Mein Kind ist zu dick :-( U7

dabei geben wir uns so Mühe.

Johanna war von anfang an ein Kräftiges baby sie kam mit 3950gramm auf die Welt bei 52cm. Und dann hatte sie auch noch Wochen lang einen Beckenbeingips und die Tübinger Hüftschiene.Da hat sie natürlich kräftig zugelegt,weil sie sich auch kaum bewegen konnte.

Aber ich habe gleich danach versucht,dass sie wieder runter kommt von den Kilos. Ich bin selber übergewichtig,war es auch als Kind und möchte es meinem Kind ersparen.
Wir achten auf so viel wie möglich.Sie bekommt Zuhause so gut wie keine Süßigkeiten.Dann ehr bei Oma, Opa usw mal ein Keks oder was auch immer. Wir achten darauf,dass sie viel gemüse und Obst isst. Sie geht einmal die Woche zumturnen und wir gehen fast jede Woche schwimmen.Und sind vielleicht 2 Tage von Monat nicht draußen unter wegs.

Warum isst sie dann so schwer?
Inwzsochen ist sei bei 14,2 KG bei 90cm.
Für ihre Hüfte wäre das immer noch zu viel. Jetzt müssen wir ihr also noch mehr "verbieten" und Allen Omas ,Opas, Nachbarn usw auf die Finger hauen und das Naschkram untersagen.
Das macht mich traurig.Ich dachte wir hätten inzwischen ein gutes Gewicht erreicht.

Sry fürs Bla Bla, aber das frustriert mich wirklich

Skabiose

1

Hallo,

hm, ich finde das jetzt vom Gewicht her gar nicht so schlimm. Meine Tochter wiegt bei 90 cm zwar nur so ca. 12 kg, aber sie ist echt dünn und könnte eigentlich ruhig ein bißchen mehr vertragen.

Die Tochter von meiner Freundin wiegt auch so ca. 14 kg und ist vielleicht noch 1-2 cm kleiner - und die ist trotzdem überhaupt nicht dick.

LG, Nadine mit Helena (29.07.2009) + Raffael (21.02.2011)

2

Ich kenne mich mit ihrer Hüftproblematik nicht aus, weiss daher nicht, ob das Gewicht nun wirklich nicht gut für die Hüfte ist.

Denn eigentlich ist sie völlig Normalgewichtig.

LG,
Lyss

3

Hallo Skabiose,

sie ist doch nicht dick!!!!!

Mein Sohn hat ca. 15kg bei 92 cm - also vergleichbar mit Deiner Tochter.

Und meine Tochter damals hatte bestimmt noch 2kg mehr drauf in dem Alter und bei der Größe (sie hat die oberste Kurve immer schön angekratzt) :-p

Außerdem kann und sollte man Babies nicht auf "Diät" setzten - das ruft nur Essstörungen bzw. Fehlverhalten hervor (ich persönlich war ab Geburt auf Diät, weil angeblich zu dick #schmoll - und bin es heute immer noch :-[)

Schau, dass sie gesund und ausgewogen isst - und ab und an darf es natürlich auch etwas Süßes sein.

Bei meiner Tochter (inzwischen 8,5 J.) rutschen selbst die engen Hosen seit langer Zeit :-p

Gruß

Karen

4

hi

ich bin geschockt!
Das Gewicht ist doch völlig normal #kratz Gut, ich hab nur Jungs und kenn mich mit der Perzentile jetzt nicht aus, aber normal sollte das doch ok sein #kratz

Mein Sohn ist jetzt 2 geworden, wiegt 14,2 cm und ist ein paar cm größer als Deine Tochter.

Wer sagt denn dass sie abnehmen muss/soll?

#winke

6

Der Arzt. Er meinte halt,dass es nicht gut ist für die Hüfte,weil sie ja damit Probleme hat/hatte. Aber ich dachte auch, das es okay ist. Sie hat zwar einen kleinen Mormelbauch und auch schöne Wangen.Aber das wars dann auch.Sie sieht nicht dick aus.Deswegen amcht es mich ja auch so traurig.Dass es eben immer noch nicht reicht. Meine wenn es wirklich wegen der Hüfte ist,will ich ja auch nicht,dass das schlimemr wird. Im Juli müssen wir nochmal ins KH wegen,der Hüfte,vielleicht sollte ich die dann nochmal darauf ansprechen.

Ach man :-(

5

Oo wer hat denn gesagt sie ist zu Dick? Also du kannst ja den BMI deines Kindes online auswerten lassen! Und ich habs mal aus reiner neugier gemacht! Und da steht jedesmal das dein Kind im Normalbereich liegt! Ich hab sie jetzt mal als 1 Jährigen angegeben! Sie ist erst 23 mon. oder?

Ihre Angaben:
Geschlecht: Mädchen
Größe: 90 cm
Alter: 1 Jahre
Gewicht: 14.2 kg

Der BMI des Kinds beträgt: 17.53 kg/m²

BMI ? 19.22 weit übergewichtig
BMI = 18.25 – 19.21 übergewichtig
BMI = 14.82 – 18.24 normalgewichtig
BMI = 14.15 – 14.81 untergewichtig
BMI ? 14.14 weit untergewichtig

7

hallo

also mein kleiner war bei der U6 86cm und 13 kilo und er ist auch nicht dick..

lg

8

Warum erzählen wir hier überhaupt. Du gehst in dein Heft und schaufst du dir da Ergebnisse an.
Ihr seid beim Gewicht bei 9o Perzentile.

