"will nicht, keine Jacke...!" Was hilft?

Hallo,

meine Tochter befindet sich ca. 4 Wochen in der Trotzphase und es ist manchmal echt schwierig.

Inzwischen haben wir gelernt damit umzugehen und es klappt auch viel besser wie am Anfang. Nur unser leidiges Thema Jacke anziehen will überhaupt nicht klapp.

Wir haben schon sämtliche Tricks bis hin zu Bestechungsversuchen mit Schokolade probiert. Nichts hilft wirklich.

Und wenn ich ihr die Jacke anziehe gegen ihren Willen, dann tickt sie voll ganz aus und reißt und zerrt an der Jacke rum und brüllt und und und...

Wer kennt sich aus? Was hilft?

Manchmal hat man einfach nicht die Zeit und die Nerven da ne halbe Std rum zu machen, vor allem wenn ich arbeiten gehen muss oder wir nen Arzttermin haben!!

Freu mich auf eure Antworten!
LG Tina (mit Mariella 25 Monate)

1

Der Text könnte von uns sein!
Amélie is genauso alt, anziehen ein Terror! Mütze war mal einreisen Problem, jetzt gehts. Aber Jacke ist immer das gleiche Thema.

Kann man leider nicht viel machen, außer konsequent bleiben. Wenn man mit der lolli masche anfängt, dann verlangen sie sich den später immer.
Ich hoffe einfach diese Phase hört bald auf. Ich weiß noch, dass die anderen Mamis n der Krippe ne zeitlang das gleiche Problem hatten. Lg

Ps: vielleicht gibst du ihr zwei Jacken zur Auswahl und sie soll sich eine aussuchen?! Das hat bei uns ganz gut geklappt.

2

Hallo!

Bei uns hilft das derzeit ganz gut:
Anna will nicht zugedeckt werden...tja, dann sag ich ihr, ich kann sie eben dann nicht zudecken und schon klappts freiwillig. Das selbe mit dem Anziehen und Raus gehen, wenn Anna sich nicht anziehen lassen mag, dann geh ich eben allein raus. Sobald sie das hört, lässt sie sich problemlos anziehen...

Ein Versuch wäre es bei euch wert!

LG Angel mit Lukas 3J5M.(und schon ganz anderen Trotzattacken#schwitz) und Anna 2J3M.(mit den niedlichen Anfangstrotzattacken#rofl)

3

ich sage dann sofort "okay, dann darfst Du heute keine Jacke anziehen und nehme ihn vom "Anzieh"sesselchen runter und gehe mit ihm zur Tür. Nebenbei erwähne ich, dass das natürlich ganz schön kalt werden kann, aber ich habe ja eine Jacke an und mir macht das dann nichts. Könnte natürlich sein, dass er friert......aber wie gesagt, das sage ich nur so nebenher.
Spätestens wenn ich den Schlüssel in die Hand nehme brüllt unser Sohn dann schon
"Jacke anziehen".........

Bisher hat er es aber auch noch nie drauf ankommen lassen, ohne Jacke zu gehen, sonst würde das vermutlich nicht so gut klappen.
Aber ich mache das öfter. Gar nicht erst auf Konfrontation gehen, sondern sofort sagen okay, dann lassen wir das und ihm dann nur so nebenbei die Konsequenzen aufzeigen.
Bisher hat das geklappt.
Ps: unser Sohn ist jetzt 30 Monate und auch seit einigen Monaten immer mal wieder in einer herrlichen Trotzphase.......seufz!

Lg

4

Oh gut, fangt ja nur damit an, sie für die einfachsten Dinge zu belohnen- dann kannst du in einem Jahr sehr viel mit dir rumschleppen, was du dem Kind dann gibst...also für jeden Schuh Kaugummi, für jede Socke ein Eis?;-)

Dann gehts eben ohne Jacke raus, die Erfahrung müssen sie machen!

Ich hab eine Trotzmaus vor dem Herrn, spätestens an der Wohnungstür wollte sie dann doch immer eine Jacke!;-)

5

Hi,

hab hier auch so eine Minizicke und mach da gar kein so großes Drama draus. Wenn sie nicht will, dann soll sie ohne Jacke raus, ich nehm dann immer was mit zum anziehen und sobald es ihr kalt wird, kommt sie freiwillig.
Hab sie auch schon bei 6° in kurzer Hose und T-Shirt rausgelassen, nach dem Motte "wer nicht hören will, muss fühlen".

LG

6

hi tina,
also schoko fürs jacke anziehen find ich auch nicht so dolle... halt dir sowas lieber für wirklich "wichtige" dinge zur belohnung auf...

ich hab bei nina auch letztens das gleiche problem gehabt, sie wollte einfach nicht in die jacke, ich war fixfertig angezogen und wir mussten dann auch wirklich los, termin!

aber nein, ich ziehe meine jacke nicht an!!! ok, da hab ich sie dann wirklich vor die türe gestellt, meine tasche gepackt und wollte grad die türe zumachen (hatte die jacke natürlich zwischenzeitlich in die wickeltasche gestopft, ohne dass sie es gesehen hat) da fängt sie an zu schreien, mama kaaaaaallllttt, und sich sag zu ihr, ach nee, jacke anziehen??? und sie... ganz kleinlaut... ja, bitte!!!!!

seit dem, hab ich keine probleme mehr mit jacke anziehen, sondern sie ist sogar noch vor mir angezogen...

viel erfolg! stell sie einfach mal in den wind und warte ab!!

lg
ella

7

Bei uns gibt es Dinge, zwischen denen darf mein Kind wählen und es gibt Dinge, die werden so gemacht, wie die Mama es sagt.

Wenn ein Kind in vielen Dingen mitentscheiden darf, dann akzeptiert es die Dinge, bei denen es kein Mitspracherecht hat, deutlich leichter.

Also entweder kaufst Du z. B. eine zweite Jacke und sie darf dann immer entscheiden, welche Jacke sie anziehen möchte oder sie darf z. B. den Schal aussuchen, dafür wird aber die Jacke ohne Murren angezogen.

Klar kann man ein Kind auch einfach mal die Konsequenzen "erfahren lassen", aber bei den Temperaturen ohne Jacke rausgehen und am Ende vielleicht noch eine Lungenentzündung riskieren, nee, da halte ich nichts von.

Top Diskussionen anzeigen