Wie wird Lebensmittelunverträglichkeit bei Kindern getestet?

Huhu,

ich habe noch mal eine Frage....Unsere Tochter wird nach Nahrungsmittelunverträglichkeiten bzw Lebensmittelallergien getestet. Kann mir jemand sagen wie das genau gemacht wird? Blut abnhemen?

Würde gerne wissen auf was wir uns einstellen müssen.

Kann mir jemand helfen?
#winke

1

P.S. Sie ist 23 Monate alt

2

ich glaube über blut.

bei dem kleinen von ner bekannten bestand mal ein verdacht auf lactoseintoleranz, da wurde das glaube ich per athemtest gemacht. aber auch in einem Labor. nicht beim normalen hausarzt.

frag am besten den KIA. gibt bestimmt verschiedene möglichkeiten.

alles gute und lg

3

Huhu!

Bei meiner kleinen stand das auch lang im Raum, sie war beim Test allerdings erst 12 Monate alt. Ihr wurde Blut abgenommen und es wurde ein Gentest gemacht bzgl. einer Lactoseintoleranz weil sie noch zu jung war für den Atemtest (da wird eine Flüssigkeit getrunken und hinterher muss in ein Gerät gepustet werden). Der Gentest war halt Wattebausch und Mundschleimhaut, wie man das so von Vaterschaftstests kennt ;)

Aber ich denke mal das erste ist immer Blut abnehmen und dann alles weitere... Hoffe dein Kleine ist ganz tapfer!! :)

Lg
Yaisha

4

Ich habe schon gehört, dass das Blut abnehmen der Horror sein soll, weil es so lange dauert. Arme Maus #zitter

Aber da sie im Wechsel Verstopfung und Durchfall hat und auch der KiGa es empfohlen hat, muss sie da wohl durch. Geht ja auch so nicht weiter.

5

Hallo,

bei meiner Kleinen wurde jetzt innerhalb von 6 Monaten 3x Blut abgenommen, das letzte Mal gestern. Es ist nicht angenehm für die Mäuse und meine weint auch immer ganz doll#heul. Aber leider muss es sein.

Meine Tochter ist sehr dünn, aber die Schwester in der Klinik meinte gestern, die dünnen haben gute Venen. Das stimmt auch, die Blutabnahme ging relativ schnell. Und die Kleinen sollen vorher gut trinken, dann fließt es besser.

Bin immer froh, wenns vorbei ist.

LG

Anett

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen