Wie oft dürfen eure Kinder naschen?

Ihr Lieben,

mich würde mal interessieren wieviel und wie oft eure Kinder naschen dürfen?

Eis, Gummibärchen, Schokolade usw ist damit gemeint.

Meine Maus bekommt meistens nach dem Mittagsessen etwas Süßes, mehr eigentlich nicht. Aber ich zweifle grad an der Ernährung, weil sie liebt morgens ihren Maus-Müsli (Die Sendung mit der Maus) und es enthält auch nicht gerade wenig Zucker. Zwischendurch bekommt sie Obst/Gemüse aber auch mal eine Brezel. Nach dem Mittagsessen bekommt sie 2 Stück Gummibärchen (sie fragt immer nach Gummibärchen. Gestern war allerdings bissl zuviel, da sie am Nachmittag auch noch Eis von Oma bekommen hat......

WIe macht ihr es? Habt ihr bestimmte Regeln aufgestellt? Jeden Tag bissl Süßes oder nur alle paar Tagen?

DANKE und GLG

BALEA #danke

1

Hallo

Ich habe weder Regeln aufgestellt noch finde ich, dass es zuviel ist, wenn die Kinder mal einen Tag Süßes und nachmittags noch was von Oma bekommen... Ich verstehe sowas ehrlich gesagt nicht... Das ist doch nicht tagtäglich, wo ist da das Problem?

Unsere Kinder bekommen Süßigkeiten, wenn ich denke, dass sie sie verdient haben, weil sie gut gegessen haben und gut Zähne geputzt haben... Das kann mal täglich sein, meist in Form von Milchschnitte, Knoppers, Gummibärchen oder Eis, das kann aber auch mal nur alle 2-3 Tage sein oder noch länger Zeit dazwischen... Da gibt es keine Regeln... Meine Kinder fordern Süßigkeiten auch in den seltensten Fällen ein...

Wenn wir die Oma (meine Mutter) sehen, ist meistens auch noch die Uroma (meine Oma) dabei, da ist es sogar möglich, dass die Kinder von beiden Süßigkeiten bekommen #schock Und das kann schon zwischen 3-5x die Woche sein.... Und nun?

Solange bei mir die Rahmenbedingungen (normal essen, Zähne putzen) stimmen, finde ich das vollkommen in Ordnung...

Gewichtstechnisch ist es übrigens so, dass unser Sohn ein Hering ist und unsere Tochter einige Pölsterchen hat, allerdings weder fett noch zu schwer ist.... Also auch alles okay...

Unsere Kinder ernähren sich nicht von Süßigkeiten, aber sie dürfen sie essen... Und von bei zwei Gummibärchen würden sie einen Lachkrampf bekommen.... Wenn du soviel Angst hast, dass sie zuviel bekommt, lass dieses süße Frühstück weg, gib ihr was anderes oder misch Müsli selber, dann ist es nicht so süß.... Und dann versuch, deinem Kind einen angemessenen Umgang mit Süßigkeiten beizubringen und sie nicht so arg zu maßregeln... Es sind Kinder!

LG

2

Hallo,

ich ernähre mich ja auch nicht nach Regeln und esse wenn ich Lust drauf hab was süßes und nein, ich bin weit entfernt von Übergewicht noch hab ich Gammelzähne!

Meine Tochter darf auch täglich Gummibären oder Kekse oder auch mal Smartis essen, sie ist fast 3. Ich find es ok solange sie auch "normales" Essen isst, unsere einzige Regel ist, dass wenn sie z.B. beim Mittag rumbockt und nichts isst, sie dann am Nachmittag keine Süßigkeiten bekommt. Sie isst aber auch so den Rest des Tages schon gesund, einfach weil ich ein Mensch bin der selbst guckt was auf den Tellet kommt.

Verbieten find ich schwachsinnig, dann sind Süßigkeiten sowas besonderes das die Kids sich damit erstrecht vollstopfen (im Härtefall bis zum Kotzen, alles schon erlebt!) wenn sie die Möglichkeit haben. Meine isst ehr wenig davon weil sie ebend denkt das es eh immer verfügbar ist wenn sie möchte.

Die Reiswaffelmuttis finde ich auch recht merkwürdig, wer son Teil mal gegessen hat weiß wie schrecklich die schmecken!

Und auch meine Tochter ist weit von Übergewicht und schlechten Zähnen entfernt ;-)

LG

3

Die zwei Gummibärchen am Mittag finde ich nicht schlimm. Und wenn es dann 'mal' noch etwas von Oma gibt (einmal die Woche o.ä.)ist es auch o.k.

Beim morgendlichen Müsli würde ich einfach mal schauen, ob Du nicht ggf. andere schmackhafte Alternativen findest oder ob Du die Müslimenge reduzierst und stattdessen frisches Obst dazu gibst.

