Apfelsaft/Wasser Frage

Moin Liebe Mamas,

unser Schatz ist nun schon 20 Monate. Leider verlangt er doch immer noch, nach einer Pulle mit Milch. Morgens um 6:00 Uhr bekommt er eine mit Milumil 2er Milch. Mittags zum Schlafen hat er auch immer noch eine bekommen. Abends bekommt er auch eine zum Schlafen. Da wir es Ihn aber langsam mal abgewöhnen wollen,zumindest Mittags geben wir Ihn jetzt Mittags zum Schlafen eine Pulle mit Apfelsaft gemischt mit abgekochten warmen Wasser!! Ist es Ok wenn er 200ml auf einmal so wechtrinkt?? Oder soll ich einfach weniger in die Flasche füllen??

Vielen Dank an Euch#winke

1

Gib ihm bitte keine Pulle mit Saft!!!!
1. ruiniert es die Zähne
2. biete ihm Wasser aus dem Becher an!

lg

2

Trinkt er denn sonst auch Apfelsaft? Nicht das er Bauchweh oder Durchfall bekommt weil er auf einmal soviel davon bekommt. Aber ich würde ihm seine Milchflasche lassen wenn er sie doch noch brauch, ist doch nichts dabei.

Ihr könnt sie aber auch nach und nach dünner machen, vielleicht gewöhnt er sie sich dann von alleine ab.

LG Steffi

5

Auf der Packung steht ja,dass man nur 300ml am Tag geben soll. Das Überschreite ich dann ja. Ich habe damit auch kein Problem,nur bin ich etwas besorgt da mir viele sagen,er soll in dem Alter nicht soviel Milchprodukte,dass würde die Nieren angreifen. Bin momentan was das angeht echt hin und her gerissen!! Danke für eine Schnelle Antwort.

6

Dann gib ihm doch weniger, einfach nur 100ml pro Flasche und am besten dann Pre Milch.

weiteren Kommentar laden
3

Lieber ohne Apfelsaft. Besonders vorm Schlafen.

Säfte haben Säure, und die greifen die Zähne an. Milchzähne sind gegen Säure nicht so resistent und der Zahnschmelz wird schnell angegriffen. Das wiederrum begünstigt Karies.

Wasser brauchst du übrigens nicht mehr abkochen... Aus der Leitung in die Pulle.

Und 2er Milch braucht er auch nicht mehr. Versuchs doch mit Kuhmilch und strecke diese mit Wasser- immer ein bißchen mehr, bis es irgendwann nur noch Wasser ist. So sind wir auch von der Flasche ganz weg.

4

#winke

wo ist das Problem? Er will Milch, dann gib sie ihm....

Warum sollte er denn keine mehr bekommen?

lg

7

Ich habe da immer Angst um die Zähne. Wenn du ihm nach der Flasche die Zähne putzt, nee, soll man ja erst wegen der Säure eine halbe Stunde später...

Ich würde ihm lieber verdünnte Milch geben wenn er sie möchte.

Unser trinkt abends auch noch eine verdünnte 1er Milch (danach werden die Zähne geputzt) und in der Nacht (zwischen 4 und 6 Uhr) auch noch eine Pulle (Kuhmilch).

Er ist 2 und bekommt solange die Milch, wie er sie möchte.

LG

8

P.S. Ganz vergessen - eine Freundin hat allen Kindern zum Einschlafen immer Apfelschorle gegeben. Selbst der Zahnarzt hat zugestimmt und die Kinder haben tadellose Zähne.

Beide Elternteile sind gut informiert bzgl. Ernährung etc nicht das einer jetzt was anderes denkt. Es ist ein solides Elternhaus, so es zum Einschlafen Apfelschorle gibt.

Meins wäre es nicht, aber jeder so wie er mag.

LG

9

Wieso "leider" zum Thema Milchtrinken? Wenn er es haben will...

Saft würde ich keinesfalls geben. Lieber Wasser pur. Ist besser für die Zähne.

10

warum bekommt dein Kind keine Kuhmilch??

Saft würde ich niemals aus der Flasche geben, der Zucker in dem Saft macht die Zähne kaputt...braucht er die Flasche wirklich? wenn ja, würde ich stinknormales Leitungswasser reinfüllen...

LG

16

naja, wäre auch zuviel, bei min. 3 flaschen, dan ja kinder über einen jahr nur max 300 gr milch und milchprodukte am tag zu sich nehmen sollten, weniger ist da aber mehr. pre oder 1er wäre also dir richtig milch, für ein kind was noch soviel milch möchte.

11

Was ist an Apfelsaft besser als an Milch? Ich stille meine 2,5jährige noch und das ist völlig normal.

17

2,5 Jahre und stillen ist noch voll normal? najaaaaaaaa

13

Hallo,

in welchem Verhältnis mischt du denn überhaupt Wasser und Apfelsaft?
Wenn du jetzt nur für den "Geschmack" auf 170 ml 30 ml Apfelsaft macht, ist der Fruchtzucker ja doch sehr verdünnt. Zu so einem Verhältnis von etwa 1 Teil Apfelsaft auf 5 Teile Wasser rät sogar unsere Kinderärztin, wenn die Kinder Wasser pur verweigern.

Und für die Zähne ist stärkehaltige Milch ja auch nicht unbedingt gut.

LG

Top Diskussionen anzeigen