Angebote für motorisch entwicklungsverzögerte Kleinkinder

Hallo zusammen,

meine Zaubermaus ist heute 15 Monate alt und motorisch entwicklungsverzögert.
Sie krabbelt nicht, sie läuft nicht, sie robbt nicht und alleine sitzen kann Sie auch noch nicht.
Nur drehen kann Sie sich und das sehr schnell. ;-)

Seit Anfang diesen Jahres haben wir einmal die Woche KG, gehen regelmäßig ins SPZ in unserer Nähe und auch sonst wird Ihre Enwicklung vom Kinderarzt begleitet.
Im SPZ hat man eine motorische Entwicklungsverzögerung von ca. 4-6 Monaten diagnostiziert.Geistig ist Sie fit und entwickelt sich altersgerecht.

Nun war ich mit Ihr in einem tollen ELBA Kurs bei uns in der Nähe, der leider mit dem ersten Geburtstag der Kinder endet.
Da hatte meine Kleine sehr viel Spaß auch wenn Sie lange nicht das konnte, was all die anderen Kinder gemacht haben. Aber Sie war motiviert und hat viel gelacht.
Jetzt war ich anschliessend in einer Spielgruppe, wo alle Kinder laufen bzw. krabbeln konnten und das hat überhaupt nicht geklappt.
Zum einen war meine Tochter als Spielpartner nicht interessant für die Kinder, da Sie ja meist bei mir auf dem Schoss war oder auf dem Bauch lag und sich alles anschaute, noch war es motivierend für meine Tochter. Sie mochte es gar nicht und hat das dann auch lautstark zum Ausdruck gebracht.
Mutter Kind Turnen kommt -natürlich- auch nicht für uns in Frage.
Für einen neuen ELBA Kurs ist Sie zu alt, da dies nur für Babys bis einem Jahr angeboten wird.

Nun habe ich bei uns rumgefragt und KEINER kann mir da so richtig ein Angebot nennen, was ich mit Ihr untersuchen kann.
Ich finde aber, dass Sie Kontakt zu Kindern brauch um sich zu enwickeln.

Hat jemand einen Tipp oder Erfahrungen mit Angeboten für entwicklungsverzögerten Kindern?

Vielen Dank im Vorraus!

schwaebin75 mit Lena-Marie

1

Hallo

Ich kann Dir nicht wirklich Hilfe anbieten.
Aber, wie ist´s denn mit einem Schwimmkurs?
Ich kenne auch Psychomotorik-Kurse füe Kleinkinder... weiß aber nicht, ob das das Richtige ist.

Alles Gute für Euch!

LG Lina

2

Lasse sie in der Gruppe.
Ihr werdet, sofern gegeben, besser damit klarkommen, als umgekehrt.
Deine Tochter hat ne Chance auf normale Kinder, lasse ihr das.
Wenn der Verein Probleme hat, was ich nicht hoffe -> WEITER!

Umso normaler ihr Leben, umso besser ihre Defizite. :-)

Lg
SE

3

Hi

Aufgrund der Entwicklungsverzögerung - frag doch bei der Elba Kursleiterin, ob ihr ausnahmsweise noch einen Ranhaengen dürft??! Sie wäre den anderen Kindern ja nicht voraus und würde den Ablauf doch gar nicht stoeren, sofern man das überhaupt so sagen kann..

Lg und alles gute!

4

Grüss Dich,

wir sind in einer ähnlichen Situation. Carlos ist seit heute 21 Monate und läuft noch nicht. Mit 14 Monaten hat seine Entwicklung erst angefangen - erst, nachdem der Eisenwert wieder ok war. Da er auch einen Nystagmus hat, ist sein Gleichgewichtssinn nicht so gut entwickelt und alles dauert einfach ein bisschen länger.

Egel wo wir hinkommen, er ist immer der Einzige, der nicht läuft. Aber es wird Rücksicht darauf genommen. Für mich ist es nicht immer einfach, aber da muss ich durch. Wir drängen ihn nicht.. auch seine Zeit wird kommen.

Schwimmen kann ich Euch empfehlen, das fördert die Motorik und das Gleichgewicht. KG ist

auch kein Fehler, Ergo ist auch förderlich.

Gibt es bei Euch eine Ursache? Wir waren auch mehrmals im SPZ (in Heidelberg) und waren sehr unzufrieden. Sie hatten noch nicht mal auf Herzgeräusche reagiert, die er wegen seiner Anämie hatte. Zum Glück hab ich reagiert und auf meinen Instinkt gehört.

Wegen Angeboten würde ich mal die Gemeinde anrufen, die Kirche.. VHS, evtl. die Kindergärten am Ort. Vielleicht findet ihr noch den einen oder anderen Kurs oder Du rufst selbst eine Krabbelgruppe "ins Leben".

rubinstein

6

Hallo rubinstein,

wir haben keine Diagnose bekommen, worüber wir sehr froh sind.
Im SPZ Ludwigsburg fühlen wir uns super aufgehoben und dort sind alle Untersuchungen gemacht worden.
Alle ohne Befund!

Ich werde jetzt mal die Frühförderung anrufen und außerdem habe ich gestern eine Mutter aus unserem Ort getroffen wo auch ein Kind hat,was entwicklungsverzögert ist.
Wir tuen uns jetzt zusammen und schauen mal weiter, was wir so machen können.

Hoffe, bei Euch wird es mehr Angebote geben oder Du triffst auch mal eine Mama mit einem entwicklungsverzögerten Kind.

LG
rubinstein

5

Hallo zusammen,
danke für Eure Antworten.

Wir fahren jetzt erstmal in Kur und wie es der Zufall so will, habe ich gestern eine Mutter beim Augenarzt getroffen,wo das Kind auch entwicklungsverzögert ist.
Jetzt tuen wir uns zusammen und werden schauen was für unsere Zaubermäuse so gut ist.

Liebe Grüße,
schwaebin75

Top Diskussionen anzeigen