Mundfäule, wie stark ansteckend und wie lange?

Hallo ihr Lieben,

bei meinem Patenkind wurde gestern Mundfäule festgestellt und er bekommt seit heute AB. Weiß jemand wie anstecken das ist?

Am Montag sehen wie ihn beim Kaffeetrinken bei meiner Oma, reicht es wenn ich die zwei voneinander fern halte? Hoffe nur sie hat sich nicht am Mittwoch schon angesteckt, da haben sie wie immer zusammen gespielt.

LG Steffi & Mia-Sophie (14 Monate)

1

also wenn er wirklich mundfäule hat, also eine stomatitis aphtosa, dann handelt es sich um einen herpes-virus und da hilft das ab mal gar nichts...#kratz

das einzige medikament, das gegen herpes-viren hilft ist aciclovir, was aber eigentlich erst in schlimmeren fällen gegeben wird..normalerweise sitzt man die infektion aus und benutzt dynexan-gel für den mund, damit die kinder was essen/trinken können

ich persönlich würde nicht zu diesem treffen gehen, solange er noch bläschen im mund hat, ist er auch ansteckend

3

Ich weiß nicht genau was er bekommen hat, meine Oma meinte am Telefon nur es wäre AB. Aber vielleicht verwechselt sie das auch, sie ist schon etwas älter ;-) . Dann werden wir mal am Montag lieber zu Hause bleiben.

Danke für die Antwort.

2

Hallo!!
Mundfäule ist hochgradig ansteckend, solange die "Bläschen" im Mund sind. Es wird durch Tröpfchen übertragen.Gegen die Schmerzen haben wir damals Infecto Gingi bekommen (betäubt die Schleimhaut ein bißchen zum Essen).Die Heilung kann bis zu 14 Tagen andauern je nach dem wie schlimm der "Ausbruch" ist.

Ich würde nicht zu diesem Treffen gehen.

LG Sternchen

4

Kann sie sich denn auch am Mittwoch schon angesteckt haben wo er offensichtlich noch nichts hatte?

Da es so ansteckend ist werden wir dann am Montag nicht hin gehen, bzw ich werde ohne die Kleine mal kurz hin fahren.

Top Diskussionen anzeigen