Wer kennt sich mit Bindehautentzündung aus?

Hallo alle zusammen.
Habe es schon mit der Suchfunktion hier und bei google versucht, aber noch keine Antwort auf meine konkrete Frage gefunden. Deshalb versuche ich es bei euch noch mal:

Mein Kleiner (2,5) hat seit Montag eine Bindehautentzündung.

Waren direkt beim Kinderarzt und bekamen Antibiotische Augentropfen, die er ca. 3-5 Tage nehmen sollte, bis das Auge wieder ganz klar ist.

Am Freitag schien alles wieder gut. Haben den Tag dann noch Tropfen gegeben und am Samstag dann nichts mehr.

Heute Nachmittag, am Sonntag also, hat er plötzlich wieder leicht, weißlichen (nicht gelblichen) Schleim in den Augenwinkeln.

Hat er nun einen Rückfall, oder was? Und vor allem, was soll ich tun? Schon wieder die Augentropfen geben? Erst mal abwarten? Morgen gleich wieder zum Kinderarzt?

Manno, mein armer Zwerg. Er konnte schon eine Woche lang nicht in die Krippe und nicht zum Musikkurs oder zum Turnen. Zudem hasst er die Tropen, wie die Pest. Habe ihn noch nie so störrisch und außer sich erlebt, wie bei diesen doofen Tropfen.

Gibt es noch Alternativen, als gleich weiter mit den antibiotischen Tropfen zu behandeln???

LG und Danke für jede Antwort auf meine vielen Fragen.

1

Hat er Schnupfen? Mein Sohn bekommt immer eine Entzündung wenn er Schnupfen hat, zum einen wegen der verstopften Kanäle und zum anderen weil er sich auch schnell mal den Rotz ins Auge reibt.

Wir haben bei der Form der Entzündung sehr gute Erfahrung mit der Augensalbe von Bepanthen gemacht, muß nicht immer gleich ein AB sein (AB gibt es aber auch als Augensalbe)

LG

2

HallO!

Ich würde das erstmal mit abgekochtem Wasser aus-/abwischen und beobachten. Aber bei einer Bindehautentzüdnung tropft man immer beide Augen.

LG ida

3

Hi,
bitte NICHT noch mal die gleichen Augentropfen geben.

Wenn es ein Rückfall ist (und eine bakterielle Ursache überhaupt gegeben ist) muss es dann schon ein anderer Wirkstoff sein. wir hatten das leider auch schon mal - und kamen um erneute Augentropfen mit anderem Wirkstoff nicht drum herum.

Natürlich kann man es auch homöopathisch versuchen, das Problem ist natürlich, dass Bindehautentzündungen hochansteckend sein können und sich damit sein "Verzicht" auf Krippe, Turnen usw. noch erheblich länger ausdehnen kann...

Es kann natürlich auch einfach von einem Schnupfen kommen. Kann dir per Ferndiagnose niemand sagen.

Viele Grüße
miau2

4

Anmerkung zum homöopathischen Versuch: das ganze sollte natürlich NUR unter aufsicht von jemandem, der sich sowohl mit Medizin als auch Homöopathie auskennt erfolgen. Also nicht blind auf eigene Faust am Auge herumexperimentieren!

5

Danke für die schnellen Antworten!

Haben ab dem dritten Tag auch beide Augen getropft, weil ich das Gefühl hatte, dass es übergesprungen sein könnte.

Hatte die KIA extra gefragt, ob ich nicht von Anfang an beide Augen tropfen soll, aber sie sagte nein, weil es nicht so schlimm sei und das andere Auge absolut gut aussehe. Ich sollte es erst mittropfen, wenn es auch anfängt komisch auszusehen.

Habe das Auge nun mit Wasser ausgewischt und gucke einfach mal, wie es morgen aussieht. Zur Not gehts wieder ab zur KIA und nicht in die Krippe. :-(

Extra Dank für den Tip, nicht die gleichen Tropfen noch mal zu nehmen sowie den mit der Salbe! Wusste gar nicht, dass es den Wirkstoff auch als Salbe geben könnte. Wenn er noch mal was Antibotisches braucht, werde ich versuchen diese zu bekommen, denn die Tropfen waren echt der Horror für uns.

LG

6

Wenn es eine bakterielle BH ist und mit Antibiotika behandelt wird, darf das Kind nach 24/48 h wieder in den KiGa. Es muss natürlich gewährleistet sein, dass das Medikament nach Vorgabe gegeben wird.

Wir schreiben nur Salbe auf, weil es a) länger haftet und dadurch besser wirkt und b) zusätzlich Pflegestoffe hat und damit nicht brennt. Augensalbe am Besten 6 mal am Tag eine kleine Menge geben, Beipackzettel sagt 3 - 4 mal am Tag einen Salbenstrang: das läuft aber alles raus, das Kind kann nichts sehen. Also lieber nicht! Antibiotika sollte 2 Tage über die Beschwerden gegeben werden, mindestens aber 5 Tage!

In Eurem Fall würde ich nur mit lauwarmen Wasser auswaschen und morgen zum Augenarzt gehen. Vielleicht braucht Ihr wirklich eine andere Salbe. Ein Augenarzt kann das mit der Spaltlampe oder Lupenbrille richtig beurteilen, ein KiA hat gar nicht die Möglichkeit dazu!

LG

7

Ui. Wenn ich das so lese, komme ich mir von meiner KIA ehrlich gesagt, nicht wirklich gut beraten vor:

- Salbe als Alternative hat sie mir trotz Nachfrage nicht genannt.
- Dass er nach zwei Tagen schon wieder in die Krippe gedurft hätte, hat sie auch nicht gesagt.
- Und dass man das zweite Auge evtl. mitbehandeln muss, bestätigte sie ja auch erst auf meine Nachfrage und dann mit Vorbehalt.

Nun ja. Mal sehen, wie es morgen ist und sonst werde ich deinen Rat auf jedem Fall befolgen und direkt zum Augenarzt gehen.

8

Kleine Kinder reiben und können nicht so Hygiene halten, darum schmieren sie sich auch oft die Bakterien/Viren in 2 Auge! Darum bei Kindern beide Augen behandeln!

Mein Chef schreibt aus genannten Gründen bei Kindern ausschließlich Salbe auf!

Augenärzte haben ganz andere Möglichkeiten/Erfahrungen, darum dem Kinderarzt nicht unbedingt Vorwürfe machen!

LG

9

hey

wir haben auch grad eine bindehautentzündung hinter uns :(

bei uns hat es geholfen,die augen mit abgekochten wasser zu säubern und dann 2 tgl homöopathische tropfen zu geben,euphrasia heißen die!

glg und gute besserung für den kleinen mann

10

Hi wollte auch noch mal meinen Senf dazu geben!

Wir hatten das auch! Bindehauentzündung mit Antibiotischen Augentropfen vom kia!
Dann nach ein paar Tagen sah es wieder genauso aus!
Da neben mir ein Augenarzt wohnt bin ich dann dahin gegangen!
Der sagte das ist eine ganz normale Reaktion. Nach zwei Tagen war alles weg!
Daher warte ab und wenn es nicht besser wird besser zum Augenartzt weil wohl die Kiä schnell (zu schnell) noch mal Antibiotikum verschreiben obwohl es nix schlimmes ist!

Lg

Top Diskussionen anzeigen