Erbrochenes in den Mund gesteckt

Hallo,

unsere Kleine (18 Monate) hat sich heute Morgen erbrochenes von unseren Kater in den Mund gesteckt. Ich kann mich jetzt noch in den Hintern beißen, dass ich das nicht gesehen habe, dass er in die Ecke gespuckt hat. Ich achte sonst echt immer auf so etwas, aber ausgerechnet heute, fällt mir das nicht auf.

Nachdem ich die Jalousien im Wohnzimmer hochgezogen hatte, ist unsere Tochter noch im Wohnzimmer geblieben. Nach kurzer Zeit kommt sie raus, und ich sehe nur, wie sie etwas in der Hand hält, und kaut. Bin gleich hin und hab nachgeschaut, und sehe das Erbrochene in der Hand und im Mund. Als erstes habe ich gleich in den Mund gefasst, und habe ein kleines Stück rausgeholt, und ihr danach noch den Mund ausgespült und die Hände abgewaschen.

Da unsere Katzen zur Zeit eine Flohbehandlung und eine Bandwurmkur bekommen, habe ich jetzt erst recht Bammel, dass sie sich mit irgendwas anstecken könnte. Es ist echt zum Heulen.

LG schnullertrine

1

Mmmh, also ich würde mal besser im Kh anrufen und nachfragen.. Kia hat ja heut zu!

Alles Gute

2

Hallo,

habe gerade im Kinderkrankenhaus angerufen. Die Schwester hat der Ärztin schonmal so weit alles berichtet. Die Ärztin ruft mich gleich zurück, da sie in Behandlung ist. Ich melde mich dann nochmal.

LG

3

Hallo!

Ja, das ist wirklich nicht schön...könnte uns unter Umständen aber auch passieren.
Daran ändern kannst du jetzt ja eh nichts mehr. Wenn es uns passiert wäre, würde ich erstmal nichts machen, das Kind aber gut beobachten und notfalls ins Krankenhaus fahren.

Ich wünsche euch ein schönes Osterfest ohne Katzenkotze und alles Gute!

Primamina

5

Hallo,

vielen Dank, das baut mich etwas auf. Ich bin laut meinen Mann natürlich Schuld. Weil ich einmal nicht aufgepasst habe. Ich warte jetzt auf den Rückruf der Kinderärztin, und dann schauen wir weiter.

Als ich vor 2 Wochen die Flöhe bei unseren Katzen entdeckt hatte, habe ich auch sofort beim KiA angerufen, und der sagte auch, dass ich die Kleine beobachten solle. Man weiß ja nie, ob sie evtl. mit Flohkot in Berührung gekommen ist. Aber in dem Fall ist das alles ja noch viel extremer.

LG

10

Natürlich versucht man immer, auf alles aufzupassen, aber ich möchte mal gern die Mutter oder den Vater sehen, der/dem das allzeit und völlig lückenlos gelingt. Lass dir da kein schlechtes Gewissen machen! Klar ist das doof, ekelig und auch nicht gesund, aber es gibt schlimmeres!

LG

4

Hallo,

ich würde mir da keine Gedanken machen.

Das, was eine Katze erbricht, sind meistens Reste von Fressen und ein paar Haare. Und im Zweifel hat Deine Kleine das meiste eh wieder ausgespuckt, da das nicht besonders schmecken dürfte.

Kinder in diesem Alter kommen noch mit ganz anderen Dingen in Kontakt.

GLG

6

Hallo,

meine größte Sorge ist, dass in dem Erbrochenen evtl. Flohkot drin war. Da ich gestern Abend erneuten Flohbefall festgestellt habe, und durch das putzen nehmen die Katzen das ja auf, ist die Panik noch etwas größer. Aber ich denke mal, dass die im KH auch nicht viel machen können. Eine Bandwurmprophylaxe bei uns Menschen wir ja eh nicht so schnell durchgeführt, und alles andere kann man ja nur beobachten.

LG

7

Das ist jetzt eine ernstgemeinte Frage: Was ist schlimm an Flohkot? Ich kenn mich da nicht aus. Haben zwar auch ne Katze, aber die hatte noch nie Flöhe.

Und bis auf den "Ihhh ist das eklig" Faktor glaub ich nicht, dass du dir sonst Sorgen machen musst. Die Maus ist ja nicht mehr so klein, also hat sie wohl auch schon ein funktionierendes Immunsystem. Ich will nicht wissen, was meine Tochter schon so alles "gegessen" hat. Fängt mit Sand auf dem Spielplatz an und hört bei Zimmerpflanzen auf...

Also lass dir von deinem Mann auch nix einreden, man kann seine Augen und Ohren nicht immer überall haben.

LG

weitere Kommentare laden
12

Hat die KiÄ schon zurückgerufen?

LG

13

So die Kinderärztin hat gerade angerufen. Ich soll die Kleine beobachten ob sie evtl. viel bricht, Fieber oder Durchfall bekommt. Dann müsste ich nächste Woche zum KiA und eine Wurmkultur anlegen lassen. Man gibt in solchen Fällen nicht vorschnell Medikamente. Das heißt abwarten, runterkommen und das Ostefest genießen :-)

Ich danke euch für eure netten und aufbauenden Antworten.

LG

14

dann mal daumendrücken das sie nicht bricht...

frohe ostern!

15

Danke, das wünsche ich dir auch.

Top Diskussionen anzeigen