Freund beißt und kneift!!!

Hallo!

Mein Sohn ist gerade 2 Jahre geworden. Sein Freund ist gleich alt. An sich verstehen sie sich wirklich total gut. Morgens im Kindergarten begrüßen sie sich wie 2 Irre mit geschreie! Nur wenn mein Kind etwas zu Spielen hat, will der Freund das auch. Und wenn er es nicht freiwillig bekommt, dann beißt er meinen Kleinen oder kneift ihn. Und das finde ich langsam wirklich nicht mehr schön. Meiner wehrt sich dann auch nicht wirklich. Er kommt dann weinend zu mir. Im Kindergarten weiß ich nicht, was er dann macht. Aber laut Erzieherin kommt es dort auch vor, dass er gebissen wird.

Nun verstehen wir Mütter uns eigentlich auch ganz gut. Ihr tut das natürlich auch total leid. Und wenn Ihr Sohn dann wieder etwas macht, nimmt sie ihn halt zu sich auf den Schoß. Aber davon wird es auch nicht besser. Wie soll ich mich denn verhalten? Ich mag den Jungen ja ansonsten auch gerne.

Mein Kind ist sicher auch kein Unschuldslamm. Auch er hat seine "Macken". Aber er haut, kneift und beißt nicht. Und das ist mir auch wichtig.

Wie würdet Ihr Euch verhalten??? Denn mein Kleiner tut mir schon sehr leid. Aber wie gesagt, die Jungs mögen sich trotzdem!!!!

Lieben Gruß

1

das beissen und kneifen in dem alter ist völlig normal. sie können sich halt verbal noch nicht so gut helfen.

natürlich muss trotzdem mit ihm geschimpft werden, damit er ein gefühl dafür bekommt, dass das nicht ok ist. schön wäre auch, wenn er es in irgendeiner form "wieder gut macht" - also dem anderen die stelle kühlt, streichelt, lied vorsingt oder sonst was.

auch dein unschuldslamm wird höchstwahrscheinlich mal so eine phase durchmachen, warts nur ab. zum glück bleiben die wenigsten kinder reine opfer :)

2

Ich hatte aber gesagt, dass ich auch KEIN Unschuldslamm habe!!! Aber zum Glück macht er solche Dinge nicht. Er hat es auf eine andere Weise Faust dick hinter den Ohren!!!!

3

ich meinte das gar nicht böse. ich finds nur niedlich davon auszugehen, er würde das nie versuchen, nur weil er es bis jetzt noch nciht getan hat. irgendwann kriegt er schon auch seine phase, wo er die möglichkeiten durchtestet, seinen willen zu kriegen :)

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,

viel kann man da leider nicht machen, außer immer wieder nein sagen, das Kind dazu anhalten das geschädigte Kind zu streicheln, pusten etc.

Bei meinen Zwillingen ( 2 Jahre) war auch immer nur eine die gehauen hat und irgendwann ging es dann bei der Schwester auch los...Auch die Cousine gleichalt teilt gerne mal aus...Ist insgesamt sehr nervig und nicht schön, aber auch diese Phase geht irgendwann mal vorbei...

LG Claudia

5

was macht die Mama denn ?
Also unser Sohn macht das zur Zeit auch wieder, dass er schlägt, glücklicherweise im Moment aber nur mich, also nicht andere Kinder.
Aber ich gehe dann auf Augenhöhe, halte ihn ein bisschen fest und schaue ihm in die Augen und sage sehr ernst, dass ich das nicht möchte, weil es weh tut. Natürlich versucht er es dann nochmal und nochmal und ich reagiere nochmal so, dass er vom Schoß muss und ich ihm kurz sage warum. Bisher wars immer so, dass das nach ein zwei Wochen wieder nach ließ und er dann wieder ein paar Wochen nichts gemacht hat.
Ich würde an Deiner Stelle mit der Mama reden und fragen, obs auch okay ist, wenn Du dem Kleinen was sagst, denn oft, so haben wir die Erfahrung in der Krabbelgruppe gemacht, hilfts viel mehr, wenn eine andere Mama was sagt ;-)
Im übrigen muss man da dann wohl mehr oder weniger durch. Viele Kinder haben diese Beiß-/Tret-oder Schlagphase. Leider. Aber arg viel, außer halt sagen, dass das falsch ist und das Kind aus der Situation nehmen, geht ja nicht. Wichtig wäre halt, dass Ihr Euch mal trefft und sie ihr Kind genau beobahctet und sobald er beißen oder kneifen etc. möchte, sofort den Arm/das Kind festhält und sehr deutlich nein sagt. Oder eben auch mal versuchen, dass Du das machst. Vielleicht bringt das sogar mehr.
Lg

Top Diskussionen anzeigen