Einschlafen - zur Zeit eine Katastrophe! Sohn 22 Monate

Hallo ihr lieben Mamis!

Haben seit ein paar Tagen ziemliche Probleme mit unserem Sohn (22 Monate), wenn er abends schlafen soll!

Wir machen alles wie immer, mein Mann zieht ihn abends um und bringt ihn in sein Bett. 10 Minuten später schläft er meist auch immer ohne Theater mit seiner Milchflasche ein.

Nun läßt er sich immernoch normal umziehen und sagt auch immer HEIA, wenn er aber dann sein Bett sieht, fängt das Theater an. Er bleibt nicht liegen, macht immer sein Nachtlicht an und brüllt sich fast weg. Heute ging es sogar ne ganze Stunde so.

Wir sind neben dem Bett sitzen geblieben und haben ihm immer wieder ruhig gesagt, das er schlafen soll usw. Irgendwann ist es dann so ausgeartet, das wir ihn bei uns ins Bett gelegt haben. Nach 15 Minuten war er am schlafen. #aerger
Natürlich hat er jetzt seinen Wllen wieder bekommen!!

Wir haben in den letzten Tagen nichts verändert im Tagesablauf oder sonstiges.

Muss dazu sagen das ich in 2 Wochen noch ein Kind bekomme und ich habe die Vermutung, das es irgendwie daran liegt und er irgendwas merkt das sich bald was verändert!!?

Was macht ihr in so Situationen? Was kann ich bzw was können wir machen? Ist das nur ne Phase?

Oh mann, echt kompliziert!

Danke euch

Lg Steffi

1

Hallo,
das klingt ja wirklich gar nicht gut. Bei uns gab es auch eine ähnliche Phase, allerdings hat unser Sohn da nicht eine volle Stunde geschrien sondern vielleicht 30 min. Aber selbst das hat uns schon gereicht....
Wir haben es seitdem so gemacht, dass wir uns auf den Stuhl, der neben seinem Bett steht setzen und dort noch ein paar Bücher vorlesen. Seitdem ging es eigentlich wieder ganz gut und ohne Geschrei, dass er ins Bett ist.
Dass mit der bevorstehenden Entbindung könnte natürlich auch eine Rolle spielen, könnte ich mir vorstellen... Da habe ich aber keine Tipps ausser ihm alles genau erklären wie es dann wird. Aber das habt Ihr ja garantiert sowieso schon gemacht.

Viele Grüße und alles Gute, auch fürs 2. Kind. :-)

6

Hallo,,
Danke für deinen Beitrag!

Er hat jetzt auch keine ganze Stunde geschrien, war natürlich mit unterbrechungen.

Er hat sich auch zwischendurch wieder hingelegt und hat fast geschlafen, dann kommt ein Moment indem er dann wieder aufsteht und aus dem Bett will und so ging das dann die ganze Stunde!!

2

ich könnte mir gut vorstellen, dass er die baldige veränderung merkt und deine/eure nähe gerade braucht.

daher würde ich es nicht "als seinen willen bekommen" bezeichnen.

wenn er so sehr brüllt würde ich ihn erstmal noch spielen lassen, ein buch angucken o.ä.

hast du kein problem damit ihn in eurem bett schlafen zu lassen, wäre es das erste mittel der wahl.

mein sohn schläft immer bei mir, daher kann ich auch eigentlich schlecht mitreden, was man da am besten macht ;-)

lg#blume

4

Danke für deine Antwort!

Er wacht nachts auch mmer auf und will zu uns ins Bett. Zwischen 2 und 3 Uhr holen wir ihn dann immer, das ist auch ok für uns!!

Lg

3

Hallo Steffi,
also wenn du ihm das Familienbett nicht angewöhnen willst, dann hilft nur beruhigen und durchhalten. Wenn du ihn öfter ins Ehebett legst, dann wird er schnell dran gewöhnt sein. Also es muss eine gute Lösung für dich und deinen Mann sein.

Ob das am neuen Baby liegt weiß ich leider nicht! freut er sich auf sein Geschwisterchen?

Bei uns lag es eindeutig nur am kleinen süßen Dickkopf, und jetzt funktioniert es super wieder. Aber bis dahin war es ein langer und steiniger Weg.

Mein Tipp: Überlegen ob Ehebett oder Kinderbett! Denn mal so mal so ist nicht sehr hilfreich für die Kleinen - Meine Meinung.

Viel Kraft und alles Liebe für die Geburt!

5

Hallo,

danke für deine Antwort!

Unser Sohn schläft nachts meistens immer bei uns im Bett, wir holen ihn irgendwann rüber, weil er dann wach wird und nach uns schreit, das macht er aber schon seitdem ich denken kann! Ist also nichts neues für uns!!

Er freut sich sehr auf seinen Bruder, küsst immer den Bauch und will jedem das Kinderzimmer zeigen wo er bald schläft :-)

Normal war es ja immer so das er in seinem Bett einschläft und wir ihn dann nachts holen, so war es auch vollkommen ok!

7

Hm...

und was ist für euch die beste Lösung?

Wenn ihr es so kennt dann lass es docha uch so. Vielleicht ist es ja nur heute so gewesen.

Meine Kleine ist mittlerweile schon seit 3 Monaten in ihrem Bett ohne Gebrüll eingeschlafen, aber vorletzte Nacht war einfach der Wurm drin. Gesten und heute eben war wieder alles gut #kratz

Vielleicht war es eben nur so ein kleiner "Ausrutscher" - wer weiß was da in seinem Köpfchen vor sich geht :-)

Und ist das niedlich mit Bauch küßen - wirklich sehr goldig!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen