Ohr läuft, sie hat schlimme Schmerzen, kein Fieber! Seit 10 Wo Pauken-

-röhrchen!

Hallo.

Meine Tochter ist grad 2 geworden und war schon sehr häufig krank. Die ganzen Bronchialgeschichten haben wir homöopathisch gut im Griff, aber die Ohren sind einfach nicht "klein zu kriegen".
Sie bekam am Freitag neue Globuli und Samstag morgen war ihr ganzes Ohr gelb-braun verklebt, keine Schmerzen. Da hab ich mir noch keine grossen Gedanken gemacht. Montag wieder die Globuli morgens, nach dem Mittagsschlaf lief das Ohr wieder, aber sie weinte und sagte: "Aua Ohr!" Also auf zum Kinderarzt, der hat nen Abstrich gemacht (wir haben noch kein Ergebnis) und gesagt, wenn sie Fieber bekommt, dann Amoxi.
Dienstag alles gut! Heut morgen rief um 10Uhr der Kiga an, ich solle sie abholen, ihr Ohr laufe wieder. Beim HNO angerufen, der heute im OP steht, Termin für morgen bekommen.
Sie hat nach wie vor kein Fieber, aber ich darf mich dem Ohr nicht nähern. Ich darf nichtmal den Knies rauswischen und es ist echt eklig und läuft fast bis zum Hals runter. Es riecht gar nicht, aber sie schreit ständig "Aua Ohr!" Und im Bett wars jetzt so schlimm, dass ich ihr Paracetamol gegeben habe. Sie kann gar nicht auf dem Ohr liegen, so weh tuts. Sie tut mir echt leid und ich kann mir gar nicht vorstellen, wie der HNO morgen da ran soll. Kennt das jemand? Kann sich auch das Paukenröhrchen infiziert haben?

LG Verena mit Lukas 5 und Lucy 2, die jetzt hoffentlich schmerzfrei schlafen kann!

1

pfff, arme Maus! Luciana hatte letzten Winter 5x richtig Mittelohrentzündung, zusätzliche 2x haben wir es früh genug erwischt und mit Entzündungshemmer schnell genug abgewehrt, aber aus ihren Ohren ist nie was herausgekommen, da waren wir schon vorher beim Arzt. Wenn dein Kind seit Tagen Ohrenweh hat, dass du nicht mal hingreifen darfst und so viel aus dem Ohr kommt, entschuldige, worauf wartest du? Ab ins Krankenhaus, Kinderambulanz und Medikamente.

lg und deiner Lucy ganz schnell gute Besserung, meine Lucy weiß auch wie gemein Ohrenschmerzen sind

4

Wie gesagt, wir gehen morgen zum HNO und bis dahin hat sie ja Paracetamol bekommen. Im Notdienst geben sie nur irgendein Antoíbiotikum. Ich hab 2 Stück hier, dafür brauch ich keinen Notdienst. Aber ich hätte gern morgen erst das Ergebnis der Resistenzbestimmung und nen "richtigen" Arzt der draufschaut. Sonst hab ich nachher eine Antibiose, die das ganze nicht packt und hab ausser Schlafmangel nichts gewonnen. Haben wir auch schon erlebt.

Aber danke für Deine Antwort!

LG Verena

2

Ja, das kann sich entzünden! Wenn deine Lucy solche Schmerzen hat frage ich mich, warum du dich vor den PC setzt und nicht mit ihr in die Ambulanz fährst #kratz
Wenn sie jetzt schläft, laß sie schlafen. Aber wenn sie immernoch Schmerzen hat bring sie zu einem Arzt.

5

Wer lesen kann ist klar im Vorteil: SIE HAT PARACETAMOL BEKOMMEN!!!
Wie gesagt, wir gehen morgen zum HNO und bis dahin hat sie ja Paracetamol bekommen. Im Notdienst geben sie nur irgendein Antoíbiotikum. Ich hab 2 Stück hier, dafür brauch ich keinen Notdienst. Aber ich hätte gern morgen erst das Ergebnis der Resistenzbestimmung und nen "richtigen" Arzt der draufschaut. Sonst hab ich nachher eine Antibiose, die das ganze nicht packt und hab ausser Schlafmangel nichts gewonnen. Haben wir auch schon erlebt.


Ich sitz nicht vorm PC, während mein Kind vor Schmerzen nicht mehr weiss wo es sich lassen soll.

Verena

3

Isst Deine Tochter Milchprodukte?

Würde ich alles streichen.
Milch verschleimt und macht es nur schlimmer.
Vorallem macht Milch anfällige für diese ganzen Bronchialgeschichten.
http://www.jing.at/aktuelles/brauchen-kinder-milch
http://www.baby-boom.at/service_baby_essen.htm


Ich mache mit kolloidalem Silber sehr gute Erfahrungen.
Davon über den Tag verteilt mehrere Schnapsgläschen voll zu trinken geben.

http://www.zeitenschrift.com/magazin/49-kolloidalessilber.htm

http://kolloidales-silber.org/index.php?lang=DEU

http://giebel-apotheke.de/index.php?cat=c9&gclid=CPXis86Ik6oCFYoJ3wodBibLzw

6

Hallo,

was meinst du mit gelb-braun verklebt bzw. das "Ohr läuft"? Willst du damit sagen, es eitert?
Und dann doktorst du erst Ewigkeiten mit Globuli rum? Das Kind hätte schon viel eher einem Arzt vorgestellt werden sollen.

Du hast nun so lange gewartet, bis es richtig weh tut.

Ich finde ja Homöopathie ganz nett bei Alltagswehwehchen, aber bei vereiterten Ohren hört der Spass auf.

Gruss,
Murmel, die vor einigen Tagen eine eitrige Streptokokken Infektion OHNE Fieber hatte.

7

Sie hat ERST die Globuli bekommen und DANN ist das Ohr gelaufen! Und meine Homöopathin ist Kinderärztin und war von Anfang an "dabei".


8

Weist du schon was deine Tochter nun hat?
Warst du schon beim HNO?

Sie tut mir so leid :-(

Ben hatte auch 4 Wochen nach seiner Polypen und Paukenröhrchen-OP ein laufendes Ohr und in der ersten Nacht unentliche Schmerzen. Danach fing erst bei ihm das Ohr an "auszulaufen". Er hatte ne Mittelohrentzündung. diese wurde dann erfolgreich mit Antibiotika behandelt.

LG
Sandra mit Max (10 J.), Ben (4 J.), Lea (fast 2 J.)

9

Hallo. Ja, sie hat ein MOE und bekommt auch Antibiotikum. Leider hat sie zusätzlich eine Halsentzündung. Sie hält sich tapfer, aber leidet schon ziemlich und hängt die ganze Zeit an mir fest. Zwischendurch fängt sie laut an zu schreien und zu weinen. SIe ruft:"Ohr weh". SIe hat schon Paracetamol bekommen, aber das wirkt nicht richtig. Werd ihr gleich mal Ibuprofen Saft geben, davon dreht sie nur leider sooooo auf und ist deshalb vor dem Schlafen immer schlecht. ABer Hauptsache sie hat keine Schmerzen mehr!

Danke für Deine Nachfrage!

LG Verena

10

Alles gute für deine Maus und schnelle Besserung

LG
sandra

Top Diskussionen anzeigen