Taufe mit 1 1/2 wer hat sein Kind auch später getauft?

Hallo,

ich wollte mal fragen wer sein Kind auch erst später getauft hat?

Wie war bei euch die Kirche & Feier?

Was hattet ihr für Einladungskarten?
was trugen eure Kinder?

Unser Termin für die Taufe ist der 24.Juni ich bin total unschlüssig.

vg

1

Wir hatten Doppeltaufe.
Sohnemann war 1 1/2 udn Tocher 2Monate.

Er hatte einen weißen Matrosenanzug an.

Karten hab ich selber gebastelt.

War etwas aufwendig aber ich wollte Karten und die Fotoalben im gleichen Stil.
Farben für Tischdeko etc. waren alle im Stil der Karten.

Taufe war Vormittags.

Dann gemeinsames Mittagessen und Kuchen.
Kids haben im Kiwa Mittagsschlaf gemacht.

2

Hallo, wir wollen die Taufe am 17. Juni machen. Meine Tochter ist dann 1 Jahr und 1 Monat alt. Meine Tochter wird einfach ein schoenes Sommerkleid anziehen, gerne in weiss, was sie danach auch noch den Sommer ueber anziehen kann, wenn es ein netterer Anlass ist. Ich bin auch gerade an den Einladungskarten und wir treffen uns mit dem Pfarrer am 27.03. zum Vorgespraech.

Liebe Gruesse

3

#winke

Wir haben Söhnchen genau an seinem ersten Geburtstag getauft.

Kirche und Feier waren sehr schön, besonders die musikalische Untermalung. Söhnchen war sehr brav und ruhig, es gab ja auch viel zu gucken.
Besonders süß war es, als er selber zum Taufstein lief.

Karten hatten wir keine besonderen.

Ach ja, wir haben alle Tracht getragen (die hier übliche aus dem Vorallgäu), auch Söhnchen. Sah sehr süß aus.

LG
Eichkatzerl

4

Hallo,

mein Kleiner ist 19 Monate und wird Sonntag getauft. Die Taufe findet vormittags statt und mein Sohn trägt eine schwarze Hose, ein weißes Hemd einen Pullunder und eine Fliege. Schuhe habe ich nicht extra gekauft. Da hat er dann seine normalen dunkelblauen/grauen an.

Wir feiern in einem Restaurant und anschließend noch daheim. Kerze und alles weitere habe ich selbst gebastelt.

LG

5

Wir taufen unsere beiden Kinder erst im September diesen Jahres. Der Kleine ist dann knapp 2 Jahre und der Große wird dann bald 5 Jahre.

Outfit wird schlicht, aber dennoch festlich sein - evtl. etwas von Vertbaudet.

Hose, Hemd und Pullunder. Beide werden vom Stil her ähnlich gekleidet, jedoch farblich unterschiedlich...

Einladungskarten sind noch nicht Thema, da wir noch auf die Terminbestätigung warten, danach werde ich mich damit befassen.

Der kirchliche Teil der Taufe wird toll, das weiß ich jetzt schon, denn bei uns wird die Taufe nicht vom Pfarrer erteilt, sondern von einer Prädikantin, zu der wir ein gutes und herzliches Verhältnis haben. Sie war einmal die Tagesmutter unseres großen Sohnes.

Die anschließende Feier werde ich evtl. in den Räumen meiner Arbeitsstelle anberaumen (Kontakt- und Beratungsstelle mit perfekt geeigneter Raumaufteilung). Dort gäbe es den Raum zum Essen, gemütlich an der Festtafel sitzen, eine kleine Küche, ein Bad/WC und den Vorraum mit Couch usw...

Wir werden Mittagessen und Kaffee reichen, danach soll sich die Feier auflösen.

Kuchen werden definitiv selbst gebacken - Mittagessen muss ich mir noch überlegen....

LG

6

Hallo,

heute sind Tauffragen angesagt! ;-)

Also, Nils wurde mit guten 13M getauft. Konnte da schon krabbeln aber noch nicht laufen. Bei uns werden an Taufsonntagen bis zu 5 Kinder gleichzeitig getauft, so auch bei Nils wo noch 4 andere Kinder zwischen 2M und 18M mitgetauft wurden. Es gab vorher 2 Vorbeireitungsabende, die sehr nett waren, v.a. der zweite wo die meisten Kinder dabei waren. Der Gottesdienst war nicht zu lang, sehr interaktiv und zog speziell andere Kinder viel ein (Geschwister v.a.). Es war laut, anderend quitschte o maulte o erzählte irgendwo ein kleines Kind, aber das macht ja genau den Charme solch eines Gottesdienstes aus. Wir konnten selbstausgesuchte oder -geschriebene Texte vorlesen, einer auch auf deutsch von Nils' Patentante (Taufe in Frankreich). Das einzige B-Moll - ich fand's echt schwer, Nils halbwegs still und v.a. bei uns zu halten, der wär am liebsten durch die ganze Kirche gekrabbelt. Und beim Taufen selber hat er sich beinahe in's Taufbecken geschmissen #schwitz!

