U7a - verpflichtend?

Hallo,

sagt mal, ist die U7a denn nun auch Pflicht oder immer noch freiwillig? Die Kassen übernehmen die ja nun seit geraumer Zeit komplett, vor 3 Jahren nur auf Anfrage, da war sie aber noch freiwillig.
Ich frage das, weil ich sie schon beim Großen ziemlich überflüssig fand, viel blabla, sonst nix. Hätten wir sie damals selbst zahlen müssen, hätten wir uns geärgert.

LG,
Andrea, die sonst die U's eigentlich sehr ernst nimmt.

1

Hallo,

ich weiß es leider nicht, wir sind noch nicht so weit.
Aber ich fände es schon gut wenn sie verpflichtend wären, denn gerade bei der U7a sollten doch noch mal wichtige Aspekte angesprochen werden die vielleicht noch bei der U7 nicht ganz geklärt werden konnten:
- Augen (war man schon mal beim Augenarzt, muss man eventuell hin?)
- Zähne
- Sprachentwicklung
- Verhaltensstörungen
- Allergien
- Gewicht
uvm.

Bei uns gab es bei der U7 keine Auffälligkeiten. Unser Mäuschen war in allen Bereichen ohne Befund.
Allerdings entwickeln sich Kinder im 2. Lebensjahr noch mal erheblich und gewisse Verhaltensstrickmuster können sich entweder "ausschleichen" (zum Beispiel nicht mehr so schüchtern als mit 2) oder "verstärken" (viel schüchterner und introvertierter als mit 2) - nur mal so als Beispiel.

Vielleicht ist bei deinem Kind alles ohne Befund und bleibt auch so, aber bei machen Kindern vielleicht nicht. Es gibt auch Mütter die schauen nicht so genau auf ihre Kinder oder schauen durch eine rosarote Brille. Dafür wäre diese Untersuchung sicherlich sehr hilfreich, besonders für das Kind!

LG

3

Ja, da hast du Recht.
Ich bin allerdings im guten Kontakt zu unserer Kinderärztin, da ich eh wegen dem Großen öfter hin muss. Und ich war beim Augenarzt und beim Zahnarzt, Paukenergüsse haben wir auch erledigt und wissen somit um das gute Gehör (obwohl er grad in einer Phase ist, da könnte man meinen, er sei taub!).
Für mich persönlich ist die U einfach nur lästig.
Aber ich werde morgen mal beim KiA anrufen und nachfragen.
Danke für deine Antwort,
lg,
Andrea

2

Huhu!

Wir waren mit Maya zur U7a und bei uns war es gut so, denn wir haben dadurch erfahren, dass Maya eine Brille braucht!

Aber mal was anderes: Man wird doch jetzt eh immer angeschrieben, wenn eine U ansteht! Und wenn die den Wisch nicht unterschrieben zurück bekommen, drohen die mit Jugendamt! #kratz

Also immer fein zur Hauptuntersuchung!!!!!! #winke

6

Das stimmt so aber nicht, diesen Wisch hab ich noch nie zurückgeschickt, da er auf freiwilliger Basis ist.
Allerdings muss der KiA melden, wenn man nicht zur Pflicht-U war und dann meldet sich das Jugend- oder Gesundheitsamt bei einem.
Trotzdem danke,
lg,
Andrea

22

Nein, es funktioniert andersherum. Der KiA schickt für jedes Kind, das beid er U war, eine Meldung heraus und nicht für jedes Kind, das nicht da war. Da könnte man ja nie den KiA wechseln.

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,

wir lassen grundsätzlich alle U- und J-Untersuchungen machen. Ich finde das wichtig, da bei der Gelegenheit das Kind auch einmal ohne Krankheitshintergrund angesehen wird. Auch kann man da sonst eher unwichtigere Fragen stellen. Auch das Vermessen und Wiegen finde ich immer wieder interessant, da ich das zu Hause eigentlich nicht mache.
Bei diesen Gelegenheiten lasse ich auch immer die Impfbücher checken.

Ob die U verpflichtend ist weiß ich gar nicht. Ich kann mich gar nicht erinnern, daß ich das U-Heft (außer bei der Einschulung??) vorlegen musste.

Am Besten mal den Kinderarzt fragen.

LG von Doris

5

Hallo!
Ich hab mal U7a in die Suchmaske eingegeben, und anscheinend ist die U7a genauso Pflicht wie die anderen Us. Die Konsequenzen, wenn man sie verpasst, scheinen allerdings je nach Bundesland oder sogar Jugendamt unterschiedlich zu sein.
Liebe Grüße!

7

Hallo!

Wer verpflichtet dich denn die anderen U`s bei deinem Kind machen zu lassen?
Also unsere Motte war zwar bei jeder U und wird auch in Zukunft hin gehen, aber es kontrolliert doch niemand!?#kratz

LG Mrs.XY

8

Hast Du etwa noch nicht den netten Brief mit den Strichcode-Aufklebern bekommen? Bei uns ist das schon Monate her.

