Kind schläft nur mit Licht, nur ne Phase? Was tun?

Hallo,

unsere Große (28 Monate alt) kann seid ein paar Wochen, ja fast schon Monaten nur noch mit Licht schlafen. Anfangs reichte es, wenn man die Kinderzimmer Türe komplett offen stehen und das Licht im Flur anließ.

Mittlerweile ist es so, das sie selber nachts aufwacht und sich im Kinderzimmer direkt Licht anmacht.

Das Problem an der ganzen Sache ist, das sie wohl mit Licht nicht gut schlafen kann und morgens immer total übermüdet ist. Seid dem muss sie in der KiTa auch vormittags ne Stunde schlafen, weil sonst gar nichts mehr mit ihr anzufangen ist. Logisch, ich kann bei Licht auch nicht so tief und fest schlafen wie im dunkeln.

Jetzt haben wir schon ein paar Sachen ausprobiert. Wenn sie geschlafen hat, hab ich das Licht bei ihr im Zimmer wieder ausgemacht - böser Fehler. Entweder sie wacht gleich auf oder ein paar Minuten später und zwar mit lautem Gebrüll.

Dann haben wir ein Nachtlicht gekauft. Eines für die Steckdose und eines zum hinstellen. Das hat verschiedenen Einstellungen, wechselt die Farben, projeziert Sterne etc. pp. Gefällt ihr auch gut und sie liebt es. Aber Licht muss trotzdem früher oder später im Zimmer brennen.

Zumindest hab ich jetzt schon mal alle Birnen bis auf eine rausgeschraubt, dann hat sie Licht, aber es ist wenigstens nicht so knal lhell.

Hoff das ist nur ne Phase, ich hab wirklich das Gefühl, die Große braucht mal wieder richtigen Nachtschlaf.... Seid dem sie Licht brennen hat, wirkt sie auch blasser und müder als sonst und sie schläft auch unruhiger.

Kennt das jemand? Wann ging das bei euch vorbei? Habt ihr was dagegen unternommen oder einfach so gelassen, bis es sich von selbst legt?

LG S.

1

Hallo!

ich kenne das Problem, in Ansätzen, auch! Wir mussten monatelang das Lich im Flur anlassen (die ganze NAcht lang... ), dann plötzlich auch im Zimmer. Auf die Deckenlampe haben wir uns allerdings nicht eingelassen. Zuerst hatte unser Sohn die Mondlampe (IKEA) an, das war mir aber auch zu hell, nach einiger Zeit haben wir ihn dazu bekommen, dass "nur" eine Lichterkette mit Tigerenten (die dimmen dann auch noch ein bißchen ;-) ) dran an ist. Das ist bis heute so (er ist jetzt 4 Jahre alt). Wenn ich ins Bett gehe oder auch vorher schon mal nach seinem kleinen Bruder schaue, mache ich die Lichterkette aus. Davon wird er nicht wach, wacht er allerdings mal auf (seeeehr selten), macht er sich die Lichterkette sofort wieder an... ;-)

Vielleicht versucht Ihr es mal mit einer Lichterkette?! Sieht nett aus und gibt weniger Licht als eine Glühbirne!

Ach ja, ein Nachtlich in der Steckdose haben wir natürlich auch....#schwitz

Unser kleiner Sohn schläft bisher am besten im Stockdunklen, mal gucken, wann er den Lichtkram anfängt... :-p

LG,
Hutzel_1 mit zwei Knilchen

2

Ich kenne es von mir selbst- als Kind mußte ich immer Licht anhanben, sonst hatte ich furchtbare Angst!

Laß es ihr, ich denke, irgendwann hört es von selbst auf!

3

Unsere Große hatte das ab dem Alter auch. Diese Phase hielt (leider) recht lange an, aber daran hatten wir uns gewöhnt.
Jetzt mit 7 hat sie auch noch sehr gerne wenn im Flur das Licht an ist und die Zimmertür geöffnet.

Habt ihr es schon mal mit mehreren nachtlichtern versucht? So in jede Steckdose eins. Vllt. wirds dann heller und sie schläft besser.

Es gibt ja inzwischen die energiesparenden LED Nachtlichter.

LG

4

Ich dreh jeden Abend bei Lea auch immer die Birne raus und sage das die Lampe jetzt auch müde ist. Ich höre immer wie sie nochmal hinläuft und versucht das Licht anzuknipsen ;-) , aber wenn sie merkt es geht wirklich nicht läuft sie wieder in ihr Bett und schläft ein.

Ben hatte die Phase auch und bei ihm hat es geholfen ihm eine Taschenlampe mit ins Bett zu geben. Wenn er nachts aufwacht kann er sie anmachen und umherschauen und dann schläft er auch wieder ein.

Sonst haben alle Kinder (auch Große ) so einen Sternen projektor im Bett stehen (oder auf dem Nachttisch), dieser geht nach 45 minuten von allein aus. wenn sie nachts wach werden können sie ihn selbst an machen und wenn sie eingeschlafen sind geht er nach 45 minuten wieder aus.

http://www.baby-markt.de/Sicherheit-Babyphone/Nachtlicht/ANSMANN-Sternenlicht-Nachtlicht-als-optimale-Einschlafhilfe.html

LG
Sandra mit Max (10 J.), Ben (4 J.) und Lea (2 J.)

Top Diskussionen anzeigen