Ich selbst habe mir nur vorgenommen, dass ich Emilia Süßes weder als Belohnung noch als Trost geben möchte. Wenn sie Süßes bekommt, dann lieber als 'Ritual' einmal die Woche oder eben so wie bei Dir jeden Tag eine klitzekleine Menge. Ich möchte vermeiden, dass das Essen von Süßigkeiten an irgendwelche Emotionen gekoppelt ist, weil das oft ins Erwachsenenleben so übernommen wird und man dann z. B. 'zum Trost' oder 'nach einem stressigen Tag als Belohnung' Schokolade ißt, weil man die Schokolade mit dem vorhandenen Gefühl verbindet.

8

"Ich möchte vermeiden, dass das Essen von Süßigkeiten an irgendwelche Emotionen gekoppelt ist, weil das oft ins Erwachsenenleben so übernommen wird und man dann z. B. 'zum Trost' oder 'nach einem stressigen Tag als Belohnung' Schokolade ißt, weil man die Schokolade mit dem vorhandenen Gefühl verbindet."

Aber genau dafür sind Süßigkeiten doch da! Wieso darf ein Kind keine Emotionen mit Süßigkeiten verbinden? Süßes soll trösten, glücklich machen usw.
Diese Emotionen verbinden wir automatisch damit, weil beim essen von Süßem Glückshormone ausgeschüttet werden.

LG Yvonne

4

Das find ich jetzt ein wenig übertrieben. 2 Gummibärchen und ein Eis von der Oma sind doch nicht zuviel. Wenn Du Deiner Tochter zuviel verbietest, läufst Du Gefahr dass sie sich dann, wenn sie mal älter ist, regelrecht auf Süssigkeiten stürzt. Ob das dann so das richtige ist weiss ich auch nicht. Ich spreche da etwas aus eigener Erfahrung.
Also meine beiden dürfen auch naschen, auch täglich. Es gibt keine bestimmten Regeln. Ich beobachte ihr Naschverhalten und wenn es dann mal zuviel wird, greife ich natürlich auch ein. Aber sie naschen durchaus mehr als 2 Gummibärchen nach dem Mittag oder mal ein Eis. Sie sind auch nicht übergewichtig und die Zähne sind auch in Ordnung.

LG

5

1-2 mal die Woche, dann wenn ich auch nasche ;-).

6

viel zu viel #schein
ne im ernst sie ist immer irgendwas zwischendurch. salzbrezeln ( hauptsächlich), kekse ( diese leibniz zootiere), salzstangen.
schokolade, eis und so sachen gibts nicht oft. einfach weil wir sowas selbst nicht großartig essen und somit nicht zu hause haben.
ab und an kriegt sie zum nachtisch ein ü-ei.
mir ist wichtig, dass sie zu den hauptmahlzeiten auch was isst und auch obst und gemüse isst. was sie gerne tut. sie isst zwar keine unmengen, aber es ist ok.

sie ist 25 monate

7

Gleich werde ich gesteinigt, aber mein Großer bekommt durchaus relativ viel Süßes. Da er beim Essen sehr schwierig ist, zähle ich z.B. Kuchen und Kekse nicht zu den Süßigkeiten. Die darf er immer essen. Obst nimmt er bestenfalls mal Apfel oder Banane. Ansonsten darf er durchaus mal 4-6 Bonbons essen oder 2 Stück Schokolade.

Aber er gibt mir z.B. auch seine angefangene Packung Mini-Smarties fast voll zurück, mit dem Kommentar "Ich bin fertig".

Wir haben ansonsten durch die Kita eine besonders gesunde Ernährung. Von daher mache ich mir nicht soviel Gedanken, da er sonst am liebsten trocken Brötchen isst. Wurst, Käse und Butter isst er dafür gar nicht. Also darf er seinen Bedarf an Fetten auch mal durch Schoki und Eiscreme decken.

Gruß
marjatta

9

wann sie will und soviel sie will, süsses steht immer rum und jeder kann sich nehmen was er will.

10

Hallo,

ich plane sowas nicht und stell keine Regeln auf. Ich denke, es ist wichtig damit normal umzugehen und keine große Sache draus zu machen.

Bei uns gibt es meist am Nachmittag was Süßes, sei es Kekse, Kuchen oder Brot mit Marmelade. Mein Sohn fragt auch nie nach mehr, wenn es weg ist, ist es halt weg. Obst gibt es immer dazu, denn mein Sohn isst sehr gern und viel Obst.

Wenn wir unterwegs sind wird auch mal ein Eis oder was anderes gegessen. Ich seh das locker und versuch das Ganze grob im Überblick zu behalten.

Achso, Süßigkeiten stehen bei uns nicht rum.

Lg...zili

Top Diskussionen anzeigen