze treten NUR auf, wenn der Körper sonst geschwächt ist d..h. mit deinem Kind stimmt was anderes nicht. Lass die komplete Darmflora bestimmen, damit du siehst, woran ihr seid.

So ein Pilz kriegst du normalerweise mit einem Pizmittelchen NICHT weg. Ich empfehle dir dringend folgendes Forum: www.candida-info.de Es hat ein sehr sehr hoehes Niveau und du kannst da sehr viel wegen Candida erfahren!!!! Ich denke persönlich nicht, dass dein Kind nur wegen Candida solche probleme hat.

Du solltest dir einen Kindergastroenterologen suchen, der zusätzlich Intoleranztests macht. Mein Sohn hat auch u.a. Candida. Die Probleme sind ähnlich!

Schau mal auch hier www.symbiopharm.de Das wäre etwas um den Darm wieder aufzubauen. Die Grundlage aber dafür ist, dass ihr eertsmal weißt, woran ihr seid!

hier bei urbia gibt es ein extellenter Club zu diesem Thema! Da würde ich inbesondere Fragen stellen!

Fazit: nochmals. Du wirst sehr sehr gründlich in die Tiefe gehen müssen, wenn du deinem Kind helfen willst!Hast du die drei Internetadressen durch und brauchst du hilfe, melde dich ruhig!

3

Candida-Pilz?

Damit würd ich zu einem HP gehen. Habe aus dem Bekanntenkreis nur Positives gehört, wenn es um die Behandlung eines Candida-Pilzes ging.

Ansonsten kannst du hier mal lesen:
http://www.candida-info.de/forum/candida-therapie-t7446.html?s=7bfee29df741aff4b9d804a82b83d4b4&

unbedingt solltet ihr Zucker meiden

http://www.kinesiologie.cd/candida.html#AnkerCandidaEssen

falls es denn ein Candida-pilz ist, aber davon gehe ich bei deiner Schilderung aus

4

danke euch,das muss ich gleich mit meinem mann besprechen.von diesem pilz hab ich noch nichts gehört.ich hab die proben beim kinderarzt abgegeben,nach einer woche war das ergebnis da,ich hab angerufen,sie sagten mir,das das ergebnis vom labor da ist,sie grade mit dem arzt gesprochen hat und er tatsächlich (wir haben dort schon solche vermutungen angesprochen) ein hefepilz hat,ich das rezept abholen kommen kann.das wars.kein weiteres gespräch.
ich werde mich ganz sicher auf diesen seiten mal schlau machen!

Top Diskussionen anzeigen