Was ist zu besorgen an erster Hilfe Ausrüstung?

Hallo zusammen,

ich habe gerade einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder absolviert und möchte jetzt unser Erste-Hilfe Schränkchen etwas auffüllen.

Her mit Euren Geheimtipps :-) Auf was könntet ihr nicht mehr verzichten? Was ist unnötig?

Ida ist zwar gerade erst 1 Jahr geworden aber schon unterwegs wie eine Große. Heute ist sie so böse gestürzt das sie eine rieeeeesen Beule an der Stirn hat und auch eine verkrustete Wunde. Ich fürchte da werden im Sommer noch einige Stürze auf uns zukommen und ich möchte gewappnet sein :-)

LG

Kerstin mit Ida #verliebt an der Hand und MADITA, LEO & #stern #stern im #herzlich

1

Was willst du denn bei Beulen etc machen?
Kühlakku, Pflaster und Arnica... das ist das einzige, was mir einfällt.

2

Ich meine eher bestimmte Wunddesinfektionssprays, spezielle Pflaster, Salben oder ähnliches.

3

Hallo Kerstin#winke

Wir haben gegen Beulen und Blutergüsse eine Arnicasalbe in der Apotheke, dann noch natürlich Pflaster, Bepathensalbe und ein Kühlgel falls wir oder mein Sohn ganz böse von Bienen oder Mücken gestochen werden.#zitter
Fenchelhonig habe ich auch immer in der Apotheke vorrätig, hilft super bei Erkältung, Husten und Schnupfen.#pro
Fieberzäpfchen und Nasenspray für Kleinkinder haben wir auch noch drin.

Das war`s!:-D

Lg Marzena mit Tobias (22 Monate)#verliebt

4

Hallo,

würde bei den Plastern darauf achten das es diese Silberchicht? ist...
Dann klebt hinterher das Pflaster nicht in der Wunde;-)

Ansonsten immer schön gelpads im Eisfach;-)

5

Hallo,

mein Geheimtipp: Erbsen!

Seit meine Zwerge laufen können, habe ich immer eine Tüte mit Schälerbsen (natürlich nicht gekocht!) im Eisfach. Normale Erbsen einfach in einen Gefrierbeutel umfüllen, so dass man den Beutel schön "beweglich" hat.
Die großen Vorteile: Die Erbsen sind flexibel und passen sich super jeder zu kühlenden Stelle an. Und: Erbsen enthalten fast überhaupt kein Wasser. Deshalb werden sie im Eisfach schön kalt, frieren aber nicht und sind für Kinder super zum Kühlen!

War ein Tipp meiner Freundin (DANKE!) und einer der besten, die ich bisher in dieser Richtung bekommen habe!
Liebe Grüße
Koalamausi

6

2 kleine Kühlpacks, elastische Pflaster zum zuschneiden, Octenisept Desinfektionsspray (brennt nicht), Arnica, Ibuprofen, Perenterol Junior, Zinksalbe, Bepanthensalbe.

7

Hi,

in unserem Medizinschränkchen sind für die Kids (auch für Krankheiten, nicht nur für Unfälle):
- Octenisept Desinfektionsspray (brennt nicht)
- Kinderpflaster in sämtlichen Variationen (Hauptsache schön bunt damit man was zum ablenken hat ;-))
- Pflaster mit Silberschicht innen für großflächige Wunden (löst sich besser ab)
- Gelpflaster
- Aufkleber damit auch diese langweiligen Pflaster schick sind ;-)
- Avent Brustwarzensalbe (wirkt besser als Bepanthen und Co, beruhigt zudem durch Aloe Vera)
- Heilwolle
- Fenistil Roll-on (total klasse, kühlt viel besser und wirkt länger als das Gel)
- Bite-Away-Stick (geniale Erfindung, ist im Sommer sogar immer im Wickelrucksack dabei)
- Otriven Dosiertropfer (besser als die klassischen Tropfen weil niedriger dosiert und angenehmer für die Kids)
- Angel-Vac
- Braun Thermoscan 4520
- Nurofen und Paracetamol-Saft (keine Zäpfchen!)
- allgemeine Verbandmittel (für Druckverband, Verbrennungen,...)
- Traumeel-Salbe
- Vomex-Zäpfchen
- Babylax
- Zinksalbe
- Pinzette
- Zeckenzange
- Kleine Kühlakkus im Gefrierschrank

Ich glaube das war's (reicht ja auch :-p)

Liebe Grüße
Ina #winke

8

Hi,
wir haben als wichtigstes (und am häufigsten gebrauchtes) Utensil ein Gelkissen im KÜHLschrank. Ausdrücklich KÜhlschrank, nicht Tiefkühlschrank.