9

Das ist regional unterschiedlich. In jedem Fall schickt der Kinderarzt ne Durchschrift vom Befund ans Gesundheitsamt. Schau mal im U-Heft.
Und anhand dessen kann kontrolliert werden, welche Eltern die Us nicht haben durchführen lassen.
Liebe Grüße!

weitere Kommentare laden
13

Hallo

Ich glaub sie ist noch nicht pflichtig aber wirst wenn du nicht gehst und es pflichtig war schon nen schreiben bekommen des du gehen sollst...

Ich persönlich finde KEINE U unwichtig und würde NIE eine auslassen

Lg Martina

17

Hallo,

erst heute habe ich darüber mit meiner freundin gesprochen, ihr sohn wird diesen monat drei, und ihre kinderärztin meinte, diese untersuchung ist pflicht. sobald man einen tag überfällig ist, also nach dem 3. geburtstag hin geht meldet sich das jugendamt bei einem...ziemlich hart!

lg anne

19

Hallo

Hart aber gerecht .. find ich gut des es so ist ... meine KK schick ca. 2 monate vor der u eine erinnerung raus ...

Lg Martina

20

Ich finde es gut!Es gibt Eltern, die das schlurren lassen. Außerdem ist so schon raus gekommen, ob ein Kind überhaubt noch lebt oder nicht!Siehe Nachrichten

weitere Kommentare laden
21

Also das ist in jedem Bundesland anders geregelt. Wir wohnen in Hessen. Hier sind die U's Pflicht. Man hat Zeit in diesem Zeitraum (der auf dem Heft steht) zur U zu gehen. Dort füllt der KiA ja einen Zettel aus und schickt die an das Kindervorsorgezentrum (bei uns im Goethe Institut). Bekommt das Zentrum diesen Zettel bis zum letzten Tag nicht, hast du spätestens einen Tag später einen ziemlich gepfefferten Brief in Briefkasten - adressiert an die Erziehungsberechtigeten von XXX. Darin steht ziemlich unhöflich, dass die Bestätigung nicht bei denen eingegangen ist und dass dies entweder daran liegt, dass der KiA das nicht abgeschickt hat, die Post es verloren hat oder aber du die U vergessen hast. In letzterem Fall wirst du angemahnt unverzüglich mit deinem KiA einen Termin zu vereinbaren bis zum Zeitpunkt X (3 Monate nach dem Geburtstag). Wenn bis dahin kein Schreiben vom KiA kommt, hast du Besuch vom Jugendamt. Das Ganze gibt es bei uns auch mehrsprachig. Wir haben den Brief auch schon in türkisch erhalten. Insgesamt hatten wir bisher 4 mal das "Vergnügen" mit denen. Beim ersten Mal lag unser Sohn im KH (prekomatöser Zustand) und konnte daher nicht zur U. Das ist verdammt schwierig, denen so etwas zu erklären. Alles muß immer vom Arzt kommen. Beim den restlichen malen ist einfach der Zettel vom KiA weggekommen. Nur in dem vorgeschriebenen Zeitraum übernehmen die KK die Kosten. Danach muß man das selber tragen. Ich freue mich schon auf nächsten Monat. Da bekommen wir den nächsten Brief von denen. Bei meinen Jüngsten steht jetzt auch die U7a an. Aber da er entwicklungsverzögert ist, wollte unser KiA noch wirklich bis zum letzten Monat warten mit der U...und das wäre dann im März. Er hat im Januar Geburtstag.
U's sind in meinen Augen nur bedingt sinnvoll. Das sinnvolle daran ist, dass man Entwicklungsstörungen, Fehlbildungen,... schnell erkennen und besser beheben kann. Aber das eigentliche Ziel, nämlich der Schutz der kinder vor Gewalt kann doch durch eine U nicht erfolgen. Kinder, wie meine, die permanent durch jede U fallen (wegen Behinderungen) und die wirklich jeden Tag bei Therapien und Ärzten sind, kann man bei so etwas ruhig außen vor lassen. Was bringt mir eine U, bei der gefragt wird, welche Wörter mein Sohn spricht...tja, er spricht gar nicht (nur als Beispiel). Sehtest, Hörtest,... wo man eben etwas verstehen und antworten oder reagieren muß, können die Jungs von mir nciht machen. Absolut sinnlos also.

28

Hallöchen

Unser sohn hatte letzten monat die U7A ,und als ich den termin telefonisch vereinbarte habe ich auch nachgefragt ob diese untersuchung plicht ist.Und die meinten JA.

Ich muss sagen ich finde die untersuchung sehr aufschlussreich teilweise.Wir waren auch ca. 1std mit dem arzt zugange.
Habe aber auch schon von anderen gehört das andere ärzte sich nicht soviel zeit nehmen und nicht so genau nachschauen und testen sondern eher nur die eltern fragen.
Und davon gibts ja auch genug die dann alles nur mit "super" beantworten.
Und das ist ja nicht im sinne des erfinders.

Ich kann sie dir empfehlen wenn du einen super Kinderarzt hast der sich zeit nimmt usw :-)

lg nadine

Top Diskussionen anzeigen