Ihr seid in der größe zwischen 75 und 90 dabei.

Dein Kind ist kräftig, dein Kind ist auch relativ groß.

Du kannst wie wir sämtlich auf Süßigkeiten vezichten. Aber eher solltest du dir überlegen, wie die gesamte Nahrung aussieht. Und ibesondere deinen gesunden Menschenverstand einschlalten.Dein Kind ist NICHT dick, definitiv nicht.

Ich habe eine Tochter, die es umgekehrt hat. Sie ist 4, regelmäßig bei 90 Perzentile Größe und etwa 75 Perenzentile (oder ein Stück weniger) Gewicht. Mein Kind ist riesig. Mein Kind ist auch nicht grade schlank. Ich weiss genau um die Stärken und Schwächen unserer Ernährung. Wir verzichten seit anfang des Jahres an sich auf alle Süßigkeiten aber den Rest verbiete ich ihr nicht - es ist ein KInd.

du machcst alles richtig - eher solltest du als Vorbild abnehmen!

Alles Gute und bitte mach dir wegen ihr nicht so einen Kopf

9

Auch das tue ich.Abnehmen meine ich.Hab bereits 10kg und es^sollen noch einige werden.
danke für deine worte

11

Gsnz gasnz gasnz großen RESPEKT!!!!!!

weiteren Kommentar laden
10

Hi,

wir können das sogar noch toppen:

Meiner kam mit 4620 g und 56 cm zur Welt (also eh schon eine Nummer größer), hat (wie mein großer auch) beim Stillen (alle 4 Stunden, immer nur 1 Seite) pro Woche 500 g zugenommen und hatte jetzt bei der U7 mit 91 cm ein Gwicht von 16,4 - BMI weit über dem Grenzwert.
Wir haben jetzt mal Ernährungstagebuch geführt und das wird von der Ernährungsberatung ausgewertet. Dies wird gemacht um zu sehen, ob er nicht zuviel Kalorien zu sich nimmt - denn wenn die Kalorienaufnahme in Ordnung ist, müssen Stoffwechselstörungen in Betracht gezogen werden. Ich bin froh, dass da drauf geschaut wird - bei uns gibt es kaum Süßigkeiten, er isst sehr viel Obst und Gemüse. Die Ernährungsberaterin hat auch schon gemeint - wenn er das GEwicht hält beim nächsten Wachstumsschub dann ist er ruckzuck wieder komplett im Normbereich.

Da er aber auch so groß geboren wurde, wird geschaut und das ist gut so.

Er hatte übrigens auch eine Hüftschiene, dazu hat aber bei uns keiner was gesagt (wegen Gewicht und Hüfte).

Was ich allerding total wichtig finde, ist dass du nicht deine Sorgen was das Gewicht betrifft auf sie überträgst! Sie ist mit ihrem Gewicht und ihrer Größe im Normbereich, dazu sind die Perzentilen da - es kann sein, sie weicht ab - das passiert bei Kindern immer schnell! Wenn du Zweifel hast, lass das mal von einer Ernährungsberatung durchchecken und dann weißt du auch wieviel du verbieten sollst/musst. Vorher würde ich das nicht tun, denn sonst erziehst du ihr schon früh ein gespaltenes Verhältnis zum Essen und Süssigkeiten an.

Alles Gute!

14

Wir lagen bei 56 cm und 4700g und die U7 sah genauso aus :-)
Bei uns hieß es nur, wir sollen gucken das er nicht soviel nascht wenn er bei den Omas ist und damit ist gut. Nach dem letzten Wachstumsschub sah er dürrer aus, keiner schätzt ihn optisch auf seine fast 17kg , stöhnen nur alle wenn Sie ihn hochheben. er ist zudem ein sehr aktives & lebhaftes Kind. bei dem was er sich bewegt und dann noch "Diät" wäre er untergewihtig.

15

Ich vermute, dass es bei uns auch so ist - bin aber froh, dass doch nochmal jemand draufschaut.

beruhigt mich aber enorm, dass ihr das auch so hattet ;-)
(eine Stoffwechselstörung will doch keiner haben!)

12

Meine Tochter war ein total moppeliges Baby, heute rutschen ihr ALLE Hosen vom Hintern. So mit ca. 2 bis 2 1/2 Jahren ist sie ein ganzes Stück gewachsen und dann war der Babyspeck weg!

Mein Sohn ist ungefähr so groß wie deine Tochter und ein knappes Kilo leichter. Ich finde ihn nicht wirklich dick, er hat halt noch diesen typischen Kugelbauch, aber das ist ja kein Fett.

Wenn ihr euch wirklich ausgewogen ernährt und viel bewegt, dann würde ich mir keine Gedanken machen.

lg

Top Diskussionen anzeigen