Jemand Erfahrung mit Rettungswesten für Kleinkinder ?! Bzw. Empfehlungen ?

Hallo

unser Sohn wird nun in ein paar Tagen 16 Monate alt und wiegt ca. 10-12kg

Wir haben einen kleinen See gepachtet, auf dem mein Mann ab und zu angelt und wir haben auch ein kleines Boot dort stehen. Oft gehen wir (gerade jetzt wo es wärmer werden sollte) auch dort grillen und verbringen manchmal den ganzen Tag da.
Mein Sohn läuft noch nicht alleine, denke er fängt aber ganz bald damit an..
Wir suchen nun eine Schwimm-/Rettungsweste, die ihn sicher über Wasser hält, wenn er doch mal reinplumpsen sollte..

Hat jemand ne Ahnung worauf ich da beim Kauf achten muss ?

Evtl. Empfehlungen ?!

Danke schon mal

1

Ich würde meine Augen non-stop bei meinem Sohn haben und aufpassen!
Da brauche ich keine Rettungsweste.

"kopfschüttel"

2

Na dann viel Glück, ich achte da Lieber auf die Sicherheit meines Kindes !!

*kopfschüttel*

Ganz davon ab das ich meine Augen sowieso immer bei meinem Sohn habe und ich immer neben ihm stehe !!

*kopfschüttel*

4

mal ne andere frage :

wenn du hinten im auto neben deinem kind sitzt, braucht es dann auch keinen sicherheitsgurt, weil du non stop deine augen bei ihm hast ?!

Frechheit deine antwort ...

unverantwortlich noch dazu ..

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,

wir gehen im Mai nach Norwegen und mein Mann hat für unseren Sohn eine Secumar Rettungsweste gekauft
http://www.amazon.de/Secumar-Rettungsweste-Bravo-15-Schwimmweste/dp/B000XQM55E/ref=sr_1_2?s=sports&ie=UTF8&qid=1335697302&sr=1-2

Unser Haus liegt direkt am Wasser und evtl. wollen wir ihn auch mal mit aufs Boot nehmen. Und mir ist es mit Rettungsweste sicherer da er ein absoluter Feger ist.

viele Grüße
elchi11

5

Ich kann das nachvollziehen, wir haben einen Pool, der zwar eingezäunt ist, aber trotzdem war mir das immer unsicher. Die Suche nach derSchwimmweste war garnicht so leicht, ich wollte sie ja eh zum Schwimmen haben) und ich bin dann in ein Sportgeschäft gegangen und hab mich beraten lassen, in der kleine Größe ist das echt schwierig.

Was mir wichtig war, dass die Weste Styropor hat, als Auftriebskörper und nicht aufblasbar ist. Viele der WEsten haben, wenn sie als Rettungsweste konzipiert sind noch einen Kragen, da ich sie aber auch als Schwimmweste nutzen wollte, war das nichts für mich, darüber musst du dir erstmal klar werden (kann man denn in dem Teich schwimmen und tut ihr das auch?)

Ich finde es auf jeden Fall auch wichtig, wenn ihr mit dem Boot rausfahrt, dann ist eine Rettungsweste Pflicht, es kann viel zu schnell was passieren und dann wird man nie mehr froh!
Also mein Tipp, schau dich im Sportgeschäft um, lass dich beraten, da hast du was handfestes!

LG Steffi

6

Hallo,
wir waren mal mit der ganzen Familie auf einem Hausboot unterwegs,da war unsere Große gerade 2 geworden.Wir hatten damals diese hier
http://www.amazon.de/Kinderrettungsweste-Nemo-10-20-kg-gelb/dp/B005TEG7X6
Aber ich weiß nicht mehr genau in welcher Größe.Ich weiß nur das sie zwischen zwei Größen war und wir die Beiden dann anprobiert hatten.
Die hat hinten auch eine Schlaufe um das Kind leichter wier ins Boot zu hiefen.Wir haben die aber auch benutzt um ne Leine daran zu machen damit sie nicht zu dicht an den Rand konnte (obwohl sie natürlich NIE auch nur 10 Sekunden ohne Beobachtung war;-))
LG Carrie

8

hallo,

diese Schwimmweste hatten wir auch, als wir letztes Jahr segeln waren in Spanien.

Meine Tochter war da 18 Monate alt. Sie war natürlich nie unbeobachtet, aber beim Segeln kann auch mal eine hohe Welle kommen etc und wir wollten kein Risiko eingehen.

Die Weste dreht das Kind automatisch auf den Rücken und hält den Kopf über Wasser. Wir haben die Weste vor dem Urlaub im Schwimmbad getestet, um unser Kind daran zu gewöhnen.

Viele Grüße

J

7

Hallo,

ich finde es super, dass du dir solche Gedanken machst!

Im Urlaub letztes Jahr in Bayern waren wir Elektroboot-Fahren und da ist es Pflicht, dass Kinder Rettungswesten tragen. Es gab welche zu leihen in verschiedenen Größen. Leider weiß ich den Namen des Herstellers nicht mehr, aber versuch es doch mal in einem Segelgeschäft oder einem Bootsladen. Oder im Angelshop. Die gibt es nicht nur an Meer und dort kann man dich beraten und du kannst deinem Kind auch mal die eine oder andere Weste zur Probe anziehen.

Ich als Leihe wüsste zum Beispiel nicht, ob die Weste richtig sitzt oder besonders gut ist und mir würde deshalb eine Kaufbewertung im Online-Shop als Hilfe nicht ausreichen.

Viele Grüße,
Carolin

9

Hi,
wir hatten eine Rettungsweste von einem Segelsportausrüster (kann Secumar gewesen sein, bin mir nicht sicher - inzwischen wäre sie für beide zu klein bzw. würde fürs Gewicht nicht reichen). Die habe ich unserem Großen sogar beim Tretbootfahren angezogen.

gerade auf dem Boot kann man eben nicht permanent das Kind festhalten. Einmal etwas im Wasser gesehen - und dann liegen die Kleinen kopfüber drin.

Die Weste, die wir hatten war ohnmachtssicher (halt mit einem breiten Kragen versehen).

Wenn du planst, dass dein kind sie ggfs. auch mal den ganzen Tag anhaben soll solltest du mal nach selbst aufblasbaren Automatikweste forschen (und damit meine ich nicht die Spielzeuge, die in Kinderabteilungen angeboten werden, sondern eben z.B. welche aus dem Wassersport). Die haben zwei Nachteile: sie sind teuer und wenn sie ausgelöst werden braucht man eine neue Patrone.

Der vorteil wäre aber eben die viel größere Bequemlichkeit. Google mal, da findest du ein großes Angebot. Marken kann ich keine mehr empfehlen, meine Segelzeit ist schon eine Weile her (und bei uns würde so eine orangene eben für gelegentliches Tretbootfahren ausreichen).

Viele Grüße
miau2

Top Diskussionen anzeigen