Kaum mal 10 Minuten allein ...Windel aus,rumsauen ...

Hallo ,

meine Tochter wird im September 3 Jahre alt . Sie spielt schonmal gerne alleine in ihrem Zimmer so für max. 30 Minuten und ich lass sie auch wenn sie das will .

Seid ein paar Tagen will sie immer auf Toilette gehen , finde ich super, ich zwing sie nicht , wenn sie selber geht ist dass in Ordnung für mich .

So nun aber , kaum ist sie 10 min alleine , ich komm gucken was sie macht im Zimmer , und zack hat sie die Gelegenheit genutzt um sich die windel auszuziehen , in einen Topf aus ihrer Spielküche zu pieseln und damit rumzumatschen .

Noch dazu löffelt sie es fröhlich aus , kippt es in andere Behälltnisse die sie findet oder aber sie trinkt es!!

Ich finds langsam echt ekelig , das ist nicht das erste mal dass sie dass gemacht hat . Mein Mann meinte schon ich solle ein Töpfchen ins zimmer stellen und immer wenn sie es dann bringt ohne damit zu spielen sollte sie eine belohnung bekommen . Sie sieht dass ganze vollkommen als spiel an , und spielt selbst damit wenns im töpfchen landet .

Wenn ich dabei bleibe wenn sie ins töpfchen macht dauert es bis dass sie mich dass töpfchen nehmen lässt und ich es dann säubern kann fürs nächste mal ....

Habt ihr vielleicht Tipps für mich wie ich ihr dass Verständlich machen kann dass man a) dass Pipi nicht trinkt und nicht mit rummatscht und b) dass ganze sowieso nicht als Spiel gedacht ist ....

Danke euch schonmal im vorraus.

1

Hallo,

dass sie es als Spiel ansieht ist meiner Meinung noch vollkommen normal und gehört zur Entwicklung dazu. Loslassen, Festhalten, experimentieren-alles vollkommen normal.

Sie füllt es gerne um-wie wäre es, wenn du ihr Wasser anbietest, was sie in verschiedene Gefäße füllen kann, umfüllen kann etc.?

Macht es zum Ritual, wenn sie ins Töpfchen gepillert hat, es gemeinsam ins Klo zu schütten und gibt ihr die Möglichkeit sich davon zu verabschieden. Ich weiß, es klingt lächerlich, aber für Kinder ist es schwierig "Abschied" von etwas zu nehmen, was aus ihnen kommt.

Urin trinken...klingt für unser eins ekelig, schädlich ist es aber glaube ich nicht.

2

Hallo,

danke für deine Antwort . Naja die Sache mit dem umfüllen ....sie macht es von kleinauf schon dass sie mit jeglichen Flüssigkeiten rummatscht ohne Ende . Mittlerweile ist es schon so dass sie ohne Aufsicht nichts zu trinken in die Hand bekommt , weil sie da auch direkt die Gelegenheit nutzt um damit rumzusauen .

Ich mach dass nun schon so dass wenn ich mit ihr duschen gehe , sie rumsauen kann wie sie will , also umfüllen , mit wasser spielen etc. Aber trotzdem ist es so dass sie alle Gelegenheiten nutzt .

Dass mit dem wegschütten machen wir schon zusammen , und sie zieht danach auch ab , und schaut wie es verschwindet in der toilette .

Urin trinken is zwar nicht schädlich , aber langsam ist es echt eklig , und von dem Teppich in ihrem Zimmer brauch ich auch nicht zu reden , wenn dass weiter so geht kann ich dass Zimmer komplett neu machen , weil irgendwann wirds anfangen zu stinken , trotz lüften und direkt sauber machen :-(

3

Dann würde ich es versuchen ihr klarzumachen, dass sie dann nicht mehr allein in ihrem Zimmer spielen kann, wenn es nicht klappt.

4

Ihr erklären, dass man das nicht macht. Wenn sie es trotzdem weitermacht, dann kann sie halt mit ihren Töpfen/Gefäßen nicht spielen und sie kommen weg.

Mehr würde ich nicht machen. Bei uns werden die Dinge erklärt, macht sie trotzdem weiter Unsinn wird eine Konsequenz angedroht und beim dritten mal umgesetzt.

5

Wie wäre es wenn ihr sie vom Töpfchen an eine normale Toilette gewöhnt? Wir haben diesen Toilettenaufsatz und meine Tochter (jetzt 2) kann die Toilette seit 2 Monaten alleine benutzen, macht ihr auch Spaß.

http://www.mytoys.de/Funny-Toilettentrainer-Kiddyloo-lila-rosa/T%C3%B6pfchen-Toilettentrainer/Babypflege/KID/de-mt.ba.ca02.11.04.03/2195304

Meine Maus hat dadurch keine Verbindung zwischen Töpfchen und anderen Gefäßen und Pipi machen. Dann würde ich vielleicht bis auf weiteres die Gefäße weg räumen. Blöd aber ich würde es auch ekelig finden mit Pipi rum zu spielen. Das riecht ja auch wenn was verschüttet und du es nicht gleich siehst oder wenn ihr irgendwo Teppich habt oder es in anderem Spielzeug landet. Und wenn ihr mal andere Kinder zu besuch habt spielen die vielleicht auch mit diesem Spielzeug. Also ich würde diese Gefäße für ein, zwei Wochen weg räumen und dann probieren ob die Kleine immernoch rein piescht, so lange bis sie verstanden hat das "man das nicht macht".

6

Hallo,

danke für deine Antwort. Wir haben einen Toilettensitz , da geht sie auch drauf , alles kein Problem , nur eben wenn einer von uns mal nicht in Sichtweite ist dann macht sie dass direkt , egal was wir machen . Hab es nun schon die ganze zeit so gemacht dass ich die Behälltnisse in diesie reingemacht hat einkassiert habe , aber sie findet immer neue Möglichkeiten .

Top Diskussionen anzeigen