Bei Sachen aus dem Tiefkühlschrank muss immer ein Tucht o.ä. drum gewickelt werden - und da sich meine beiden inzwischen recht großen das Teil alleine holen wäre es mir einfach zu unsicher, ob sie das tun oder nicht.

Ich kenne jemanden, der sich mal eine Beule mit Tiefkühlerbsen (Zufall, waren es aber tatsächlich) gekühlt hat. Ohne Tuch dazwischen. Die Kälte hat so stark betäubt, dass er die Erfrierungen, die er sich damit geholt hat nicht bemerkt hat. Der junge Mann wurde - ungelogen - ein Fall für den Schöhnheitschirurgen. Derartige Erfrierungen sind vergleichbar mit Verbrennungen.

Kühlschrank reicht auch, und derartiges kann damit eben nicht passieren, auch wenn die Kinder es mal ohne Aufsicht machen. Ansonsten haben wir gegen Beulen Arnica als Globuli da und Salbe.

Mein Erste-Hilfe-Kasten für zuhause ist ein Auto-Erste-Hilfe-Set. Nicht mehr und nicht weniger, sollte eigentlich für alle Notfälle reichen, z.B. wenn man etwas wirklich steril abdecken will o.ä.. Dazu kommen bunte Kinderpflaster (NICHT silberbeschichtet, geklebt haben die trotzdem noch nie an der Wunde). Bunt deshalb, weil die so auch prima Trostpflaster sind.

Wenn kein Trostpflaster nötige ist lasse ich Wunden aber lieber ganz ohne Abdeckung heilen, wenn es geht.

In unserer Spielplatztasche habe ich dazu noch eine Zeckenzange und ein Desinfektionsspray, das ausschließlich für Zeckenbisse gedacht ist. Ansonsten - hast du sicher auch so gelernt (wir haben es jedenfalls so gelernt): wenn Wunden gereinigt und desinfiziert werden müssen sollte man das einem Arzt überlassen. Ach ja, und eine kleine Tüte Gummibärchen habe ich auch immer mit...trösten mit Süßigkeiten ist zwar eine extreme Ausnahme, aber manchmal eben doch hilfreich.

ich habe heute noch Narben an den Knien von dem Tag, an dem ich als Kind so richtig heftig hingeflogen bin, in beiden Knien übelst Dreck gesteckt hat - und meine Eltern das alleine "gelöst" haben.

Viele Grüße
miau2

9

Also wenn Du einen Kurs besucht hast, dann wundert mich Deine Frage etwas - habt Ihr das nicht besprochen?

Wie bereits erwähnt, niemals etwas aus dem Eisschrank nehmen um zu kühlen, Kühlkissen immer im Kühlschrank lagern, wir kühlen kleine Sachen sogar nur mit einem Beißring.

Ansonsten haben wir, wie man es eigentlich in jedem Haushalt finden sollte:

- versch. Pflaster
- versch. Verbandmaterial
- Wundsalbe
- etwas zum kühlen von Insektenstichen
- Zeckenzange (Haken, Karte)

und zusätzlich, weil wir Beide vom Fach sind:

- Rectodelt-Zäpfchen
- Diazepam-Rectiolen

LG

10

Im Kurs geht es ja nur darum WIE verbunden wird und nicht mit WAS genau verbunden wird!

Ich wollte hier so Tipps hören wie z.B. lieber den Fenistil Roll-On als das Gel. Über Zecken wurde z.B. gar nicht geredet und eine Zeckenzange haben wir auch noch nicht zu Hause. Also war das auch ein guter Tipp :-)

Kühlkissen sind bei uns total überflüssig weil sich mein Kind beim Versuch zu kühlen nur die nächsten Beulen holt. Ich hoffe mal das es mit der Zeit besser wird :-)

11

Danke Euch!

Besonders die Tipps mit der Zeckenzange (wir haben immer noch keine zu Hause #klatsch), den Fenistil Roll-On, die Arnicasalbe und Paracetamol als Saft werde ich sicherlich gut brauchen können #winke

Top Diskussionen anzeigen