Bei Fieber Ferrum phosphoricum D12 oder Aconitum C30

Guten Morgen,

mein Sohn hat Fieber (39,5) Es geht ihm nicht so gut (sichtlich) möchte aber auch nicht gleich tagsüber Fiebersaft geben.

Ich würde ihm gerne globulis geben. Ich denke Feruum ist am Geeignetsten? Welche Dosierung nimmt man da. Bei meiner kleinen Hausapotheke von Globulis steht dazu nichts.

Ich habe mal gehört 3x3 am Tag?

Hat jemand ahnung?

1

#winke

Aconitum C30 immer nur einmal geben bei ganz plötzlichen Verläufen (also von 0 auf 100)!

Bei Ferrum alleine habe ich wenig Erfahrung. Ich persönlich nutze nur noch das Komplexmittel Ferrum Phosphoricum von Weldea (enthält auch andere Inhaltsstoffe) und habe nur sehr gute Erfahrung damit gemacht.

Bei den normalen Globuli kannst du im Akutfall (hast du ja)

jede Std. 5 Globuli geben maximal 12 mal am Tag.
Zur Folgebehandlung dann 3x5 Globuli am Tag.

LG
Eichkatzerl

2

Echt 5 Stück pro Stunde?

Habe die Kügelchen ferrum phosphoricum hier aber nicht von weleda eben...

5

Ja, 5 Globuli pro Std.

LG

3

Hi! Grundsätzlich hängt die Wahl des Mittels von den Symptomen ab. Schau mal hier

http://www.experto.de/b2c/gesundheit/homoeopathie/homoeopathische-behandlung/homoeopathische-fiebermittel-wie-belladonna-und-aconitum.html

Gute Besserung
Marlene

4

Hallo

ferrum bei fieber unter 39... da es eine d12 potenz ist kannst du 3 X3 geben..

anconitum c30 1 mal 3 kügelchen ab 39 fieber.

LG

6

Guten morgen,

wenn meine Tochter hoch fiebert und richtig in den Seilen hängt, verabreiche ich ihr von Wala die Aconitum//China comp. Zäpfchen für Kinder! Die wirken bei uns wirklich super! Meist braucht sie nur eine einmalige Dosis um wieder stabil zu werden!

LG und gute Besserung!

7

In der Apotheke hat man mir erklärt, Ferrum phosphoricum sei zur Unterstützung des Schleimlösens, aber nicht bei Fieber ... ? Von den Weleda Fieberzäpfchen hab ich auch schon viel Gutes gehört!

8

Wie marlen75 schon schreibt, es kommt auf die Symptome an! Aber Ferrum phosphoricum wird durchaus auch bei Fieber angewendet. Mit Weleda kenn ich mich nicht aus, aber Aconitum/China comp. von Wala ist auch ein Komplexmittel, in dem meherer Mittel vereint sind. Dies wende ich aber auch wirklich nur an, wenn Fieber über 40° ist und sie von der Symptomatik her wirklich sehr in den Seilen hängt! Bis 40° ist sie eh immer so fit, dass ich garnicht eingreifen muss! Fieber hat grundsätzlich eine heilende Wirkung, meiner Meinung nach wird aus Angst oftmals zu früh gesenkt! Um Fieberspitzen in den Griff zu bekommen können auch lauwarme Wadenwickel (bei heissen Extremitäten) und Lindenblütentee hilfreich sein! Wenns nicht besser wird, sollte jedoch immer ein Arzt aufgesucht werden!

Top Diskussionen anzeigen