2-jähriger Sohn schreit nach Mittagsschlaf lange wie am Spieß....

Hallo,

unser 2-jähriger Sohn wacht hin und wieder während seines Mittagsschlafs auf und schreit wie am Spieß, windet sich, will nicht auf meinen Arm, will kein Buch auf meinem Schoß anschauen, will nicht seinen Schnuller und sein Kuscheltier. Alles ist "Nein" und riesen Geschrei. Momentan hat er Husten und heute mittag ist er vom vielen Husten aufgewacht und man sah ihm an, dass er eigentlich noch müde ist, aber durch den Schleim so schlecht Luft bekommt... Ich habe wirklich 30 min. rumgemacht bis er sich endlich beruhigt hat. Dann kam die Oma, die für ihn das tollste überhaupt ist...
Ehrlich gesagt war ich doch etwas geknickt weil er erst dann aufgehört hat zu schluchzen.

Was kann das sein? Gibt es den "Nachtschreck" auch im Mittagsschlaf? Oder vielleicht hat er Angst bekommen durch den Husten zu ersticken oder so was in der Art?
Kennt das jemand von Euch?
Gibt es einen Tipp, wie sich Euer Kind dann beruhigt hat?
Den restlichen Nachmittag war er super drauf, also wie immer.

Viele Grüße

1

Hallo du,

meine Tochter (19 Monate) hat das manchmal auch nach/während dem Mittagsschlaf... Bei ihr ist es dann so, dass sie einfach nicht ausgeschlafen ist, vielleicht wird sie auch durch einen schlechten Traum wach???... Manchmal lege ich mich dann zu ihr und singe und sie schläft nach kurzer Zeit wieder ein, oder sie will oder kann nicht mehr schlafen, dann nehme ich sie auf den Arm und wir machen alles was wir sonst auch machen, Rollo hochziehen, Fische im Teich oder Vögel in den Bäumen suchen, aus dem Schlafzimmer gehen und die Katze suchen... Spätestens da ist sie dann ruhig und der Tag kann ganz normal weitergehen...
Am Anfang wusste ich gar nicht was los ist, weil sie sonst sehr wenig weint, hab aber gemerkt, dass sie sich schnell wieder beruhigt, wenn ich selbst ganz ruhig bleibe, ruhig was erzähle oder singe... Als das losging war ich wohl etwas panisch, da hat sie nur noch mehr gebrüllt #schmoll
Über den Nachtschreck, und ob es den auch beim Mittagsschlaf gibt, weiß ich leider nichts...
LG Luna

2

Huhu,

probier mal ihm nen Keks oder ne Banane gleich zu geben.
Hab mal gehört das der Blutzucker abfällt beim Mittagsschlaf.

Lg
Salo

3

Kenn ich. Hat mein Sohn sehr oft nach dem Mittagsschlaf. Ich lass ihn dann meistens. Zieh ihn trotzdem dem Schlafsack aus und mach die Stäbchen aus dem Bett. Dann kann er jederzeit selber entscheiden wann er rausgehen will. Meistens nimmt er dann sein Schnuffel mit und kommt schluchzend an. Weint zwar meistens noch aber will zu mir kuscheln.

LG Schwammerlkind

4

Hat er schon alle Zähne?
Unsere Tochter hat das nämlich auch immer gemacht. Ich fand´s gruselig. Sie hat gut und gerne eine halbe Stunde nach dem Aufwachen gebrüllt wie am Spieß.
Der letzte Zahn war da und vorbei war´s.
Wenn die Zwerge lieben, dann ist ja mehr Druck auf der Kauleiste als wenn sie aufrecht sind. Und dadurch kann das erstmal ganz schön aua sein.

LG,
fina

Top Diskussionen anzeigen