Fernsehen Kleinkind

Hallo alle zusammen,

ich wollte nur mal paar Meinungen hören zum Thema Fernsehen...
Meint ihr es ist sooo schlimm, wenn ein Kind mit einem Jahr ab und zu fern schaut?
Wie ist das bei euch? Habt ihr den Fernseher den ganzen Tag aus oder läuft der auch manchmal?

Danke für eure Meinungen!

LG#winke

Hallo,

ja, also bei uns ist der fernseher definitv den ganzen Tag aus aber nicht weil ich es so schlimm fände wenn sie mal hinschaut, sondern weil wir einfach keine Zeit haben tagsüber fernseh zu schauen.
Wenn wir im Wohnzimmer spielen ist es schon verlockend nebenher den Fernseher laufen zu lassen, aber ich beherrsche mich da, weil ich weiß dass es auch für mich total ablenkend ist wenn ich mich auf eine Sache konzentrieren will.
Da bin ich lieber 100 Prozent bei der Kleinen.
Abends ist das was andres =)

Lg, Juli

hallo

leander ist jetzt 25 monate alt... und er schaut morgens wenn er aufsteht ne halbe stunde tv... dann wird der tv ausgestellt und abends darf er dann auch nochmal tv schauen...

wenn er krank ist, ist es was anderes... da schaut er dann disneyfilme...

klar passiert es auch mal, das der tv am nachmittag läuft... aber das juckt ihn dann nicht... er spielt, schaut sich bücher an oder räumt sein zimmer laufend um ;-)

finde es jetzt nicht sooooo schlimm kinder ein wenig tv schauen zu lassen... nur sollte die kiste nicht dauernd laufen und man sollte es in maßen zulassen...


liebste grüße
jasmin mit leander (15.01.2009) und tamia (12.06.2010)

Hier läuft er schonmal.
Nicht durchgehen und auch nicht täglich.

Gestern haben wir zb. einen sofa Familien tag gemacht , einfach zu 3t gekuschelt und tv geguckt!

Ich sehe da auch nichts schlimmes bei

Huhu!

Mein Sohn ist 2 1/2 und guckt kein Fernsehen. Er hat auch kein Interesse daran. Wenn er es hätte, fänd ich es OK, wenn er ab und zu Sandmännchen oder DVD schaut aber so ist es mir lieber. Er kommt sicher noch früh genug auf den Trichter. Mit einem Jahr hätte ich es für meinen Sohn definitiv nicht i.O. gefunden. Er war immer sehr reizüberflutet und konnte abends schwer runterfahren.
Bei uns ist der Fernseher immer aus, solange unser Kind wach ist. Ich war früher auch ein Fernsehjunkie ;-) aber irgendwie verpasst man echt nichts, wenn man die Glotze auslässt.
Einzige Ausnhame: Am Wochenende wird bei meinen Eltern immer Fußball geschaut, er guckt auch ein paar Minuten mit und dann lässt das Interesse eh nach.

LG

Hallo,

wie definierst du denn schlimm? Gegenfrage: Welchen Nutzen bringt es einem 12 monate altem Kind, wenn es Fernsehen schaut?
Jeder rät dir, zusammen mit deinem Kind zu schauen und mit deinem Kind über das Gesehene zu sprechen. Ich befürchte, dass das sprachliche Können eines einjährigen Kindes da an seine Grenzen stößt.

vg, m.

Huhu,

als die Kleine kleiner wahr, da war der FErnseher an und das interessierte sie nicht. Aber nun merke ich ja selbst, sie schaut öfters hin als es mir lieb ist. Sie erkennt z.B alles was zählt die Melodie und tanzt gleich mit. Oder bei McLoud´s Töchter. Viel schaue ich zwar nicht, stört mich allemächlich. Da das Sprechen darunter es verhindern, sie sprechen später. Und ich meine nicht Mama oder so. Sie versucht mit mir zu reden und wie Ente zu sagen...naja ich denke das dauert noch eine ganze Weile. Aber trotzdem...es gefällt mri nicht.

Daher wird nun auch der Fernseher aus sein oder nicht mehr so lange laufen.

Morgens läuft er eh nicht.

LG Netti
sie hat ja auch viele MusikCD´s zum Geburtstag bekommen.;-)

Ja, ich finde es schlimm - es hat keinen Nutzen sondern schadet dem kindlichen Gehirn durch Reizüberflutung. Selbst hier auf Urbia gibt es Beiträge dazu im Magazin-Teil. Meiner ist 28 Monate und hat noch nie fern geschaut. Er redet wie ein Buch und ist offen und neugierig. Ich werde den Teufel tun, ihn vor dem Fernseher abzuparken, wenn er gerade seine Welt entdecken will.

Später darf er dann, aber jetzt nicht,

Grüße, der Mops

Hallo,

bei uns läuft der Fernseher grundsätzlich nicht, wenn unser Sohn noch wach ist. Er hat ein paar Mal kurze Clips auf u-tube gesehen (Mary Poppins Lieder, Elefanten Filmchen oder Dschungelbuch Lieder), aber ehrlich gesagt...reagiert er total darauf und hat echt Schlafprobleme davon bekommen. Das kratzt ihn auf und er redet dann noch mindestens eine Stunde vorm Einschlafen von solchen Dingen. Er braucht ziemlich lange, um solche bewegten Bilder zu verarbeiten. Für ihn ist das absolut noch nichts, aber das Schlimme ist: Er steht voll darauf und er hat die Existenz von "Filmen" nicht vergessen!
Das ist manchmal echt anstrengend, weil er dann total gerne ein bisschen Filme gucken will.

Ich freu mich aber schon auf den ersten Kuschelsonntag mit einem Disneyfilm in zwei oder drei Jahren.

LG
Rufinchen


Hallo,

bei uns ist der Fernseher den ganzen Tag (oder zumindest wenn der Kleine da ist) aus. Diese Berieselung braucht ja auch keiner.

Er darf den Sandmann und die Sendung davor (insgesamt 20 Minuten) pro Tag sehen, er ist übermorgen 26 Monate alt).

Viele Grüße,
Lexa

Top Diskussionen anzeigen