fieber und kalte hände ...

guten abend,

unser sohn hat leider 38,5°c temperatur und kalte händchen dabei.
irgendwo meine ich mal gelesen zu haben, dass in diesem fall die temperatur noch steigt. bei warmen händen sinkt das fieber in absehbarer zeit.
stimmt das euren erfahrungen nach oder ist das humbug ??
grüße,
töröhexhex

1

38,5 ist ja wenig mehr als erhöhte temperatur, da ist es schon wahrscheinlich, dass es noch steigt, vor allem am abend.

meine grosse hat immer warme hände, ob krank, ob gesund.

2

Bei uns ist das von Kind zu Kind unterschiedlich. Während die Große bei leicht erhöhter Temp immer heiße Hände und Füße hat, hat die Kleine dabei kalte Hände, Füße, Arme und Beine, man fühlt es nur am Brustkorb!

3

Meine Erfahrung ist das auch nicht. Mein Sohn hat bei Fieber immer kalte Hände, egal, wie hoch es ist. Meines Wissens soll man bei kalten Händen und Füssen keine Wadenwickel zur Tempi-Senkung machen, mehr sagt mir das nicht. Aber das ist ja bei 38,5 auch nicht notwendig.

Gute Besserung!

#winke

4

#blumedanke schön !

5

Stimmt, wenn sie kalt sind, steigt das Fieber und dann frieren sie meist und man sollte sie leicht zudecken. Wadenwickel etc sind da falsch. Ist dann alles warm / heiß, kann man auch fiebersenkende Maßnahmen ergreifen - wie Wadenwickel mit lauwarmem Wasser...

LG und gute Besserung - googel doch mal und belies dich über Fieber, gibt doch gute Seiten - hab nur grad keine im Kopf...

ks

Top Diskussionen anzeigen