Fieber, Fieber, Fieber - ich hab echt keine Lust mehr

Hallo,

mein Zwerg ist etwas über 16 Mon. und seit Wo hat er ständig mal wieder Fieber. Immer so ein bis drei Tage und das wars. Wir waren beim KiA, beim zweiten KiA, im Krankenhaus. Aber es sieht so aus, als würde er eben auf jeden Infekt mit Fieber reagieren. Heute war ich kaum im Kiga da kam auch schon seine Erzieherin, sie habe grad gemessen weil er ihr warm vorkam: 39.7. Gegessen und geschlafen hat er aber gut. Dann zH Nurofen, er schläft ne halbe Std, wimmert und jammert dann und kaum ist Papa von der Arb zH ist alles so als wäre nie was gewesen.

Ich hab fast den ganzen März auf Arbeit gefehlt weil erst er krank war, dann die Große. Meine Kindkranktage sind fast alle aufgebraucht, den Rest hab ich mit alten Urlaub abgegolten.

Das ist echt ein Dilemma. Ich möchte gerne dass er sich richtig auskuriert und dann verschont bleibt. Aber ich hab ihn auch zH gelassen als die Große krank war. Kaum ist er wieder im Kiga, hat er wieder Husten und Schnupfen...und dann wieder Fieber.

Hab versucht ihn fiebern zu lassen, um die "Keime" abzutöten. Aber als Folge davon lief er mir blau an, weswegen ich jetzt wieder zu fiebersenkenden Mitteln greife. (Das Blauanlaufen wurde mir im KKH auf Grund des Fieberanstieges bestätigt, da steckt nichts anderes dahinter). Da er Bluter ist wird auch sein Blut regelmäßig kontrolliert, aber das ist bis auf diesen Defekt iO.

Es nervt, wisst ihr das? Andere Kinder im Kiga haben ne Rotznase und keuchen und husten was das Zeug hält, aber Fieber hat von denen keiner. Nur meine Kinder (die Große war im ersten halben Jahr im Kiga genauso), die kriegen immer gleich Fieber mit dazu.

Ich weiß, helfen kann mir keiner, ich muss da wahrscheinlich durch. Aber manchmal reicht es schon, mal Frust loszuwerden, #sorry dafür. Wir tun nun auch schon viel für sein Immunsystem (frische Luft, Obst und Gemüse, ich dusche ihn auch ab und an (wenn er gesund ist!!!) mal mit kühlerem Wasser kurz ab, kein kaltes und auch nur ein paar Sek. (als Abschluss vom eigentlichen warmen Duschen), mehr fällt mir aber auch nicht ein. Hat viell wer Erfahrung mit solchen Multivitaminsäften aus der Apo, zB Sanostol und ähnliches?

Danke schonmal denjenigen die es gelesen haben und viell ein paar nette Worte übrig haben. #danke

nineeleven

1

Hallo und schönen Abend :-)

Ich fühle mit dir, wir haben seit Oktober (!) das gleiche Spiel, meine Tochter ist 20 Monate. Immer wieder hochfiebrige Infekte, gerne auch am Wochenende, wir kennen wir mittlerweile jeden Kinderarzt in der Ambulanz und haben immer einen Vorrat an Nurofen im Haus :-)

Ich weiß das geht an die Substanz, ich habe hier schon gesessen und geheult und aus "Gewohnheit" kriegt unsere Maus schon jeden Abend ein Thermometer in den Popo weil man dauernd Panik hat sie könnte wieder fiebern. Ich weiß nicht wieviele schöne Dinge wir schon ausfallen lassen mussten weil sie wieder krank war...
Da ich auch am Arbeiten bin kenne ich auch das Dilemma...nur das wir Gott sei Dank Schwiegermama zur Betreuung haben, aber mit 40 Fieber gibt man sein Kind auch dann nicht gerne ab, dann haben mein Mann und ich uns auch abgewechselt mit daheim bleiben.

Zu deiner eigentlichen frage, ich habe auch lange mit unserem Kinderarzt darüber gesprochen, ich hatte schon Angst es stimmt was nicht mit ihr oder wir machen was falsch, aber seine Antwort war:

In dem Altern haben die Kleinen noch gar kein funktionierendes Immunsystem welches man stärken könnte, sie bauen es erst noch auf, und so schlimm es für uns Eltern ist, jeder Infekt hilft, ein Immunsystem aufzubauen. Er hat uns damit getröstet das es zwar wirklich jetzt eine harte Zeit ist, wir dafür aber mit 2 oder 3 Jahren Kinder haben werden, die nicht mehr alles mitnehmen im Kindergarten weil sie viele Infekte schon durchgemacht haben. Die einen früher, die anderen später :-)

Ich stand auch schon vor Präparaten in der Drogerie, aber das ist nur Geldmacherei, in dem Alter kannst du nicht mehr machen als gesund ernähren, viel frische Luft und einfach Nerven behalten...

Kopf hoch :-) Ich hoffe einfach auf den Sommer....wir gehen auch echt auf dem Zahnfleisch...

2

ich empfehle dir in einem solchen fall kinesiologie, bei uns hat das bei allen problemen, wo der kia nicht mehr weiterkam, wunder gewirkt; oder eben heilpraktiker
ich würde es auf jeden fall mal probieren!

Top Diskussionen anzeigen