Kleidung: er hatte ein weisses Leinenhemd mit feinen beigen Nagelstreifen an, darüber ein passenden Pollunder beige-weiss-gestreift, die passenden Socken und eine weisse halblange Leinenhose. Die Kleidung hat er danach noch ein paar Mal angehabt, nur nicht alles zusammen. Es war der Tag nach unserer Hochzeit, so dass Nils auf jeden Fall ausgeschlafener war als der ganz Rest der Familie #rofl.

Einladung hatte ich selber gemacht, mit Regenbogen & Taufkerzen als Motive, dazu einen kleinen Spruch (wer ein Kind anschaut, hat Gott beim Schaffen zugeguckt, oder so ähnlich ... wenn du den richtigen willst, schreib mich einfach an, ich guck zu Hause mal nach), Nils Wilhelm Roland (irgendwo müssen die drei Vornamen ja mal rauskommen!) und eben die Einladung.

Deko war strand-maritim: blaue Tischdecke, blauer u weisser Tüll, ein paar Dekosachen, ein Schiff. Die Dragées als 'Gastgeschenkchen' gab's blau-weiss-grau in einer Glasröhre. Kuchen hatte ich machen lassen, wir waren alle bei uns zu Hause, und danach gingen wir dann fast nahtlos dazu über, die Reste des Hochzeitsbüffets vom Vortag zu vertilgen #rofl.

Viel Spass bei der Taufe! Vergiss nicht, ein paar schöne Bilder mit euch und mit den Paten zu machen.

LG, Anna

7

Hallo !

Unser Knopf wurde auch erst mit 1 1/2 Jahren getauft . Hatte aber auch Gründe warum .

-er kam mit einem Herzfehler zur Welt (wußten nicht,ob OP fällig ist oder nicht)

-mußten uns eine neue Wohnung suchen (Vermieter hat uns 4 Wochen nach der Geburt auf Eigenbedarf hin gekündigt)

-dann war unser Pastor an einem Krebsleiden gestorben (er war erst 33 Jahre) und der neue hat erst 6 Monate später angefangen

Alles im allen war es eine tolle Taufe,Junior ist alleine zum Taufbecken gelaufen u.s.w.

Lg fiwa78

8

Hallo,

unser Sohn war 11 Monate alt, als er getauft wurde. Verglichen mit der Taufe meiner Tochter (mit 6 Monaten) fand ich's für mich dieses Mal viel entspannter, weil der Kleine einfach schon belastbarer war (musste nicht so viel schlafen über den Tag, hat die Kirche besser überstanden, das Stillen fiel weg etc.). War ein ganz schöner Tag!

Einladungskarten hatten wir nicht, weil wir nur im kleineren Familienkreis gefeiert haben. Wir sind nach der Kirche zu uns gefahren, haben erstmal einen Sektempfang gemacht und anschließend zu Mittag gegessen (hatten Essen bestellt und als Buffet aufgebaut). Dann wurde gequatscht und gespielt, wir haben einen Spaziergang gemacht, und dann gab es noch Kaffee und Kuchen. Und abends war dann ein Teil der Familie (die mit längerem Weg...) schon wieder weg, dafür sind noch Freunde vorbeigekommen und wir haben einfach ganz unkompliziertes Resteessen vom Mittag gemacht und nett zusammengesessen - mit beiden Kindern, die vom Tag so aufgedreht waren, dass sie natürlich nicht ins Bett zu kriegen waren. Das finde ich an so Tagen aber auch nicht tragisch.

Mein Sohn hatte eine dunkelblaue Hose (Jeansstoff, aber nicht Jeans-Look) an und dazu dunkelblaue Schühchen und ein weißes Hemd (nicht so'n klassisches Oberhemd, das mag ich überhaupt nicht für Kinder, war ganz weich und sah halt noch nach Kind aus!). Und in der Kirche, weil es total kalt war, eine dunkelblaue Strickjacke drüber.

War eine tolle Feier, ihr werdet's bestimmt genießen können!

Top Diskussionen anzeigen