2. Kind, Oma gefällt der Name nicht

hallo zusammen,
wir erwarten im september unser 2. kind und sind immer wieder mal dabei, uns namen auszudenken. sowohl mädchen als auch jungennamen, wir wissen noch nicht was es wird...

oma fragte letztens ob wir schon einen namen hätten, ich hab ihr mal unsere derzeitigen favoriten erzählt und sie meinte nur... aha, das geht ja garnicht... und die namen sind jetzt nicht ausgefallen oder "exotisch" oder sonstwas...

die namen selbst sind jetzt mal nebensächlich, mich interessiert folgendes:
wieviel "wert" legt ihr darauf, dass die namen eurer kinder der oma gefallen???!!

also mir ist das total egal, sie muss mit unserer entscheidung leben, aber wir haben auch ein etwas "angespanntes" verhältnis zu ihr (beide, sowohl mein mann -ihr sohn - als auch ich)
aber mir ist auch egal, was meine eltern dazu sagen, es ist unsere entscheidung.

wie seht ihr das?? lasst ihr euch da beeinflussen? anregungen können ja gerne gemacht werden, es ist ja letztlich noch nix entschieden.

lg ella mit nina (der name wurde anstandslos angenommen;-))

1

Ganz einfach:

wir haben den Namen den wir uns ausgesucht haben erst nach der Geburt bei der "Geburts-SMS" bekannt gegeben :-p

LG Zartbitter mit 3 Boys

2

es interessiert weder meinen Mann noch mich, was andere, inklusive familie, von dem Namen halten, den wir unserem Sohn geben wollen. er muss uns gefallen und zu unserem Kind passen, alles andere interessiert uns nicht.

3

Ja und?

Wäre mir auch egal. Gewöhnen werden sich früher oder später auch alle an den Namen. Und wer lebt wohl länger? Oma oder Kind ;-)

Dann sagt den Namen erst nach der Geburt, wenn sie etwas Anstand hat, dann wird sie nichts sagen, auch wenn er nicht gefällt.

Lg

4

Der Name muss uns als Eltern gefallen und sonst niemanden!

5

mir wär es schnuppe was andere über unsen Namenswunsch denken, selbst wenn es Oma, Opa , Mama, Papa wäre.
Es ist unsere Entscheidung und UNS muß es gefallen.

LG
Sandra mit Max, Ben und Lea

6

Macht es so wie wir.
Erst nach der Geburt wird verraten wer das ist. Mit Namen und Geschlecht angeben.
Vorher hat es bei uns keiner gewusst. WAS es überhaupt wird und WIE der Name ist haben alle erst NACH der Geburt erfahren.

7

Ich habe den Namen meiner Kinder cor der Geburt jedem erzaehlt, der es wissen wollte. Ich habe es mitgeteilt, es stand nie zur Diskussion.
Und ich habe nie eine Bemerkung gehoert, ausser mal positive...

8

Wir haben in der ganze Verwandtschaft und engen Freundeskreis um Mithilfe gebeten :-p und jeden Vorschlag war Willkommen und wurde aufgeschrieben/verworfen usw. Wir haben aber selbstverständlich selber viel gesucht und schließlich auch entschieden. Bei uns kamen entweder der 1. oder der 2. bei einigen Großelternteile nicht mit Begeisterung an (obwohl auch "normale" Namen) und uns war/ist das egal. Unser Kind, unsere Entscheidung ;-)

9

Mir war das sehr wichtig, dass alle einverstanden sind. Habe daher immer gefragt was sie auch für Vorschläge haben. Aber das bin ich und wenn es bei eich so schwer ist, mach es wie meine Freundin: Sie sagt das Geschlecht, aber Name bleibt für alle geheim. Ausnahmslos! So kann keiner mehr vorab meckern und dann iszs nunmal so :-)

21

Wer sind bei dir denn 'alle'?

Stell ich mir ganz schön kompliziert vor

Gruß H-E.

24

Eltern Geschwister und Großeltern. Und auch Freunde, die sehr sehr eng sind.

Top Diskussionen anzeigen